lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Marx und die Folgen
Marx und die Folgen




Christoph Henning

Verlag J. B. Metzler , Springer Nature
EAN: 9783476026750 (ISBN: 3-476-02675-2)
160 Seiten, hardcover, 13 x 19cm, 2017

EUR 16,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Sind Marx' Thesen >Schnee von gestern›? Oder hochaktuell? Gerade heute bietet Marx' Werk einen provokanten theoretischen und politischen Ansatz, der Alternativen zum entfesselten Kapitalismus aufzeigt. Nicht nui'die Kapitalismuskritik, auch der Feminismus und die Umweltbewegung gingen aus einer marxistisch dominierten Linken hervor. Marx' Diagnosen über die Illusionen des Alltags werden auch künstlerisch aufgegriffen und inspirieren zu modernen Alpträumen von lebendigen Toten, mechanischen Ungeheuern, Entfremdung und Enhancement. Dieses Buch ist eine spannende Reise durch Marx' Werk und seine Wirkungen - von Politik bis Popkultur.
Rezension
Karl Marx (1818-1883), studierte Staatswissenschaften, Geschichte und Philosophie und wurde Journalist. Mit seinen kritischen Artikeln war er der Zensur ein Dorn im Auge und ging 1843 nach Paris. Hier begann die Zusammenarbeit mit Friedrich Engels. 1847 wurde er ausgewiesen, ging nach Brüssel und schrieb im Auftrag des »Bundes der Kommunisten« das ›Kommunistische Manifest‹. Wiederum ausgewiesen, zog er nach London.Karl Marx hat ein gewaltiges wissenschaftliches und publizistisches Werk hinterlassen. Seine Zeitungsbeiträge zeigen ihn als brillanten journalistischen Kritiker, mit seinen wissenschaftlichen Schriften wurde er einer der bedeutendsten Sozialwissenschaftler, Wirtschaftshistoriker und Nationalökonomen des 19. Jahrhunderts. Insbesondere die ökonomischen Texte bedürfen der erläuternden Einführung und der gezielten Auswahl für den unbedarfteren Marx-Leser: Von den Ökonomisch-philosophischen Manuskripten von 1844 über die Kritik der Politischen Ökonomie (1859) bis hin zum Hauptwerk Das Kapital (1867). Auch wenn sich seine Prognosen als falsch erwiesen, sind seine Zustandsanalysen und Begriffe bis heute aktuell. Mit diesem Band sei auf eine auch für Lehrkräfte (der Fächer Deutsch, Philosophie, Geschichte, Gesellschaftlehre etc.) interessante neue Reihe des nun zu "Springer Nature" gehörenden Stuttgarter "J.B.Metzler Verlags" verwiesen: "... und die Folgen". Eine Geistesgröße, hier Karl Marx, wird dabei im ersten Teil jeweils kurz mit Vita und Werk vorgestellt, im zweiten Teil folgt die Darstellung der Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte ("... und die Folgen") aus Literatur, Musik, Kunst und den Wissenschaften.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Das Buch ist eine gut verständliche Einführung in das Werk von Karl Marx, mitsamt seiner Nachwirkungen bis heute. Sein Werk wird dabei nicht als ein vergangenes behandelt, sondern als ein theoretischer wie politischer Ansatz, der noch immer – oder heute erst recht – auf provokative Weise Alternativen zum entfesselten Kapitalismus aufzeigen kann. Als „Folgen“ von Marx werden daher zum einen unmittelbare politische und akademische Wirkungsgeschichten nachgezeichnet. Zum anderen wird jedoch gezeigt, auf welche Weise sein Denken noch heute Perspektiven öffnen kann – auch im wörtlichen Sinne, etwa im kulturellen Schaffen vieler Künstler/innen und Filmemacher/innen im 20. und 21. Jahrhundert, oder in der Art und Weise, wie Marx heute von neuen Ansätzen in der Ökologie, dem Feminismus oder dem Postkolonialismus neu aufgegriffen wird.
Christoph Henning (*1973), promovierte an der TU Dresden über die Wirkungsgeschichte von Karl Marx (Philosophie nach Marx, Transcript 2005; das Buch erschien 2014 in Englischer Übersetzung bei Brill), habilitierte an der Universität St. Gallen (Schweiz) über die politische Philosophie des Perfektionismus (Freiheit, Gleichheit, Entfaltung: Campus 2015) und ist seit 1.8.2014 Junior Fellow für Philosophie am Max-Weber-Kolleg Erfurt.
Inhaltsverzeichnis
Zur Einleitung 1

Ein Leben als Revolutionär hinter Büchern 5

Das Werk in Grundzügen 17

Der Schlüssel des Frühwerks: Pressefreiheit und Perspektivismus 20
Religionskritik 30
Kritik der Politik 35
Die Struktur des Spätwerks 45
Arbeit und Existenz: Die Feinstruktur ökonomischer Entfremdung 48
Kritische Theorie der Gesellschaft: Dynamische Sozialontologie 60
Politische Ökonomie als Politik des Erwachens 68
Ausbeutungstheorie und der tendenzielle Fall der Profitrate 73

Folgen in der Politik 85

Die Grenzen des Reformismus 87
Alternative politische Ziele und die Ambivalenz des Politischen 92
Weiterungen des Politischen: Feminismus, Ökologie und Postkolonialismus 100

Folgen in der Kultur 115

Marxsche Monsterkunde: Vampire sind unter uns! 119
Cyborgs: »Mechanische Ungeheuer« in Terminator und Star Trek 128
Robocop und der neue Geist des Kapitalismus 134

Ausblick 143
Literatur 145
Weitere Titel aus der Reihe ... und die Folgen