lehrerbibliothek.de
Lexikon der Pastoral
Lexikon der Pastoral




Konrad Baumgartner, Peter Scheuchenpflug (Hrsg.)

Herder Verlag
EAN: 9783451220241 (ISBN: 3-451-22024-5)
954 Seiten, hardcover, 15 x 23cm, 2002, zwei Bände in Klassette

EUR 50,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Das zweibändige Lexikon der Pastoral bietet auf über 1900 Spalten zu allen praktischen Belangen der Pastoral

* allgemeine Themen des Seelsorgealltag

* aktuelle und brisante Fragestellungen

* theoretische Grundlagen

Das ideale Nachschlagewerk auf der Basis der 3. Auflage des »Lexikon für Theologie und Kirche« richtet sich an alle Mitarbeiterinner und Mitarbeiter in den verschiedenen Praxisfeldern der Pastoral - in Verkündigung und Liturgie, in Diakonie und Caritas, in Seelsorge und Leitungsaufgaben - sowie an Studierende der praktisch-theologischen Disziplinen.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7
Mitarbeiter des Lexikons der Pastoral 8
Abkürzungsverzeichnis
Allgemeine Abkürzungen 14
Die Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils 14
Handbücher, Quellenwerke, Lexika, Reihen und Zeitschriften 15
Lexikalischer Teil A-Ki 1
Lexikalischer Teil Kl-Z 961
Integrierte Stichwörter 1889
Leseprobe
Vorwort

Im Jahre 1972 haben Karl Rahner, Ferdinand Klostermann und Hansjörg Schild ein „Lexikon der Pastoraltheologie" im Verlag Herder herausgebracht. Es war der fünfte Band des „Handbuches der Pastoraltheologie", das die „Praktische Theologie der Kirche in ihrer Gegenwart" damals umfassend zur Darstellung brachte. In den inzwischen vergangenen dreißig Jahren sind verschiedene wichtige Handbücher mit ähnlichen Intentionen herausgekommen, z. B. zur „Gemeindepraxis" und zur „praktischen Gemeindearbeit" oder das „Pastoralliturgische Lexikon". Darüber hinaus gibt es heute bedeutsame ein-oder mehrbändige Standardwerke: „Pastoraltheologie" bzw. „Praktische Theologie", „Religionsdidaktik", „Lexikon der Religionspädagogik", „Pastoralliturgisches Handlexikon" oder „Handbuch der Liturgiewissenschaft".
Aus der kürzlich abgeschlossenen dritten, völlig neu bearbeiteten Auflage des „Lexikon für Theologie und Kirche" (LThK), dessen federführender Herausgeber Walter Kardinal Kasper ist, wurden die wichtigsten praktischtheologischen Artikel in diesen zwei Bänden der „LThK kompakt"-Reihe zusammengestellt, soweit möglich nach Inhalt und Literatur um die neuesten Informationen ergänzt und teilweise mit anderen Teilartikeln aus dem LThK vernetzt. Einige neue Artikel sind hinzugekommen; Stichworte zu Personen, zu einzelnen kirchlichen Verbänden und Organisationen wurden nicht aufgenommen. Ein ausführliches Stichwort- und Verweisverzeichnis hilft, im Lexikon behandelte Teilthemen aufzufinden. Die Ergänzungen sind durchweg ausgewiesen (nicht namentlich gekennzeichnete Literaturangaben verantworten die Herausgeber). Die Abkürzungen des Hauptwerkes wurden aufgelöst und die Texte den neuen Regeln der Rechtschreibung angepasst.
Als Mitherausgeber des LThK und Koordinator für Praktische Theologie (Pastoraltheologie, -psychologie und -Soziologie; Homiletik, Publizistik und Kommunikationsmedien; Katechetik und Religionspädagogik; Liturgiewissenschaft; Caritas und kirchliche Sozialarbeit; Kirchliches Vereins- und Verbandswesen; Frauen in Kirche und Gesellschaft) habe ich mich zusammen mit dem Wissenschaftlichen Assistenten an meinem Lehrstuhl, Herrn Dr. Peter Scheuchenpflug, zu diesem Projekt „Lexikon der Pastoral" entschlossen. Wir möchten damit sowohl den Studierenden der Theologie, besonders der einzelnen praktisch-theologischen Disziplinen wie auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedenen Praxisfeldern der Pastoral - in Verkündigung und Liturgie, Diakonie und Caritas, Seelsorge und Leitungsaufgaben - zuverlässige Informationen an die Hand geben zur „Theologie und Praxis der Pastoral".
Herzlich danken wir dem Verlag Herder und den früheren Weggefährten beim LThK, Frau Evelyn Nebor, Herrn Dr. Bruno Steimer und Herrn Johannes Weitzel für die Sorgfalt bei der Erstellung der Druckvorlage.

Regensburg, August 2002
Konrad Baumgartner
Peter Scheuchenpflug