lehrerbibliothek.de
Kleine Geschichte der Philosophie  2., durchgesehene Auflage    Das Werk ist Teil der Reihe:  (C.H.Beck Paperback;1597)
Kleine Geschichte der Philosophie


2., durchgesehene Auflage



Das Werk ist Teil der Reihe:

(C.H.Beck Paperback;1597)

Otfried Höffe

Verlag C. H. Beck oHG
EAN: 9783406573859 (ISBN: 3-406-57385-1)
384 Seiten, paperback, 13 x 19cm, 2008, mit 20 schwarz-weiss Abbildungen

EUR 12,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Diese kurzgefaßte Geschichte der Philosophie von einem der renommiertesten deutschen Philosophen ist als illustrierte Ausgabe erstmals im Jahre 2001 erschienen. Für die preisgünstige Paperback-Ausgabe wurde der Text neu überarbeitet. Klar, anschaulich und mit Blick auf das Wesentliche schildert Otfried Höffe den Weg der Philosophie von den Anfängen im antiken Griechenland bis heute. Das Buch ist eine Einführung in die Philosophie mit dem Ziel, daß der Leser unter Anleitung der großen Philosophen selber zu philosophieren lerne.

Otfried Höffe ist Professor für Philosophie und lehrte in Fribourg, Zürich und Tübingen, wo er die Forschungsstelle Politische Philosophie leitet. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für philosophische Forschung und Herausgeber der Reihe "Denker". Neben Arbeiten zu Aristoteles, Kant und Rawls hat er zahlreiche Werke zur Ethik und Rechtsphilosophie veröffentlicht. Der Autor steht für Veranstaltungen zur Verfügung.
Rezension
Zuerst im Jahr 2001 als Hardcover zum Preis von 24,50 € erschienen liegt diese Philosophiegeschichte jetzt bereits in 2. Taschenbuch-Auflage vor zum fast auf die Hälfte reduzierten Preis. Außerdem gibt es dieses Buch mittlerweile auch als Hörbuch im Verlag Komplett-Media (Komplett-Media, EAN: 9783831260348). - Was mir an dieser (gar nicht so) kleinen Philosophiegeschichte, die den Versuch wagt, auf ca. 350 S. mehrere Tausend Jahre Philosophiegeschichte incl. des Ostens vorzutragen, sehr gefällt: a) sie spannt zwar den weiten Bogen von den ersten Anfängen bei den Vor-Sokratikern, aber sie kommt doch ausgesprochen in der Gegenwart an und würdigt insbesondere die Philosophie des 19. und 20. Jhdts., b) sie ist reich illustriert. – Manch sprachliche Formulierung hingegen ist doch etwas gewöhnungsbedürftig, wertet recht eigenwillig und ist auch nicht immer der Inbegriff von Spritzigkeit ... Insgesamt aber ist das Buch sehr ansprechend, die Lektüreempfehlungen jeweils am Kapitelende erscheinen wohl überlegt und hilfreich und vor allem: bei allem Detailwissen werden die großen Linien nicht aus den Augen verloren.

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Warum Philosophie? 7

I. Anfänge. Vor Sokrates 17
II. Hoch-Zeit in Athen 35
III. Hellenismus und Spätantike 63
IV. Ein Blick nach Indien und China 81
V. Von Augustinus bis Bernhard von Clairvaux 93
VI. Islamische und jüdische Philosophie 109
VII. Von Albert dem Großen bis Marsilius von Padua 125
VIII. Renaissance bis Humanismus 151
IX. Rationalismus und Empirismus 165
X. Zeitalter der Aufklärung 187
XI. Immanuel Kant 209
XII. Deutscher Idealismus 229
XIII. Von Schopenhauer bis Marx 251
XIV. Lebensphilosophien. Von Nietzsche bis Dewey und Bergson 269
XV. Phänomenologie, Existenzphilosophie und Hermeneutik 291
XVI. Analytische Philosophie. Von Frege bis Wittgenstein 315
XVII. Zur theoretischen Philosophie der Gegenwart 333
XVIII. Zur praktischen Philosophie der Gegenwart 347
Ausblick Philosophie in der einen Welt 365

Literaturhinweise 371
Abbildungen 374
Register 375