lehrerbibliothek.de
Kismet Knight: Vampire lieben länger Roman
Kismet Knight: Vampire lieben länger
Roman




Lynda Hilburn

Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. , GmbH & Co
EAN: 9783426504277 (ISBN: 3-426-50427-8)
448 Seiten, paperback, 13 x 19cm, Dezember, 2010

EUR 9,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Eigentlich dachte die Psychologin Kismet Knight, sie wäre einer neuen Geisteskrankheit auf der Spur. Aber ihre Patienten haben sich tatsächlich als Vampire herausgestellt, und das war für Kismet – gelinde gesagt – eine ziemliche Überraschung. Die Vampirpsychologin hat nun eigentlich genug damit zu tun, sich an ihre neuen Patienten und ihre speziellen Probleme zu gewöhnen, da muss sie schon den nächsten Schock verdauen: Der älteste und mächtigste Vampir der Welt ist auf sie aufmerksam geworden und will sie zu seiner willfährigen Sklavin machen. Doch da hat Deveraux, Kismets verführerischer Vampirgeliebter, auch noch ein Wörtchen mitzureden…
Rezension
"Erstklassig - voller Spannung und Humor." Romantic Times

"Sehr nett und spannend geschrieben - mit Vorfreude auf die nächsten Abenteuer von Kismet Knight."
Club Alpha - Frauen für die Zukunft

"Ein brillanter und furioser Fantasyroman" All Access Lounge


Derzeit sind Fantasy-Romane ein sehr großer Renner. Nicht zuletzt durch die Twilight-Serie von Stephenie Meyer, die eher für Jugendliche gedacht ist.
Dieses Buch ist ein gelungen andersartiger Roman aus diesem Genre für Erwachsene."Vampire lieben länger" ist der 2. Band der Reihe rund um Kismet Knight.
Kismet ist Psychologin und hat überwiegend Vampire als Patienten. Zwischen Devereux und ihr läuft eigentlich alles sehr gut, wäre da nicht ein über die Maßen mächtiger Vampir namens Lyren, der Anspruch auf Kismet erhebt. Natürlich stürzt dieser Umstand das Paar in gefährliche Verwicklungen...
Lynda Hilburn schreibt spannend und beschreibt ihre Figuren detailliert und authentisch. Zudem gefällt die gelungene Abwechslung zwischen Spannung und Romantik.

Fazit: Eine würdige Fortsetzung der Serie rund um Kismet und ihren Devereux! Empfehlenswert!

R. Lukas, lbib.de