Katechetische Blätter

Übersicht

Impressum

2017

KatBl 4/17
Leichte Sprache

 
KatBl 3/17
Interreligiöse Begegnungen

 
KatBl 2/17
Aufwerweckung vielstimmig

 

2016

KatBl 6/16
Segen

 
KatBl 5/16
Erbsünde

 
KatBl 4/16
"Danke Luther!"

 
KatBl 2/16
Wörterleuchten

 
KatBl 1/16
Fasten

 

2015

KatBl 6/15
Es werde Licht

 
KatBl 5/15
Lernen Jungen Religion anders?

 
KatBl 4/15
Jeremia

 
KatBl 3/15
Tage religiöser Orientierung

 
KatBl 2/15
Judentum heute

 
KatBl 1/15
Vater unser

 

2014

KatBl 6/14
Frieden machen

 
KatBl 5/14
Über Kirchen reden

 
KatBl 4/14
Kinder in der Bibel

 
KatBl 3/14
Franziskus

 
KatBl 2/14
Heiliger Geist

 

2013

KatBl 6/13
Weisheit

 
KatBl 5/13
Inklusion

 
KatBl 4/13
Existiert Gott?

 
KatBl 3/13
Social Media

 
KatBl 2/13
Sinn des Lebens

 
KatBl 1/13
Religionslehrer/in sein

 

2012

KatBl 6/12
Jesaja

 
KatBl 5/12
Taizé

 
KatBl 3/12
Religion vor Ort entdecken

 
KatBl 2/12
Da ist Musik drin!

 
KatBl 1/12
Schuldig werden - und dann?

 
KatBl 4/12
(Un-)Vollkommen Mensch sein

 

2011

KatBl 6/11
Die Kindheitsgeschichten Jesu

 
KatBl 5/11
Freundschaft, Lust und Liebe

 
KatBl 4/11
Leitmedium Bild

 
KatBl 3/11
Wie geht islamischer Religionsunterricht?

 
KatBl 2/11
Jenseits und Jüngstes Gericht

 
KatBl 1/11
Im Kreuz erlöst?

 

2010

KatBl 6/10
Engel

 
KatBl 5/10
Klug vermitteln

 
KatBl 4/10
Wunder

 
KatBl 3/10
Buddhismus

 
KatBl 2/10
Mythen, Bilder, Legenden

 
KatBl 1/10
Schoah -
Erinnern lernen

 

2009

KatBl 6/09
Gnade

 
KatBl 5/09
Gleichnisse

 
KatBl 4/09
Anfangen

 
KatBl 3/09
Gerechtigkeit

 
KatBl 2/09
Basics des Glaubens

 
KatBl 1/09
Krisen in der Schule

 

2008

KatBl 6/08
Leben und Tod

 
KatBl 4/08
Humor und Religion

 
KatBl 5/08
Schöpfung und Evolution

 
KatBl 3/08
Eucharistie

 
KatBl 2/08
Spiritualität im Alltag

 
KatBl 1/08
Christliche Utopien

 

2007

KatBl 6/07
Nach den Sternen schauen

 
KatBl 4/07
Reizwort Evaluation

 
KatBl 3/07
Beten

 
KatBl 2/07
RU und Katechese

 
KatBl 1/07
Emotionen? Emotionen!

 
KatBl 5/07
Das Johannesevangelium

 

2006

KatBl 6/06
Die Zehn Gebote

 
KatBl 5/06
Religion in der Pubertät

 
KatBl 4/06
Rote Fäden in der Bibel

 
KatBl 3/06
Kirchenjahr und Jahreskreis

 
KatBl 2/06
Kinder- und Jugendtheologie

 
KatBl 1/06
Vorbilder

 

2005

KatBl 6/05
Musik und Religion

 
KatBl 5/05
Was Religionslehrerinnen und -lehrer brauchen

 
KatBl 4/05
Anders lernen

 
KatBl 3/05
Tiere

 
KatBl 2/05
Abraham und Isaak

 
KatBl 1/05
Religionspsychologie

 

2004

KatBl 6/04
Liturgische Bildung

 
KatBl 5/04
Koran lesen

 
KatBl 4/04
Disziplin

 
KatBl 3/04
Trinität

 
KatBl 2/04
Riten - Rituale - Sakramente

 
KatBl 1/04
Propheten

 

2003

KatBl 6/03
Kirchengeschichte

 
KatBl 5/03
Religiöses Orientierungswissen

 
KatBl 4/03
Eine Frage der Ästhetik?

 
KatBl 3/03
Märchen

 
KatBl 2/03
Taufe

 
KatBl 1/03
Biblische Irritationen

 

2002

KatBl 6/02
Interreligiöses Lernen

 
KatBl 5/02
Gehirn und Geist

 
KatBl 4/02
Turmbau zu Babel

 
KatBl 3/02
Glück

 
KatBl 2/02
Gedichte

 
KatBl 1/02
Die fremde Bibel

 

2001

KatBl 6/01
Warum und wie Religion unterrichten?

 
KatBl 5/01
Jesus ohne Christus

 
KatBl 4/01
Ernstfälle ethischen und sozialen Lernens

 
KatBl 3/01
Religion und Medien

 
KatBl 2/01
Elementares Lernen

 
KatBl 1/01
Mose

 

2000

KatBl 6/00
Handlungsorientiertes Lernen

 
KatBl 4/00
Kinderbibeln

 
KatBl 3/00
Thema Gott - Zugänge und Klärungen

 
KatBl 2/00
Den Glauben ins Spiel bringen

 
KatBl 1/00
Armut

 
KatBl 5/00
125 Jahre KatBl

 

1999

KatBl 5/99
Voneinander lernen in der Weltkirche

 
KatBl 6/99
Jugend heute

 
KatBl 4/99
Himmel

 
KatBl 3/99
Schulentwicklung konkret

 
KatBl 2/99
Wandel des Glaubensbewusstseins

 
KatBl 1/99
Biblische Gerechtigkeit - Basis des Glaubens

 

1998

KatBl 6/98
Wesen oder Rolle?

 
KatBl 5/98
Brunnen graben: Mission

 
KatBl 4/98
Pastoral in Bewegung

 
KatBl 3/98
Spiritualität

 
KatBl 2/98
Jesu Tod - warum eigentlich?

 
KatBl 1/98
Diskussionsfeld RU

 
Katechetische Blätter 5/2014 - Über Kirchen reden

Katechetische Blätter 5/2014
Religionsunterricht - Gemeindekatechese - Kirchliche Jugendarbeit

Über Kirchen reden

- Kirche - ganz schön schwierig
-Thema Kirche im Lehrplan
- Kirchenbilder

Anfragen an den konfessionellen RU


2 Praxisbeilagen:
- Mit dem Herzen beten
- "Bibelclouds" im RU >>mit Material zum Download
 
Kösel - Verlagswebsite besuchen
ISSN 0342-5517

2014
82 Seiten, paperback, 16 x 24 cm
 
9.50 Euro
 

Bestellen per eMail
Liebe Leserin,
lieber Leser!

Wenn wir für Beiträge in den Katechetischen Blättern Autorinnen und Autoren anfragen, dann erhalten wir meistens Zusagen (gelegentlich leider auch Absagen). Manchmal gibt’s zur Zusage noch ein persönliches Wort über das bloße »Ja, mache ich« hinaus: Jemand freut sich, über den eigenen Forschungsschwerpunkt berichten zu dürfen oder über ein besonders gelungenes Praxisprojekt. Jemand sagt nach längerer Überlegung trotz mannigfacher Aufgaben zu, weil ihm oder ihr das Thema so wichtig ist. Dass in vielen Artikeln Herzblut pulsiert, das spürt man beim Lesen und manchmal entwickelt sich daraus auch ein engagiertes Gespräch über religionspädagogische Thesen, Themen und Trends zwischen den für das Heft Verantwortlichen und Autor oder Autorin.
Das war auch bei diesem Heft so – und war dabei doch ganz anders.
Dominik Blum und mir fiel auf, wie sehr der Titel des von uns betreuten Heft es Programm war: »Über Kirche reden« führte zu ungewöhnlich persönlichen, intensiven, oft nachdenklich machenden Gesprächen mit Autorinnen und Autoren im Vorfeld, und in manchem Artikel schwingt noch deutlich mit, dass dieses Thema nicht jenseits von Erfahrung und Überzeugung abzuhandeln ist. Jenseits dieser eher subjektiven Dimensionen fällt auf: Würde man dieses Heft mithilfe einer Schlagwortwolke visualisieren, so träten vermutlich Begriffe wie »Anerkennung des Anderen«, »Eröffnung
von Räumen«, »Ermöglichung von Beziehung« stark hervor. Dass derartige Begriffsbildungen die Verbindung zwischen dogmatischer Reflexion, religionssoziologischer Analyse, erziehungswissenschaftlicher Option und praxisbezogener religionspädagogischer Intention in Sachen Kirche schaffen, mag zunächst überraschen. Indessen: Mit Blick auf die Grundlegung
von Kirche in Jesus Christus liegt nichts näher!
Weil Erfahrung und Überzeugung eine so wichtige Rolle beim Thema Kirche spielen, führt dies gelegentlich auch zu überspitzten, schwarz-weißen inneren Bildern von Kirche. Solche Karikaturen haben wir daher als Gesprächsanlässe gleich mal ins Heft gesetzt, damit Sie vielleicht dazu Lust
bekommen: miteinander und mit anderen »über Kirche reden«!

Rita Burrichter
Schriftleiterin

Inhaltsverzeichnis


Über Kirche reden


Über Kirche reden: Ein Gespräch mit Johanna Rahner
Die Tübinger Dogmatikerin antwortet frisch von der Leber weg.
von: Rita Burrichter
Seite 316 - 319

Christine Freitag
Anerkennung und Zugehörigkeit
Zwischenruf einer Erziehungswissenschaftlerin: Warum Nachdenken über Anerkennung wichtig ist, wenn es um Kirche geht.
Seite 320 - 322

Matthias Sellmann
Wenn Fische übers Wasser reden
Christsein und Kirche sollte man nicht zu selbstverständlich miteinander identifizieren.
Seite 323 - 328

Josef Epping
Kirche laut Lehrplan
Das Thema Kirche steht im Religionsunterricht in einem nicht harmonisierbaren Spannungsfeld.
Seite 329 - 335

Stefanie Lieb
Offene Tore: Die Herz-Jesu-Kirche in München
Ein Beispiel, wie moderner Kirchenbau zur Einladung werden kann.
Seite 336 - 340

Franziska Mellentin
Wie wird Kirche in einem eher areligiösen Umfeld zum Thema?
Seite 341 - 344

Annegret Meyer
»Nun sag: Wie hast du’s mit der Kirche?«
Eine Gewissensfrage: Wie kirchlich müssen staatliche Religionslehrerinnen und -lehrer sein?
Seite 345 - 350

Michael Balceris
In der Oberstufe über Kirche reden
Papst Franziskus macht’s möglich: Ein provozierender Einstieg zum Thema Kirche.
Seite 351 - 356

Dominik Blum
Standpunkte und Lichtzeichen
Ein kleiner Reisebericht über eine Kirchenraumerkundung mit Vätern und Söhnen.
Seite 357 - 360

Patrick Schoden
Ohne Andersorte geht es nicht
Einblicke in die Arbeit der Jugendburg Gemen im Bistum Münster.
Seite 361 - 363

Alexander Brüggemann
Akzent »Roadmovies«
Die vielleicht größte Pfarrei der Welt: Christlicher Alltag in der Südsee
Seite 364 - 365


Gefunden und notiert
Seite 366 - 367



Anfragen an der konfessionellen RU

Rudolf Englert
Warum konfessioneller Religionsunterricht?
Den »strukturellen Verlegenheiten«, die der gegenwärtige Religionsunterricht mit sich bringt, sollte man nicht ausweichen.
Seite 368 - 375

Ulrike Link-Wieczorek
Überlegungen zum Religionsunterricht der Zukunft
Die Konfessionen sind pluraler, als theologische Lehre und Ausbildung dies wahrnehmen.
Seite 376 - 379

Eileen Krauße
Im Blick: Jugendarbeit
»Unser Leben ist ein Wartezimmer«: Pastoral für junge Erwachsene
Seite 380 - 383


Bücher
Seite 384 - 388


Auslese
Patrick Roth, »Sunrise«
von: Norbert Weidinger
Seite 389


Impressum
Seite 390


Praxisbeilagen
Praxis RU Primar 3/2014

Doris Gänger / Dagmar Cuffari
Mit dem Herzen beten. Gebetsformen zum Symbol Herz
(mit Material zum Download unter http://primarstufe.katecheten-verein.de/)
Praxis RU Sekundar 3/2014


Martin Wolters
»Bibelclouds« im RU. Wortwolken als Einstieg in die Arbeit mit biblischen Texten.
(mit Material zum Download unter http://sekundarstufe.katecheten-verein.de/)