» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
Katechetische Blätter

Übersicht

Impressum

2017

KatBl 4/17
Leichte Sprache

 
KatBl 3/17
Interreligiöse Begegnungen

 
KatBl 2/17
Aufwerweckung vielstimmig

 

2016

KatBl 6/16
Segen

 
KatBl 5/16
Erbsünde

 
KatBl 4/16
"Danke Luther!"

 
KatBl 2/16
Wörterleuchten

 
KatBl 1/16
Fasten

 

2015

KatBl 6/15
Es werde Licht

 
KatBl 5/15
Lernen Jungen Religion anders?

 
KatBl 4/15
Jeremia

 
KatBl 3/15
Tage religiöser Orientierung

 
KatBl 2/15
Judentum heute

 
KatBl 1/15
Vater unser

 

2014

KatBl 6/14
Frieden machen

 
KatBl 5/14
Über Kirchen reden

 
KatBl 4/14
Kinder in der Bibel

 
KatBl 3/14
Franziskus

 
KatBl 2/14
Heiliger Geist

 

2013

KatBl 6/13
Weisheit

 
KatBl 5/13
Inklusion

 
KatBl 4/13
Existiert Gott?

 
KatBl 3/13
Social Media

 
KatBl 2/13
Sinn des Lebens

 
KatBl 1/13
Religionslehrer/in sein

 

2012

KatBl 6/12
Jesaja

 
KatBl 5/12
Taizé

 
KatBl 3/12
Religion vor Ort entdecken

 
KatBl 2/12
Da ist Musik drin!

 
KatBl 1/12
Schuldig werden - und dann?

 
KatBl 4/12
(Un-)Vollkommen Mensch sein

 

2011

KatBl 6/11
Die Kindheitsgeschichten Jesu

 
KatBl 5/11
Freundschaft, Lust und Liebe

 
KatBl 4/11
Leitmedium Bild

 
KatBl 3/11
Wie geht islamischer Religionsunterricht?

 
KatBl 2/11
Jenseits und Jüngstes Gericht

 
KatBl 1/11
Im Kreuz erlöst?

 

2010

KatBl 6/10
Engel

 
KatBl 5/10
Klug vermitteln

 
KatBl 4/10
Wunder

 
KatBl 3/10
Buddhismus

 
KatBl 2/10
Mythen, Bilder, Legenden

 
KatBl 1/10
Schoah -
Erinnern lernen

 

2009

KatBl 6/09
Gnade

 
KatBl 5/09
Gleichnisse

 
KatBl 4/09
Anfangen

 
KatBl 3/09
Gerechtigkeit

 
KatBl 2/09
Basics des Glaubens

 
KatBl 1/09
Krisen in der Schule

 

2008

KatBl 6/08
Leben und Tod

 
KatBl 4/08
Humor und Religion

 
KatBl 5/08
Schöpfung und Evolution

 
KatBl 3/08
Eucharistie

 
KatBl 2/08
Spiritualität im Alltag

 
KatBl 1/08
Christliche Utopien

 

2007

KatBl 6/07
Nach den Sternen schauen

 
KatBl 4/07
Reizwort Evaluation

 
KatBl 3/07
Beten

 
KatBl 2/07
RU und Katechese

 
KatBl 1/07
Emotionen? Emotionen!

 
KatBl 5/07
Das Johannesevangelium

 

2006

KatBl 6/06
Die Zehn Gebote

 
KatBl 5/06
Religion in der Pubertät

 
KatBl 4/06
Rote Fäden in der Bibel

 
KatBl 3/06
Kirchenjahr und Jahreskreis

 
KatBl 2/06
Kinder- und Jugendtheologie

 
KatBl 1/06
Vorbilder

 

2005

KatBl 6/05
Musik und Religion

 
KatBl 5/05
Was Religionslehrerinnen und -lehrer brauchen

 
KatBl 4/05
Anders lernen

 
KatBl 3/05
Tiere

 
KatBl 2/05
Abraham und Isaak

 
KatBl 1/05
Religionspsychologie

 

2004

KatBl 6/04
Liturgische Bildung

 
KatBl 5/04
Koran lesen

 
KatBl 4/04
Disziplin

 
KatBl 3/04
Trinität

 
KatBl 2/04
Riten - Rituale - Sakramente

 
KatBl 1/04
Propheten

 

2003

KatBl 6/03
Kirchengeschichte

 
KatBl 5/03
Religiöses Orientierungswissen

 
KatBl 4/03
Eine Frage der Ästhetik?

 
KatBl 3/03
Märchen

 
KatBl 2/03
Taufe

 
KatBl 1/03
Biblische Irritationen

 

2002

KatBl 6/02
Interreligiöses Lernen

 
KatBl 5/02
Gehirn und Geist

 
KatBl 4/02
Turmbau zu Babel

 
KatBl 3/02
Glück

 
KatBl 2/02
Gedichte

 
KatBl 1/02
Die fremde Bibel

 

2001

KatBl 6/01
Warum und wie Religion unterrichten?

 
KatBl 5/01
Jesus ohne Christus

 
KatBl 4/01
Ernstfälle ethischen und sozialen Lernens

 
KatBl 3/01
Religion und Medien

 
KatBl 2/01
Elementares Lernen

 
KatBl 1/01
Mose

 

2000

KatBl 6/00
Handlungsorientiertes Lernen

 
KatBl 4/00
Kinderbibeln

 
KatBl 3/00
Thema Gott - Zugänge und Klärungen

 
KatBl 2/00
Den Glauben ins Spiel bringen

 
KatBl 1/00
Armut

 
KatBl 5/00
125 Jahre KatBl

 

1999

KatBl 5/99
Voneinander lernen in der Weltkirche

 
KatBl 6/99
Jugend heute

 
KatBl 4/99
Himmel

 
KatBl 3/99
Schulentwicklung konkret

 
KatBl 2/99
Wandel des Glaubensbewusstseins

 
KatBl 1/99
Biblische Gerechtigkeit - Basis des Glaubens

 

1998

KatBl 6/98
Wesen oder Rolle?

 
KatBl 5/98
Brunnen graben: Mission

 
KatBl 4/98
Pastoral in Bewegung

 
KatBl 3/98
Spiritualität

 
KatBl 2/98
Jesu Tod - warum eigentlich?

 
KatBl 1/98
Diskussionsfeld RU

 
Katechetische Blätter 2/2009 - Basics des Glaubens

Katechetische Blätter 2/2009
Religionsunterricht - Gemeindekatechese - Kirchliche Jugendarbeit

Basics des Glaubens


- Kurzformeln des Glaubens
- Lernen mit der Bibel
- Theologische Gespräche mit Jugendlichen
- Erfahrungsorientierte Zugänge zum Credo
- Was ist Lernen?

Auferstehung - kein Thema?

Mit 2 Praxixbeilagen
Die Geschichte von Josef
Schuldig sein - frei werden von Schuld
 
Kösel - Verlagswebsite besuchen
ISSN 0342-5517

2009
82 Seiten, paperback, 16 x 24 cm
 
7.20 Euro
 

Bestellen per eMail
Liebe Leserin, lieber Leser

Kurzformeln, Basics - sie machen gewiss, was Menschen Tag für Tag begleitet: »Ich hab dich gern.« Oder: »Ich kann auch ohne dich leben.« Knappe Worte, die ganze Geschichten zusammenfassen, eine Liebesbeziehung, eine Freundschaft, eine Trennung. Basics, die Essenz vieler Worte, lange überlegt, manchmal in Nächten gegoren, irgendwann ist die Formulierung reif. Im Jüdischen heißt es, wir sollen den Kern des Glaubens auf einem Fuß stehend sagen können. Kein Gleichgewichts- oder Ausdauertraining, sondern die Erinnerung an die Essenz des Glaubens ohne viel Worte. In kirchlich so schwierigen Zeiten nach dem zu fragen, was den Glauben in seinem Kern ausmacht, kann heilsam sein - um für uns selbst den Mittelpunkt nicht zu verlieren, vielleicht sogar, um nicht selbst aus dem zu fallen, was uns Kern des Glaubens ist.Die religionspädagogische Jahrestagung des dkv vom 21. bis 24. September 2008 in Weilburg an der Lahn hat sich dieser Aufgabe gestellt. Sie sind eingeladen, mit diesem Heft der KatBl an dem bunten Strauß der Tagung teilzunehmen: Grundsätzliches zum Verstehen von Kurzformeln ist vorangestellt (Karrer), dann können Sie »Stoffmustern des Glaubens« nachgehen (Wuggazer), mit Jugendlichen entlang von Wundererzählungen erproben, inwieweit die eigene Argumentation standhält (Freudenberger-Lötz/Reiß), Glaubensaussagen so zu verstehen versuchen, dass sie den individuellen Glauben erreichen (Reis), und vieles mehr. Wenn schon »Basics des Glaubens«, dann gehört die Rede von der Auferstehung dazu. Sicher eines der gegenwärtig schwierigsten Themen. Christine Busta schreibt: »Wenn du durchs Minenfeld gehen musst, / nimm eine Handvoll Samen mit - / Mohn oder Ringelblumen - / für deine Auferstehung.« Ob das zu glauben auch der nächsten Generation möglich sein wird? Und - wie immer: Vieles zum Schmökern und zum Schauen, vieles, um sich anregen zu lassen, sich zu informieren oder einfach nachzudenken. Ich wünsche Ihnen - ohne Minenfeld: Mohn und Ringelblumen!

Helga Kohler-Spiegel
Schriftleiterin

Inhaltsverzeichnis

THEMA: Basics des Glaubens


82 Glauben in Kurzform?
Leo Karrer
Helfen »Kurzformeln des Glaubens« angesichts der Erosion des Glaubenswissens?


88 Wie lassen sich »Basics« für die Arbeit mit der Bibel finden?
Franz W. Niehl
Thesen und Impulse für ein Lernen mit der Bibel.


93 Stoffmuster des Glaubens
Michaela Wuggazer
Spiritualität kann textil sein: Ein Projekt mit Glaubensstoffen.


97 Theologische Gespräche mit Jugendlichen
Freudenberger-Lötz, Petra / Reiß, Annike
Ein Einblick in die Arbeit der Kasseler Forschungswerkstatt zu Möglichkeiten einer Jugendtheologie.


103 »Hand und Heil«
Günter Lange
Die Bildserie widmet sich der beredten Hand- und Fingersprache auf Bildern christlicher Kunst.


108 Allzu bekannt und dennoch fremd
Claudia Hofrichter
Annnäherungen an das Apostolische Glaubensbekenntnis mit Jugendlichen


112 Annnäherungen an das Apostolische Glaubensbekenntnis
Oliver Reis
Was bedeutet der Satz: »Gott ist der allmächtige Schöpfer«? Und was fängt man mit ihm im Unterricht an?


122 Was ist Lernen?
Marcus Hasselhorn
Wie entsteht Wissen? Hilfreiche Erkenntnisse aus der Kognitionspsychologie.


130 Akzent
Konstantin Lindner
Im Netz: Performance ohne Grenzen?


132 Gefunden und notiert


134 Eschatologischer Vorbehalt im Donautal
Rita Burrichter
Eine Kreuzigungsdarstellung von Albrecht Altdorfer als theologische Sehschule.


139 »Siehst du mich?«
Markus Hartmann
Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend 2009.


140 Kein Platz für Auferstehung?
Uta Pohl-Patalong
Tod und Sterben wird vielfach thematisiert, Auferstehung führt dagegen auch religionspädagogisch oft ein Schattendasein.


149 Im Blick: Gemeindekatechese
Anja Berkmann
Erstkommunionkatechese und die Sinus-Milieustudie


152 Bücher


155 Auslese


156 Impressum


Materialbrief RU, Sekundarstufe 1/2009:
Hüßler, Manfred / Rieder, Albrecht
Schuldig sein - frei werden von Schuld


Materialbrief RU, Primarstufe 1/2009:
Katharine Kaulen
Die Geschichte von Josef - ein Weg der Versöhnung