» Zur gesamten Fächerübersicht auf lehrerbibliothek.de
Katechetische Blätter

Übersicht

Impressum

2017

KatBl 4/17
Leichte Sprache

 
KatBl 3/17
Interreligiöse Begegnungen

 
KatBl 2/17
Aufwerweckung vielstimmig

 

2016

KatBl 6/16
Segen

 
KatBl 5/16
Erbsünde

 
KatBl 4/16
"Danke Luther!"

 
KatBl 2/16
Wörterleuchten

 
KatBl 1/16
Fasten

 

2015

KatBl 6/15
Es werde Licht

 
KatBl 5/15
Lernen Jungen Religion anders?

 
KatBl 4/15
Jeremia

 
KatBl 3/15
Tage religiöser Orientierung

 
KatBl 2/15
Judentum heute

 
KatBl 1/15
Vater unser

 

2014

KatBl 6/14
Frieden machen

 
KatBl 5/14
Über Kirchen reden

 
KatBl 4/14
Kinder in der Bibel

 
KatBl 3/14
Franziskus

 
KatBl 2/14
Heiliger Geist

 

2013

KatBl 6/13
Weisheit

 
KatBl 5/13
Inklusion

 
KatBl 4/13
Existiert Gott?

 
KatBl 3/13
Social Media

 
KatBl 2/13
Sinn des Lebens

 
KatBl 1/13
Religionslehrer/in sein

 

2012

KatBl 6/12
Jesaja

 
KatBl 5/12
Taizé

 
KatBl 3/12
Religion vor Ort entdecken

 
KatBl 2/12
Da ist Musik drin!

 
KatBl 1/12
Schuldig werden - und dann?

 
KatBl 4/12
(Un-)Vollkommen Mensch sein

 

2011

KatBl 6/11
Die Kindheitsgeschichten Jesu

 
KatBl 5/11
Freundschaft, Lust und Liebe

 
KatBl 4/11
Leitmedium Bild

 
KatBl 3/11
Wie geht islamischer Religionsunterricht?

 
KatBl 2/11
Jenseits und Jüngstes Gericht

 
KatBl 1/11
Im Kreuz erlöst?

 

2010

KatBl 6/10
Engel

 
KatBl 5/10
Klug vermitteln

 
KatBl 4/10
Wunder

 
KatBl 3/10
Buddhismus

 
KatBl 2/10
Mythen, Bilder, Legenden

 
KatBl 1/10
Schoah -
Erinnern lernen

 

2009

KatBl 6/09
Gnade

 
KatBl 5/09
Gleichnisse

 
KatBl 4/09
Anfangen

 
KatBl 3/09
Gerechtigkeit

 
KatBl 2/09
Basics des Glaubens

 
KatBl 1/09
Krisen in der Schule

 

2008

KatBl 6/08
Leben und Tod

 
KatBl 4/08
Humor und Religion

 
KatBl 5/08
Schöpfung und Evolution

 
KatBl 3/08
Eucharistie

 
KatBl 2/08
Spiritualität im Alltag

 
KatBl 1/08
Christliche Utopien

 

2007

KatBl 6/07
Nach den Sternen schauen

 
KatBl 4/07
Reizwort Evaluation

 
KatBl 3/07
Beten

 
KatBl 2/07
RU und Katechese

 
KatBl 1/07
Emotionen? Emotionen!

 
KatBl 5/07
Das Johannesevangelium

 

2006

KatBl 6/06
Die Zehn Gebote

 
KatBl 5/06
Religion in der Pubertät

 
KatBl 4/06
Rote Fäden in der Bibel

 
KatBl 3/06
Kirchenjahr und Jahreskreis

 
KatBl 2/06
Kinder- und Jugendtheologie

 
KatBl 1/06
Vorbilder

 

2005

KatBl 6/05
Musik und Religion

 
KatBl 5/05
Was Religionslehrerinnen und -lehrer brauchen

 
KatBl 4/05
Anders lernen

 
KatBl 3/05
Tiere

 
KatBl 2/05
Abraham und Isaak

 
KatBl 1/05
Religionspsychologie

 

2004

KatBl 6/04
Liturgische Bildung

 
KatBl 5/04
Koran lesen

 
KatBl 4/04
Disziplin

 
KatBl 3/04
Trinität

 
KatBl 2/04
Riten - Rituale - Sakramente

 
KatBl 1/04
Propheten

 

2003

KatBl 6/03
Kirchengeschichte

 
KatBl 5/03
Religiöses Orientierungswissen

 
KatBl 4/03
Eine Frage der Ästhetik?

 
KatBl 3/03
Märchen

 
KatBl 2/03
Taufe

 
KatBl 1/03
Biblische Irritationen

 

2002

KatBl 6/02
Interreligiöses Lernen

 
KatBl 5/02
Gehirn und Geist

 
KatBl 4/02
Turmbau zu Babel

 
KatBl 3/02
Glück

 
KatBl 2/02
Gedichte

 
KatBl 1/02
Die fremde Bibel

 

2001

KatBl 6/01
Warum und wie Religion unterrichten?

 
KatBl 5/01
Jesus ohne Christus

 
KatBl 4/01
Ernstfälle ethischen und sozialen Lernens

 
KatBl 3/01
Religion und Medien

 
KatBl 2/01
Elementares Lernen

 
KatBl 1/01
Mose

 

2000

KatBl 6/00
Handlungsorientiertes Lernen

 
KatBl 4/00
Kinderbibeln

 
KatBl 3/00
Thema Gott - Zugänge und Klärungen

 
KatBl 2/00
Den Glauben ins Spiel bringen

 
KatBl 1/00
Armut

 
KatBl 5/00
125 Jahre KatBl

 

1999

KatBl 5/99
Voneinander lernen in der Weltkirche

 
KatBl 6/99
Jugend heute

 
KatBl 4/99
Himmel

 
KatBl 3/99
Schulentwicklung konkret

 
KatBl 2/99
Wandel des Glaubensbewusstseins

 
KatBl 1/99
Biblische Gerechtigkeit - Basis des Glaubens

 

1998

KatBl 6/98
Wesen oder Rolle?

 
KatBl 5/98
Brunnen graben: Mission

 
KatBl 4/98
Pastoral in Bewegung

 
KatBl 3/98
Spiritualität

 
KatBl 2/98
Jesu Tod - warum eigentlich?

 
KatBl 1/98
Diskussionsfeld RU

 
Katechetische Blätter 2/2000 - Den Glauben ins Spiel bringen

Katechetische Blätter 2/2000
Religionsunterricht - Gemeindekatechese - Kirchliche Jugendarbeit

Den Glauben ins Spiel bringen

- der rechte Ort und die rechte Zeit
- Verkündigung in einer areligiösen Gesellschaft
- Annäherungen in SachenLiebe und Sexualität
- Jesus nackt



 
Kösel - Verlagswebsite besuchen
ISSN 0342-5517

2000
82 Seiten, paperback, 16 x 24 cm - mit Materialbrief GK 1/2000
 
7.20 Euro
 

Bestellen per eMail
Eine unverbrauchte Formulierung: »den Glauben ins Spiel bringen«. Was gibt sie her im religionspädagogischen Vermittlungsgeschäft? Manche sehen darin eine allzu saloppe Formel für das, was ChristInnen und Christen bewegt, die ihren Glauben bezeugen und andere darin anregen wollen. Unsere geläufigen Begriffe wie Glaubensweitergabe, Glaubensvermittlung, neuerdings Glaubensaneignung haben freilich auch ihre Schlagseiten, wenn sie mit der semantischen Feinwaage geprüft werden. Dennoch haben sie Klärungen erbracht, auf die wir nicht verzichten können.

In der Absicht Punkte zu sammeln für »ins Spiel bringen« fällt mir auf, dass diese Formulierung nicht von einem unpersönlichen Organisationsproblem (»Weitergabe«) ausgeht. Sie schlägt sich auch nicht einfach auf die Seite der Adressaten (»Aneignung«) oder sieht den Vorgang kontextlos zentriert (»Vermittlung«). Der bezeugende Bote ist vielmehr Teilnehmer an einem gemeinsamen Geschehen. Die Formel belichtet sodann den Moment einer Initiative in der Handlungssituation, ähnlich dem »proposer la foi«, wie es die französischen Bischöfe unlängst ausgedrück haben. Und sie geht von der Freiheit der »Mitspieler« aus und wahrt eine freilassende Konnotation.

Auf der Jahrestagung des DKV im Herbst 1999, die die inhaltliche Basis des ersten Themenschwerpunkts dieses Heftes bildet, hat Helga Kohler-Spiegel diese Sicht ihren religionspädagogischen Überlegungen zugrunde gelegt, wenn sie ansetzt, dass Gott »in der Lebenwelt im Spiel ist und zugleich ins Spiel gebracht werden muss« (81). In seiner Mentalitätsanalyse aus den ostdeutschen Ländern legt Eberhard Tiefensee eine verschärfte, religionsdesinteressierte Verkündigungssituation frei, die sorgsam zu bedenken auch wir gut beraten sind. Und von ganz verschiedenen Seiten her, mit nahezu gegensätzlichen Ansätzen, zeigen Reinhard Hauke und Manfred Lay, wie im Westen und Osten unseres Landes Initiativen zu neuen Glaubensbegegnungen ins Spiel gebracht werden.

Im zweiten Themenschwerpunkt, »Sexualität«, bevorzugen die Autoren durchwegs indirekte Zugänge. Weil sie sich nicht an den Sprengstoff heran wagen, der im Umkreis Kirche und Sexualität immer noch offen zu Tage liegt? Ich neige dazu, ihr Vorgehen als didaktisch ergiebiger anzusehen als direkte Konfrontationen aufLehrerund Schülerseite um Moral, Lehramt, Kasuistik. Hans Kramer hingegen stellt das neue Dokument der bischöflichen Jugendkommission zur Sexualpädagogik kritisch in die Linie »Synodenbeschluss Jugendarbeit« und »Ordenspapier«.

Wilhelm Albrecht

Inhaltsverzeichnis

Glauben

--------------------------------------------------------------------------------

78 Am rechten Ort zur rechten Zeit
Helga Kohler-Spiegel

88 Religiös unmusikalisch?
Eberhard Tiefensee

96 Religionsunterricht für Ungetaufte
Reinhard Hauke

99 Kirche und Internet
ManfredLay

102 Liebling frommer Frauen: Der Wienhauser Christus Günter Lange



Sexualität
--------------------------------------------------------------------------------

112 Der Engel der Homosexuellen
August Heuser

116 Freddie Mercurys Abschiedsgeschenk: »Made in Heaven«
Uwe Böhm / Gerd Buschmann

120 Jesus nackt: verworfen, vermenschlicht, verklärt
Günter Lange

125 Thema Nummer eins: Liebe
Albin Muff

131 Einige Fragen zu Sexualität und Sexualpädagogik
Hans Kramer




Forschung
--------------------------------------------------------------------------------

137 Dokumentation religionspädagogischer Promotions- und Habilitationsvorhaben
Ehrenfried Schulz



--------------------------------------------------------------------------------

76 Zeichen sprühen: Darf ich was hierher schreiben?
Rudolf Seitz

83 Bildserie: Nacktheit (sowie 85, 95, 105, 117, 121, 123, 124 und Editorial)

108 Fest im Kalender: Holi - Frühlingsfest in Indien
Gertrud Wagemann

110 Gefunden und notiert

133 Kat131 im Urteil der LeserInnen

134 Zurückgeblättert - 125 Jahre KatBl
Reinhard Göllner
(in den KatBl aus Platzgründen gekürzt)