lehrerbibliothek.de
Juli Zeh - Unterleuten 2 MP3-CD  MP3 Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe. 923 Min. Gesprochen von Grass, Helene
Juli Zeh - Unterleuten
2 MP3-CD MP3 Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe. 923 Min. Gesprochen von Grass, Helene




Juli Zeh

Der Hörverlag
EAN: 9783844527162 (ISBN: 3-8445-2716-8)
2 Seiten, CD-A (Audio-CD), 14 x 15cm, September, 2017

EUR 12,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
„Die Geschichte ist wie ein Kaleidoskop. Man dreht ein wenig, und alles sieht anders aus.“ Juli Zeh

Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein. Wie das Dorf „Unterleuten“ irgendwo in Brandenburg. Wer nur einen flüchtigen Blick darauf wirft, ist bezaubert von den schrulligen Originalen, die den Ort nach der Wende prägen, von der unberührten Natur mit den seltenen Vogelarten, von den kleinen Häusern, die sich Stadtflüchtige aus Berlin gerne kaufen. Doch als eine Investmentfirma einen Windpark in unmittelbarer Nähe der Ortschaft errichten will, brechen Streitigkeiten wieder auf, die lange Zeit unterdrückt wurden. Kein Wunder, dass schon wenige Tage später im Dorf die Hölle los ist …

Mit "Unterleuten" hat Juli Zeh einen großen Gesellschaftsroman über die wichtigen Fragen unserer Zeit geschrieben, der hochspannend wie ein Thriller ist. Gibt es im 21. Jahrhundert noch eine Moral jenseits des Eigeninteresses? Woran glauben wir? Und wie kommt es, dass immer alle nur das Beste wollen, und am Ende trotzdem Schreckliches passiert?



(2 mp3-CDs, Laufzeit: 15h 23)
Rezension
Dies ist die gekürzte Höbuch-Fassung von Juli Zehs vorletzten Roman "Unterleuten". Seit ihrem mittlerweile in 31 Sprachen übersetzten Debütroman "Adler und Engel" (2001), der entsprechend ihrer Biographie als promovierter Juristin im Milieu international tätiger Juristen und der Drogenmafia spielt, ist Juli Zeh (*30. Juni 1974 in Bonn) eine Bestseller-Autorin. Sie wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet und ist auch durch ihr gesellschaftlich-politisches Engagement bekannt. Juli Zehs Schreiben handelt zumeist irgendwie von Chaos und Ordnung und wie sich Sinn und Moral konstruieren lassen angesichts des Zerfalls traditioneller Werte: Verlorengehen und Zusammenhalten in einer Gesellschaft der Individualisierung und Globalisierung. - Juli Zehs jetzt auch als Höbuch vorliegender moderner Gesellschaftsroman „Unterleuten“ wirft wichtige Fragen unserer Zeit auf. Unterleuten, das ist ein Dorf irgendwo in Brandenburg. Idyllisch gelegen und von schrulligen Einwohnern bevölkert. Als ein geplanter Windpark für Aufregung sorgt, kommt es zu Konflikten und die Idylle ist dahin. Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein: jeder denkt nur an seinen Vorteil, jeder intrigiert gegen jeden und die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Kapitelweise beschreiben verschiedene Bewohner Unterleutens die Situation in dem kleinen Dorf aus ihrer Sicht. Die Charaktere, die bisweilen Klischees erfüllen, und die Themen des Dorfes, lassen sich problemlos auf unsere Gesellschaft übertragen.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
"So kann Literatur sein: anregend, aufregend, amüsant, engagiert und voller Ungewissheiten."
Sächsische Zeitung (02.04.2016)

"Das ist ein Roman auf der Höhe der Gegenwart, kritisch und süffig zugleich, multiperspektivisch und gut recherchiert."
Iserlohner Kreisanzeiger (15.07.2016)

"Wie exzellent der Roman gebaut ist, lässt sich besonders in der Hörbuchfassung erkennen."
wienlive

Juli Zeh (Autorin)
Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, studierte Jura in Passau und Leipzig. Schon ihr Debütroman "Adler und Engel" (2001) wurde zu einem Welterfolg, inzwischen sind ihre Romane in 35 Sprachen übersetzt. Ihr Gesellschaftsroman "Unterleuten" (2016) stand über ein Jahr auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Rauriser Literaturpreis (2002), dem Hölderlin-Förderpreis (2003), dem Ernst-Toller-Preis (2003), dem Carl-Amery-Literaturpreis (2009), dem Thomas-Mann-Preis (2013), dem Hildegard-von-Bingen-Preis (2015) sowie dem Literaturpreis der Stahlstiftung Eisenhüttenstadt (2017).
www.juli-zeh.de

Helene Grass (Sprecherin)
Helene Grass, geboren 1974, hatte nach ihrer Schauspielausbildung an der Otto Falckenberg Schule die ersten Engagements an Theater in München, Braunschweig und Zürich. Sie ist immer wieder um Kino ("3/4", "Bach in Brazil") und im TV ("Rentnercops" und "Polizeiruf 110") zu sehen. Außerdem spricht sie regemäßig in Hörspiel- und Hörbuchproduktionen.
Inhaltsverzeichnis
Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: 923 Minuten