lehrerbibliothek.de
Jürgen Habermas - 1 Audio-CD Sein Leben - sein Denken
Jürgen Habermas - 1 Audio-CD
Sein Leben - sein Denken




Detlef Horster

Wissenschaftliche Buchgesellschaft
EAN: 9783534601462 (ISBN: 3-534-60146-7)
1 Seiten, CD-A (Audio-CD), 14 x 13cm, 2010

EUR 12,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Jürgen Habermas, der bekannteste Philosoph der deutschen Gegenwart, wird hier in einer knappen und verständlichen Einführung behandelt. Alle Themenbereiche des Habermasschen Denkens werden berücksichtigt und von einem prominenten Kenner der Materie didaktisch klug dargestellt. Es werden nicht nur die Stationen der intellektuellen Entwicklung beschrieben, sondern auch die systematischen Festlegungen. Im Mittelpunkt stehen die politisch-philosophischen Kategorien, mit denen Habermas bis heute in die aktuellen Debatten hineinwirkt.

Das Hörbuch basiert auf der vollständig überarbeiteten Neufassung seiner erfolgreichen und vielfach gelobten Einführung.

»Diese Einführung ist schön zu lesen.« (FAZ zur Buchausgabe)

Detlef Horster, geb. 1942, war bis 2007 Professor für Sozialphilosophie an der Leibniz Universität Hannover. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Philosophie.
Rezension
Dieses Hörbuch basiert auf der vollständig überarbeiteten Neufassung der erfolgreichen und vielfach gelobten Einführung in das Werk von Jürgen Habermas durch denselben Autor: Detlef Horster, Jürgen Habermas - Eine Einführung, Überarb. Neufass. 2010, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, EAN: 9783534232840 (ISBN: 3-534-23284-4), 112 Seiten, paperback, 17 x 24cm, 2010, mit Bibliogr., Zeittaf. und Reg., € 17,95. Jürgen Habermas (geb. 1929 in Düsseldorf) gilt als bedeutendster deutsch-sprachigen Gegenwarts-Philosophen. Als Angehöriger der zweiten Generation der Frankfurter Schule (neomarxistische und dialektische Kritische Theorie) beschäftigt er sich hauptsächlich mit Problemen der Sozialphilosophie. Als Hauptwerk gilt seine Theorie des kommunikativen Handelns (vgl. hier Kap. 8), in der er das Konzept des „herrschaftsfreien Diskurses” entfaltet: Theorie des kommunikativen Handelns (Bd.1: Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Bd. 2: Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft), Frankfurt a.M. 1981. Darin wird die gesellschaftliche Entwicklung wird als ein Differenzierungsprozess beschrieben, in dessen Verlauf „System” und „Lebenswelt” sich zunehmend voneinander abkoppeln, so dass schließlich das „System” die „Lebenswelt” „kolonialisiert”. Habermas hält mit seiner „Theorie des kommunikativen Handelns” die kritische Haltung der Frankfurter Schule gegenüber der Moderne bei und kann sich insofern gar nicht so überraschend mit einem anderen Kritiker der Moderne treffen: Kardinal Joseph Ratzinger (Papst Benedikt XVI.)

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
WBG-Aktionspreis EUR 6,50
bisher EUR 9,90
Buchhandelspreis EUR 12,90

Eine kompakte und gut verständliche Darstellung, die alle zentralen Themenbereiche berücksichtigt. Sie basiert auf der aktualisierten und überarbeiteten Fassung seiner mittlerweilen klassischen Einführung. Somit liegt endlich eine Einführung in das Denken eines der bekanntesten und wichtigsten Philosophen der Gegenwart als Hörbuch vor.
Inhaltsverzeichnis
1 CD im Digipack, ca. 70 Min.

Tracks
1. Das noch unvollendete Projekt der Aufklärung 06:28
2. Eine normativ orientierte Gesellschaftsanalyse 03:24
3. Öffentlicher Diskurs als Basiskategorie der Habermasschen Theorie 01:43
4. Erken ntnisinteressen 05:18
5. Die Anfänge der Sprachphilosophie und die Lebenswelt 02:37
6. Geltungsansprüche 02:36
7. Diskurstheorie 07:16
8. Das Hauptwerk: Die Theorie des kommunikativen Handelns 0952
9. Die Habermassche Moralkonzeption 05:23
10.-11. Diskursive Rechtstheorie 07:12
12. Biogenetik, menschliche Willensfreiheit, säkularer Staat und Religion 07:17
13. Wirkung 04:45

Der Autor:
Detlef Horster, geb. 1942, war bis 2007 Professor für Sozialphilosophie an der Leibniz Universität Hannover. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Philosophie. Sein Buch "Jürgen Habermas. Eine Einführung" ist bei der WBG in der Reihe Einführung Philosophie erschienen (2010).