lehrerbibliothek.de
Jesus als historische Gestalt	 Beiträge zur Jesusforschung
Jesus als historische Gestalt
Beiträge zur Jesusforschung




Gerd Theißen, Annette Merz

Reihe: Forschungen zu Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments


Vandenhoeck & Ruprecht
EAN: 9783525538869 (ISBN: 3-525-53886-3)
373 Seiten, hardcover, 16 x 24cm, April, 2003

EUR 69,00
alle Angaben ohne Gewähr

Verlagsinfo
Aus Anlass seines 60. Geburtstags versammelt dieser Band 13 neuere, z.T. unpublizierte, z.T. stark überarbeitete Aufsätze zur Jesusforschung von Gerd Theißen.



--------------------------------------------------------------------------------
Ausführliche Informationen:

Der Band vereint 13 neuere, z.T. unpublizierte, z.T. stark überarbeitete Aufsätze zur Jesusforschung von G. Theißen. Damit sind die neuesten Beiträge dieses seit Jahrzehnten führenden Exegeten zur Einordnung Jesu ins Judentum, zu Jesu politischen Zielen, seinen eschatologischen Überzeugungen und zur Methodik der Jesusforschung im Zusammenhang in einem Band zusammengestellt.

Diese Aufsätze setzen sich mit kritischen Anfragen auseinander und dokumentieren, wie Jesus als historische Gestalt ein klares Profil gewinnt, wenn man ihn durch breit angelegte religions- und sozialgeschichtliche Untersuchungen im palästinischen Judentum des 1. Jh. n.Chr. verortet.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort der HerausgeberinVII


EINLEITUNG: DER UMSTRITTENE JESUS1

Der umstrittene historische Jesus.
Oder: Wie historisch ist der historische Jesus?
(Gerd Theißen/Annette Merz)3



I. DER JÜDISCHE JESUS33

Jesus im Judentum.
Drei Versuche einer Ortsbestimmung35

Das Doppelgebot der Liebe.
Jüdische Ethik bei Jesus57

Das Reinheitslogion Mk 7,15
und die Trennung von Juden und Christen73

Frauen im Umfeld Jesu91

Sadduzäismus und Jesustradition.
Zur Auseinandersetzung mit
Oberschichtmentalität in der synoptischen Überlieferung111



II. DER REBELLISCHE JESUS133

Jesusbewegung als charismatische Wertrevolution135

Jünger als Gewalttäter (Mt l l,12f; Lk 16,16).
Der Stürmerspruch als Selbststigmatisierung einer Minorität153

Jesus und die symbolpolitischen Konflikte seiner Zeit. Sozialgeschichtliche Aspekte der Jesusforschung169



III. DER ESCHATOLOGISCHE JESUS195

Jesus - Prophet einer millenaristischen Bewegung?
Sozialgeschichtliche Überlegungen zu einer
sozialanthropologischen Deutung der Jesusbewegung197

Gerichtsverzögerung und Heilsverkündigung
bei Johannes dem Täufer und Jesus
(Gerd Theißen/Annette Merz)229

Gruppenmessianismus.
Überlegungen zum Ursprung der Kirche im Jüngerkreis Jesu255



IV. DER HISTORISCHE JESUS UND SEINE RELIGIÖSE BEDEUTUNG283

Die Fremdheit des historischen Jesus.
Fremdheitskonstruktionen in Jesusbildern285

Jesus und seine historisch-kritischen Erforscher.
Über die Menschlichkeit der Jesusforschung295

Kann man historisch-kritisch von Jesus erzählen?309

Historische Skepsis und Jesusforschung.
Oder: Meine Versuche über Lessings
garstigen breiten Graben zu springen327


Stellenregister365