lehrerbibliothek.de
Jesus  3. Auflage 2004 / 1. Auflage 2000
Jesus


3. Auflage 2004 / 1. Auflage 2000

Jürgen Roloff

Verlag C. H. Beck oHG
EAN: 9783406447426 (ISBN: 3-406-44742-2)
128 Seiten, kartoniert, 12 x 18cm, 2004

EUR 7,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Über keine Gestalt der Geschichte ist auch nur annähernd so viel spekuliert worden wie über Jesus von Nazareth. Dieses Buch beschreibt Jesus aus heutiger historischer Sicht. Es stellt die wichtigsten Ereignisse seines Lebens dar, informiert in allgemeinverständlicher Form über gesicherte Forschungsergebnisse und offene Fragen und nimmt kritisch zu neueren Thesen über Jesus Stellung.



Jürgen Roloff war Professor für Neues Testament an der Universität Erlangen-Nürnberg. Er hat sich durch zahlreiche Veröffentlichungen als Kenner der Jesus-Forschung ausgewiesen.
Rezension
Der historische Jesus ist eine ebenso umstrittene wie quellenmäßig schwer zu erfassende Gestalt. Zugleich spielt Jesus im Religionsunterricht eine zentrale Rolle. Insbesondere Religionspädagog/inn/en sollten sich also mit dem historischen Jesus vertraut gemacht haben, bevor sie Jesus-Einheiten unterrichtlich behandeln. – Der unlängst verstorbene Erlanger Neutestamentler Jürgen Roloff hat mit diesem schmalen Band eine ebenso kompakte wie kompetente Darstellung vorgelegt, die wissenschaftlich erfrischend seriös unser Wissen vom historischen Jesus präzis darstellt, - ihn z.B. klar im Judentum seiner Zeit verortet. Der Autor selbst wendet sich damit - und auch expressis verbis (S. 120ff) - gegen die Flut sensationell aufgemachter Jesusbilder und reißerischer Bestseller der letzten Jahrzehnte à la „Verschlusssache Jesus …“ Roloff hingegen legt eine nüchterne, glaubwürdige Bestandsaufnahme der derzeitigen wissenschaftlichen Diskussion vor: Er beschreibt Jesus aus heutiger historischer Sicht, er sichtet die Quellen kritisch, benennt zentrale Eckdaten des Lebens Jesu, informiert in allgemeinverständlicher Form über gesicherte Forschungsergebnisse und offene Fragen und begegnet damit angemessen seriös den vielen unhaltbaren Spekulationen über Jesus.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
War Jesus ein kynischer Philosoph, ein Revolutionär, ein indischer Guru? Führte er eine lustvolle Ehe mit Maria Magdalena? Hat er überhaupt wirklich gelebt? Über keine Gestalt der Geschichte ist auch nur annähernd so viel spekuliert worden wie über Jesus von Nazareth. Dieses Buch beschreibt Jesus aus heutiger historischer Sicht. Es sichtet die Quellen kritisch, benennt zentrale Eckdaten seines Lebens, informiert in allgemeinverständlicher Form über gesicherte Forschungsergebnisse und offene Fragen und setzt sich mit heute verbreiteten Thesen über Jesus auseinander.


Jürgen Roloff
geb. 1930 in Oppeln (Schlesien).

Professor em. für Neues Testament an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Inhaltsverzeichnis
Abkürzungen biblischer Bücher
Weitere Abkürzungen

I. Einführung


II. Die Quellen und ihre Auswertung


Zur Quellenlage
Die Briefe des Paulus
Die synoptischen Evangelien und ihre Quellen
Das Johannesevangelium
Außerkanonische christliche Quellen
Jüdische Quellen
Römische Historiker

III. Das geschichtliche Umfeld


Das zeitgenössische Judentum als Bezugsrahmen
Die politische Lage Palästinas zur Zeit Jesu
Die theologische Krise

IV. Jesus im Spektrum des zeitgenössischen Judentums


Die Sadduzäer
Die Pharisäer
Essener und Qumrângemeinschaft
Die Zeloten
"Messianische" Erwartungen

V. Der äußere Verlauf der Geschichte Jesu


Herkunft und Hintergrund
Die Geburt Jesu
Jesus und der Täufer
Der Beginn des öffentlichen Wirkens
Jesus in Galiläa
Datierungsfragen

VI. Motive und Aspekte des Wirkens Jesu


Der Profet der nahen Gottesherrschaft
Die Sprache der Gottesherrschaft
Die Taten der Gottesherrschaft
Das Volk der Gottesherrschaft
Lebensgemeinschaft im Zeichen der Gottesherrschaft
Das Ethos der Gottesherrschaft

VII. Das Drama der letzten Tage in Jerusalem


Der Konflikt
Das letzte Mahl
Das Ende

VIII. Von Jesus von Nazaret zum Christus der Kirche


IX. Kritische Nachbemerkung: Jesus im Medienzeitalter

Kleine Literaturauswahl