lehrerbibliothek.de
Impressionismus, Symbolismus und Jugendstil Die deutsche Literatur. Ein Abriß in Text und Darstellung, Band 13
Impressionismus, Symbolismus und Jugendstil
Die deutsche Literatur. Ein Abriß in Text und Darstellung, Band 13




Ulrich Karthaus (Hrsg.)

Reclam Stuttgart
EAN: 9783150096499 (ISBN: 3-15-009649-9)
359 Seiten, paperback, 10 x 15cm, 2004

EUR 7,60
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die 17 Bände umfassende Reihe zur deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart ist auf ein Wechselspiel von Text, Darstellung und Kommentar angelegt, wie es bislang noch nie geboten wurde: diese Reclam-Edition erweist sich als höchst praktikable Einführung in die einzelnen literaturgeschichtlichen Epochen, als Kompendium zum Lernen und als übersichtliches Arbeitsbuch für Schüler, Studenten und alle literarisch Interessierten.
Rezension
Impressionismus, Symbolismus und Jugendstil bieten zur Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jhdt. avantgarde, sensible, ausdruckstarke Texte, die dieser Band gelungen exemplarisch vorstellt: Nietzsche, Freud, Kraus, Zweig, Benjamin u.a. auf theoretischer Seite, George, Rilke, Mann u.v.a. auf praktischer Seite. Damit ist der Zeitraum von ca. 1890 - 1910/1914 umrissen. - Dieser höchst informative Band fügt sich damit angemessen ein in eine 17-bändige Reihe des Reclam-Verlags zur deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart, entstanden bereits in der Mitte der 70er Jahre. Die Bände haben aber nichts an ihrer Ausstrahlungskraft verloren; denn sie sind gelungen ausgewählt und kommentiert und bieten auf engem Raum eine ebenso komprimierte wie kompetente Einführung in die jeweilige Literatur-Epoche. Den Gattungen Lyrik, Prosa und Drama sind einleitende theoretische Texte der Epoche zur Kulturtheorie und zur Literaturtheorie vorangestellt. Eine weiterführende Leseliste, ausgewählte Forschungsliteratur, eine synoptische Tabelle und ein Quellenverzeichnis schließen den Band ab.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
"Die knappen Überblicksdarstellungen zu den einzelnen Epochen und zu den jeweiligen Gattungskapiteln, die zahlreichen Verständnishilfen, die kurzen Angaben zu Autoren und ihren Werken, die Listen mit weiterführender Primär- und Forschungsliteratur sowie die vorzüglichen synoptischen Zeittafeln ... ermöglichen in ihrem planvollen Zusammenwirken dem Benutzer dieses Werkes einen vorbildlich gebahnten Zugang zur Literatur." Radio Bremen

Pressestimmen

In den mittlerweile siebzehn Bänden sind knappe Einführungen zu Epochen, Dichtern und deren Werken literarischen Texten vorangestellt, die ihrer Gattung nach geordnet sind. Diese Übersichtlichkeit hilft einerseits, rasch einen gesuchten (Schlüssel-)Text, wie etwa Schillers "Über die ästhetische Erziehung des Menschen" zu finden. Andererseits lassen sich so weniger bekannte Texte und Autoren leicht entdecken, so dass man auf den Geschmack kommt und mehr lesen möchte. Eine ausführliche Leseliste animiert dann auch zum Weiterlesen, während ein wissenschaftlich arbeitender Leser sich an der zum Teil sehr ausführlichen Wissenschaftsliteraturliste, die von der Reclam-Redaktion immer wieder aktualisiert wird, orientieren kann.
Salzburger Nachrichten

Die Stärke dieser Reihe ist ihr übersichtlicher Aufbau: Chronologisch angelegt befasst sie sich ausführlich mit allen Epochen, und innerhalb der Epochen werden die jeweils relevanten Gattungen genauer beleuchtet, wobei vor allem die klug ausgewählten Textbeispiele das Verständnis enorm erleichtern. Als Einstieg in die intensivere Beschäftigung mit der deutschen Literatur sind diese 17 gelben Reclam-Hefte tatsächlich Gold wert.
Heilbronner Stimme

Inhaltsverzeichnis
Einleitung 9

I. Kulturdokumente 27

Friedrich Nietzsche* 27
Warum ich ein Schicksal bin (Aus: Ecce Homo) 27
Otto Weininger* 41
Männliche und weibliche Psychologie (Geschlecht und Charakter, IX. Kapitel, Auszug) 41
Sigmund Freud* 52
Die »kulturelle« Sexualmoral und die moderne Nervosität 53
Wilhelm II.* 80
Hunnenrede 80
Karl Kraus* 83
Apokalypse (Offener Brief an das Publikum) 83
Walter Benjamin* 99
Gesellschaft (Aus: Berliner Kindheit um Neunzehnhundert) 100
Stefan Zweig* 105
Die Welt der Sicherheit (Die Welt von Gestern, 1. Kapitel, Auszug) 105

II. Literaturtheorie 117

Hermann Bahr* 119
Die Oberwindung des Naturalismus 119
Stefan George 126
Einleitungen der Blätter für die Kunst 126
Richard Dehmel 132
Philosophische und poetische Weltanschauung 132
Hugo von Hofmannsthal* 137
Ein Brief 137

III. Lyrik 155

Richard Dehmel* 157
Denkzettel für den verehrten Leser 158
Bekenntnis 160
Grundsatz 160
Ein Märtyrer 160
Der Arbeitsmann 163
Stefan Zweig 165
Das Lebenslied 167
Der Dichter 169
Nocturno 170
Morgenlicht 171
Ein Drängen 171
Begehren 172
Stefan George 172
Jahrestag 174
Wir schreiten auf und ab im reichen flitter 175
Wir werden heute nicht zum garten gehen 175
Der Freund der Fluren 176
Das Wort 176
Hugo von Hofmannsthal 177
Lebenslied 179
Vor Tag 180
Ballade des äußeren Lebens 181
Terzinen. Über Vergänglichkeit 182
Rainer Maria Rilke* 184
Herbsttag 187
Der Panther 187
Der Dichter 188
Archaischer Torso Apollos 188
Damen-Bildnis aus den Achtziger-Jahren 189
Frank Wedekind* 190
An Kunigunde 193
Im Heiligen Land 195
Christian Morgenstern* 196
Die unmögliche Tatsache 199
Die Behörde 200
Der Rock 201
Das Butterbrotpapier 201

IV. Erzählende Prosa 204

Hugo von Hofmannsthal 205
Das Märchen der 672. Nacht 205
Peter Altenberg* 228
Wie wunderbar --- 228
Hermann Hesse* 232
Die Fiebermuse 233
Arthur Schnitzler* 237
Leutnant Gustl 238
Rainer Maria Rilke 277
Die Turnstunde 277
Thomas Mann* 284
Enttäuschung 285
Otto Julius Bierbaum* 293
Stilpe. Ein Roman aus der Froschperspektive (4. Buch, 4. Kapitel) 294

V. Drama 308

Frank Wedekind 310
Frühlings Erwachen (3. Akt, 7. Szene) 310
Arthur Schnitzler 321
Die junge Frau und der Ehemann (Reigen V) 321


Weiterführende Leseliste 331
Ausgewählte Forschungsliteratur 333
Synoptische Tabelle 342
Quellenverzeichnis 357