lehrerbibliothek.de
Im Etablissement der Schmetterlinge 21 Portraits aus der Gruppe 47 Mit Photos von Renate v. Mangoldt
Im Etablissement der Schmetterlinge
21 Portraits aus der Gruppe 47


Mit Photos von Renate v. Mangoldt

Hans Werner Richter

Wagenbach
EAN: 9783803124999 (ISBN: 3-8031-2499-9)
280 Seiten, kartoniert, 12 x 19cm, August, 2004

EUR 11,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Wußten Sie, daß Hans Magnus Enzensberger auf einer Reise nach Rußland in Chruschtschows Badehose baden ging? Daß sich in Ilse Aichingers Hotelzimmer die Sofadecke verdächtig wölbte und der um Hilfe gebetene Richter Heinrich Böll darunter hervorzog?

Hans Werner Richter erzählt von Begegnungen mit seinen Kollegen aus der Gruppe 47: offene und witzige Erinnerungen an 21 inzwischen berühmte Autorinnen und Autoren, auf die Hans Werner Richters amüsante Anekdoten ein anderes Licht werfen.

Mit einer Zeittafel, einem Namensregister und Photos von Renate von Mangoldt.

Hans Werner Richter, 1908 in Bansin auf der Fischerinsel Usedom geboren. Nach einer Lehre arbeitete er als Buchhändler und für Verlage. 1946 gab er mit Alfred Andersch die Zeitschrift "Der Ruf" heraus. Mitbegründer der Gruppe 47. Hans Werner Richter starb 1993 in München.
Rezension
Keine Künstlervereinigung hat die deutsche Literatur der Nachkriegszeit so sehr geprägt wie die Gruppe 47. Als Zusammenschluss deutschsprachiger Schriftsteller, die sich 1947 zum ersten Mal unter Leitung von Hans Werner Richter trafen, war ihr Ziel die Neubegründung der deutschen Literatur nach der moralischen Katastrophe der NS-Zeit. Richter gilt als Inbegriff der Vereinigung, der ihre Treffen lenkte und steuerte. Mehr Kritik als Lob erntete er durch seinen Führungsstil, durch den Vieles im Verborgenen blieb, sodass zeitweise manche Autoren selbst nicht wussten, ob sie zum Kern der Gruppe 47 gehören oder nur Gast weniger Treffen sind. Umso eindrucksvoller bieten sich die Einblicke, die Richter aus eigener Beobachtung in diesem Buch über 21 Mitglieder preisgibt, darunter auch Autoren wie Günther Grass oder Ingeborg Bachmann. Der Leser erhält vor allem einen subjektiv gefärbten Eindruck vom privaten Leben dieser inzwischen berühmten Autoren. Zahlreiche schwarz-weiß Fotos lassen ein lebendiges Bild der Personen entstehen. Zusätzlich sorgt eine Zeittafel für den geschichtlichen Hintergrund.


Georg Pfahler, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Im Etablissement der Schmetterlinge - Ilse Aichinger

Krisjahn im dreizehnten Stock - Carl Amery

Einmal durch eine belebte Gasse gehen und nicht erkannt werden - Afred Andersch

Radfahren im Grunewald - Ingeborg Bachmann

Liebst du das Geld auch so wie ich? - Heinrich Böll

Serbien muß sterbien - Milo Dor

Tränen in Marktbreit - Günther Eich

In Chruschtschows Badehose - Meine Reise nach Rußland mit Hans Magnus Enzensberger

Simon Dach als Geburtstagsgeschenk - Günther Grass

Die Schlafanzughose - Wolfgang Hildeshimer

Das Lachen der Oberpfalz - Walter Höllerer

Dein treuer Paladin - Walter Jens

Aufforderung zum Tanz - Uwe Johnson

Taufe in der Lüderitz-Bucht - Joachim Kaiser

Die Schlange, die eine Katze ist - Barbara König

Pelle, ein literarischer Hund - Walter Kolbenhoff

Wir waren alle gut - Hans Mayer

Viel Feind, viel Ehr - Marcel Reich-Ranicki

Ein Bussard, der vom Himmel fiel - Wolfdietrich Schnurre

O Martin - Ein streitbarer, wenn nicht streitsüchtiger Alemanne - Martin Walser

Marats Trommel - Peter Weiss

Nachwort

Chronik der Tagungen

Abbildungsnachweis

Namensregister