lehrerbibliothek.de
Hineingeworfen Der Erste Weltkrieg in den Erinnerungen seiner Teilnehmer
Hineingeworfen
Der Erste Weltkrieg in den Erinnerungen seiner Teilnehmer




Wolf-Rüdiger Osburg

Aufbau-Verlag
EAN: 9783746628165 (ISBN: 3-7466-2816-4)
592 Seiten, paperback, 14 x 21cm, April, 2014

EUR 16,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der Erste Weltkrieg

Zeugnisse von Frontsoldaten

Wie haben die jungen Männer den Ersten Weltkrieg erlebt? In diesem einzigartigen Band geben 135 Frontsoldaten Auskunft - über ihre Erfahrungen, ihre Ängste, ihre Hoffnungen. Selten ist ehrlicher über die Wahrheit des Krieges geschrieben worden.

Ein unvergleichliches Zeitzeugnis.

"Es ist überaus verdienstvoll, dass Wolf-Rüdiger Osburg die Veteranen des Weltkrieges zum Sprechen gebracht hat."

Cora Stephan, DEUTSCHLANDRADIO
Rezension
HINEINGEWORFEN ist ein ganz besonderes Dokument des Ersten Weltkriegs, denn Wolf-Rüdiger Osburg ist es hier gelungen, die Erlebnisse von 135 Kriegsteilnehmern in Interviews zu dokumentieren und in seinem Buch in eine Chronologie zu übertragen.
Er beginnt 1989 mit seiner Suche nach den Männern, die ihm Antworten auf seine Fragen geben können - nach den Greisen, die bereit sind, ihre Erlebnisse zu erzählen und so ein reales Bild des Ereignisses zu zeichnen, das sich im Erscheinungsjahr 2014 zum 100ten Male jährt. Erst 1991 entschließt sich Osburg dazu, aus den Aufzeichnungen ein Buch zu machen und was da herausgekommen ist, ist beeindruckend, berührend, verstörend und macht einen beim Lesen auch sehr traurig.
Aber, es ist ein Stück Geschichte und so gelingt es ihm, uns dieses Kapitel - nach 100 Jahren - wirklich nahe zu bringen. Respekt!
B.Saager, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Wie erlebten die Männer den Ersten Weltkrieg?
Was wissen wir über Gefühle und Ängste unserer Großväter und Urgroßväter? Anfang der 90er Jahre hat Wolf-Rüdiger Osburg sich aufgemacht, die letzten Zeugen des Krieges aufzusuchen. 135 Frontsoldaten gaben ihm Auskunft und berichten über den Krieg in all seinen Facetten: schonungslos, detailliert und ehrlich. Erzählt wird von totaler Erschöpfung, von Hunger und Entbehrung, von der ständigen Nähe des Todes, aber auch von Kameradschaft und dem Willen zu überleben.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort*7
Prolog*13
Bekanntschaft mit der Hölle: Verdun*21
Geschichte des Ersten Weltkrieges*25
Jugend*67
Kriegsausbruch*92
Der Angriff*121
Zu den Soldaten*132
Der erste Tag im Krieg*161
Schützengräben*181
Kriegsmaschinerie*192
Der Militärapparat*223
Der Feind*246
Kameraden*264
Kriegsalltag*279
Im Gefecht*304
Sterben*366
Fronturlaub*406
Etappe*415
Verwundung*436
Gefangenschaft*457
Das letzte Kriegsjahr*480
Revolution*522
Das Leben danach*540
Epilog*566
Interviewpartner*576