lehrerbibliothek.de
Handbuch Migrationspädagogik
Handbuch Migrationspädagogik




Paul Mecheril (Hrsg.)

Beltz Verlag
EAN: 9783407831897 (ISBN: 3-407-83189-7)
542 Seiten, hardcover, 17 x 25cm, November, 2016

EUR 49,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die gesellschaftliche, soziale und individuelle Wirklichkeit Deutschlands wird grundlegend von Migrationsphänomenen geformt. Dies gilt auch für die Themen und Fragen, mit denen sich die Pädagogik befasst. Mit der Migrationspädagogik hat sich eine Perspektive etabliert, mit der das Feld Bildung in der Migrationsgesellschaft macht- und differenztheoretisch reflektiert wird. Dieses Handbuch versammelt renommierte Autor/innen, die dies mit Blick auf grundlegende theoretische Perspektiven, spezifische Differenz- und Dominanzverhältnisse, institutionelle Felder, professionelles Handeln sowie normative Referenzen erläutern und weiterführen.

Transnationale Migrationsbewegungen problematisieren die Funktionalität und Legitimität institutioneller Routinen und professioneller Habitus – besonders im Bildungsbereich. Die mit Migration, Postkolonialität und Globalisierung verknüpften migrationsgesellschaftlichen Verhältnisse betreffen alle pädagogischen Handlungsfelder wie Elementarpädagogik, Schule, Erwachsenenbildung und alle Handlungsebenen, also Organisationsformen, Methoden, Inhalte wie auch Kompetenzen pädagogischer Professioneller. Mit der migrationspädagogischen Perspektive kommen in einer theoretisch eigenständigen und praktisch anregenden Weise grundlegende Fragen von (Migrations-)Gesellschaft und Bildung in den Blick. Die Beiträge der renommierten Autor/innen geben einen differenzierten Einblick in Fragestellungen und Themenfelder, die zur Diskussion von Bildungsfragen in der gegenwärtigen (Migrations-)Gesellschaft von herausragendem Interesse sind wie beispielsweise Rassismus, Erinnerungsarbeit, Solidarität in der Migrationsgesellschaft, Schule und Bildung, Menschenrechte, Medien und Bildung in der Migrationsgesellschaft.

Mit Beiträgen u.a. von: Prof. Dr. Hans Koller, Prof. Dr. Mechthild Gomolla, Prof. Dr. Micha Brumlik, Prof. Dr. Franz Hamburger, Prof. Dr. Yasemine Karakasoglu, Prof. Dr. Inci Dirim und Prof. Dr. Albert Scherr
Rezension
Migration und Asyl bestimmen seit Jahren die gesellschaftspolitische Debatte (nicht nur) in Deutschland. Weltweite Migration ist zu einem zentralen politischen und gesellschaftlichen Problemfeld geworden. Davon sind auch Pädagogik und pädagogische Institutionen, allen voran Schulen, elementar betroffen. Mit der Migrationspädagogik hat sich eine Perspektive etabliert, mit der das Feld Bildung in der Migrationsgesellschaft macht- und differenztheoretisch reflektiert wird. Das hier anzuzeigende Handbuch Migrationspädagogik versammelt renommierte Autor/innen, die dies mit Blick auf grundlegende theoretische Perspektiven, spezifische Differenz- und Dominanzverhältnisse, institutionelle Felder, professionelles Handeln sowie normative Referenzen erläutern und weiterführen. Pädagogik muss in allen Feldern ihres Handelns migrationspädagogische Aspekte berücksichtigen: nicht nur in Schule, auch in Elementarpädagogik, Erwachsenenbildung, Hochschule, Sozialpädagogik und politischer Bildung.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Schlagwörter:
Migration | Bildung | Flucht | Flüchtlinge | Migrationsgesellschaft | Rassismus | Diskriminierung | interkulturell
Kategorien:
Sozialpädagogik / Soziale Arbeit
Gesellschaft
Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Erziehungswissenschaft
Pädagogik
Differenzierung, Heterogenität & Inklusion
Inhaltsverzeichnis
Paul Mecheril
Migrationspädagogik – ein Projekt 8

Grundlegende Theoretisierungen

Hans-Christoph Koller
Bildung 32

Karin Amos
(Bildungs-)Regime 45

Christiane Thompson
Differenz 59

Mechtild Gomolla
Diskriminierung 73

Alfred Schäfer
Hegemonie 90

Carsten Bünger
Kapitalismus 106

Heike Greschke
Medien 121

Naika Foroutan / Dilek İkiz
Migrationsgesellschaft 138

Maríado Mar Castro Varela
Postkolonialität 152

Migrationsgesellschaftliche Differenz-und Dominanzverhältnisse

Iman Attia / Ozan Keskinkılıç
Antimuslimischer Rassismus 168

Micha Brumlik
Antisemitismus 183

Louis Henri Seukwa
Flucht 196

Ulrike Hormel / Judith Jording
Kultur / Nation 211

Rudolf Leiprecht
Rassismus 226

Thomas Kunz
Ungleichheit 243

Topoi und Symbolisierungen migrationsgesellschaftlicher Realität

Wassilios Baros / Tanja Baumann
Familienverhältnisse 262

Claus Melter / Stefan Schäfferling
Geschlechterverhältnisse 277

Yasemin Karakaşoğlu / Gritt Klinkhammer
Religionsverhältnisse 294

İnci Dirim
Sprachverhältnisse 311

Nadine Rose
Subjektverhältnisse 326

Felder migrationspädagogischen Handelns

Isabell Diehm
Elementarpädagogik 342

Martin Lücke
Erinnerungsarbeit 356

Annette Sprung
Erwachsenenbildung 372

Yasemin Karakaşoğlu
Hochschule 386

Agnieszka Czejkowska
Kunstpädagogik 403

Astrid Messerschmidt
Politische Bildung 418

Thomas Geier
Schule 433

Franz Hamburger
Sozialpädagogik 449

Reflexionen des Normativen

Rainer Winter
Anerkennung 466

Clemens Dannenbeck
Inklusion 480

Paul Mecheril / Oscar Thomas-Olalde
Kritik 493

Albert Scherr
Menschenrechte 508

Serhat Karakayali
Solidarität 522


Die Autorinnen und Autoren 535