lehrerbibliothek.de
Grundschule Religion H. 15/06
Grundschule Religion H. 15/06


Reihe: Grundschule Religion


Friedrich Verlag
EAN: 9783780085153 (ISBN: 3-7800-8515-1)
31 Seiten, geheftet, 21 x 30cm, 2006, Ein Direktabo mit 4 Fachzeitschriften kostet 42.00 Euro pro Jahr, Studenten zahlen dafür 29.40 Euro. Im Probeabo kosten 4 Fachzeitschriften im Jahr 5.00 Euro.

EUR 14,00
alle Angaben ohne Gewähr

Rezension
In dieser Zeitschrift finden Religionslehrerinnen und -Lehrer sehr viel Material, das sie gut in ihrem Unterricht einsetzen können: In dieser Ausgabe geht es um das Thema „Schuld haben- neu anfangen“. Dazu werden Geschichten behandelt wie Jesu Begegnung mit Zachäus. Zuerst gibt es einen kleinen exegetischen Teil, der den Ort Jericho, den Baum und das Haus des Zöllners näher erläutert. Danach geht es weiter mit religionspädagogischen Überlegungen, wie man den Kindern die Geschichte nahe bringen kann. Dies kann- wie es diese Zeitschrift vormacht- durch ein szenisches Spiel geschehen, in dem die Kinder die Geschichte nachspielen. Doch damit nicht genug: In dieser Zeitschrift verbergen sich auch passende Lieder, die man mit den Kindern prima singen kann. Auch zur Geschichte des barmherzigen Vaters gibt diese Zeitschrift zahlreiche tolle Anregungen und Ideen und birgt sogar Karten zur Schuld, die man auf den Schultern trägt. Somit wird den Kindern sehr gut verdeutlicht, wie es ist, wenn man eine große Last, einen großen Stein auf den Schultern trägt. Sehr schön finde ich, dass das handlungsorientierte Lernen im Vordergrund dieser Zeitschrift steht: Die Kinder erfahren die Religion durch den performativen Ansatz des szenischen Spiels, sie lernen und erleben die Religion durch eine Arbeit an Stationen und lernen auch, über ihre Gefühle zu sprechen. Aber nicht nur die Kinder profitieren von den tollen Ideen und Anregungen dieser Zeitschrift, sondern auch die Lehrkräfte: So schreibt Rabeya Müller einen interessanten Artikel über die Vergebung der Schuld aus islamischer Sicht, es werden Bücher zum Thema Schuld und Vergebung vorgestellt und Anton A. Bucher schreibt über die Schuld aus Sicht der Kinder selbst.

Daniela Hüttner für www.lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Grundschule Religion richtet sich an Grundschullehrerinnen und -lehrer, die Evangelische oder Katholische Religion als ausgebildete Fachkraft oder fachfremd unterrichten.
Jede Ausgabe liefert Ihnen Anregungen und praxisnahe Hilfen für Ihren Unterricht und wird um zusätzliche Unterrichtsmaterialien ergänzt. Die enthaltenen Materialien sind optimal auf die Themenhefte abgestimmt. Hier bieten wir Ihnen Arbeitsblätter, Texte, Lieder, Karteikarten, Spiele, Bastelanregungen, Folien, Poster oder Bücher für die Hand der Schülerinnen und Schüler und direkten Einsatz im Unterricht.

Schuld, Sünde und Scham - Vergebung und Verzeihung
Der Umgang mit Schuld und die Vergebung wird an biblischen Geschichten wie dem Gleichnis vom barmherzigen Vater (anhand einer Kartei mit acht Darstellungen aus der Kunst und aus Kinderbibeln sowie einem Freiarbeitsmaterial),
der Geschichte vom Zöllner Zachäus
dem unbarmherzigen Knecht
und einer Bildsammlung von symbolischen Darstellungen (die eigene Schuld wegschieben, sich bei jemandem entschuldigen, die Schuld eines anderen mittragen) thematisiert.
Inhaltsverzeichnis
Das Thema
Der Preis der Freiheit 4

Praxis
„Heute noch muss ich in deinem Haus Gast sein.“ 8
Vom barmherzigen Vater 13
Vergebung ins Bild gesetzt 17
Wohin mit der Schuld? 18
Mose wird schuldig 20
„Es geht nicht nur um Geld, sondern auch um Vergebung…“ 22

Hintergrund
Zwischen Unschuldslächeln und Anderen-in-den-Arm-beißen 25
Schuld und Vergebung aus islamischer Sicht 28

Magazin
Magazin 30
Impressum 32