lehrerbibliothek.de
Glaubens- und Lebensfragen Ethik für die Altenpflegeausbildung
Glaubens- und Lebensfragen
Ethik für die Altenpflegeausbildung




Joachim Berga, Norbert Brumberger, Jakob Schöfberger

Bildungsverlag EINS
EAN: 9783824205035 (ISBN: 3-8242-0503-3)
176 Seiten, kartoniert, 17 x 24cm, 2002

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Rezension
Der Ethikunterricht hat in der Altenpflegeausbildung einen besonderen Stellenwert. Die Entwicklung eines Berufethos gehört zu den Schlüsselkompetenzen, geht es in der Ausübung des Berufes doch nicht nur um pflegerische oder medizinische Fragestellungen, sondern wesentlich auch um existenzielle menschliche Bedürfnisse. Das vorliegende Lehrwerk „Glaubens- und Lebensfragen“ bietet eine methodisch-didaktisch gut aufgearbeitete Materialsammlung zu unterschiedlichen ethischen Themenereichen (z. B.: Menschenbilder, Altern in Würde, Sinn des Lebens, Sterben und Tod, Verlust und Trauer). Hier sind vor allem die vielen Fallbeispiele hilfreich für die Erarbeitung. Auch die ethischen Konfliktfelder in der Praxis bieten gute Anregungen, bedürfen jedoch unbedingt einer Aktualisierung.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 4
1 Was ist Ethik? 5
1.1 Begründbarkeit
ethischen Handelns 8
1.2 Werte als Maßstäbe
ethischen Handelns 10
2 Menschenbilder - Grundlage pflegerischen Handelns 14
2.1 Darstellung verschiedener Menschenbilder 17
2.2 Konsequenzen aus den Menschenbildern für das pflegerische Handeln 30
3 Altern in Würde 33
3.1 Würde in zwischenmenschlichen Beziehungen 35
3.2 Würde in politischgesellschaftlicher Hinsicht 37
3.3 Hilfen für die religiöse
und spirituelle Begleitung 41
4 Sinn des Lebens 44
4.1 Der Tod im Christentum 49
4.2 Der Tod im Islam 51
4.3 Der Tod im Buddhismus 53
4.4 Kritik an religiösen Jenseitsvorstellungen 55
4.5 Der Tod und Marxismus 57
4.6 Konsequenzen
für die Pflegepraxis 58
5 Sterben - der letzte Abschnitt
des Lebens 60
5.1 Die Angst vor dem Sterben 61
5.2 Sterben als letzte Lebensphase 64
5.3 Sterben heißt Loslassen 72
5.4 Bedürfnisse des Sterbenden 77
5.5 Hospizbewegung 81
6 Der Tod -
Ende des Lebens 87
6.1 Sterben und Tod im
gesellschaftlichen Wandel 87
6.2 Vorbereitung auf den Tod 88
6.3 Tod - Versuch
einer Definition 90
6.4 Umgang mit dem Tod
in anderen Kulturen 92
6.5 Nah-Tod-Erfahrungen -ein Hinweis auf ein Leben
nach dem Tod? 94
6.6 Nach Eintritt des Todes 98
6.7 Bedürfnisse der Pflegenden angesichts des Todes100
7 Verlust und Trauer104
7.1 Was bedeutet Trauer? 106
7.2 Trauerphasen106
7.3 Hilfen zur Trauerarbeit110
7.4 Ratschläge eines Trauernden
für seinen Begleiter 113
8 Ethische Konfliktfelder
in der Praxis114
8.1 Konfliktfeld institutionelle Zwänge, Freiheit
und Privatsphäre115
8.2 Konfliktfeld Gewalt
in der Pflege 124
8.3 Konfliktfeld Sexualität133
8.4 Konfliktfeld Demenz 136
8.5 Konfliktfeld Wachkoma139
8.6 Exkurs: Organspende 144
8.7 Konfliktfeld Sterbehilfe148
8.8 Konfliktfeld Suchtverhalten 161
9 Ethik zwischen Anspruch
und Wirklichkeit 167
9.1 Ethische Verantwortung
der Pfiegekräfte 168
9.2 Ethische Verantwortung der Angehörigen169
9.3 Ethische Verantwortung der Gesellschaft170
9.4 Ethisch Handeln zwischen Anspruch und Wirklichkeit 171
Stichwortverzeichnis173
Bildquellenverzeichnis176