lehrerbibliothek.de
Gefährliche Tiere... zum Greifen nah Pop-ups: Aufklappen, Staunen, Nachlesen
Gefährliche Tiere... zum Greifen nah
Pop-ups: Aufklappen, Staunen, Nachlesen




Frances Jones

Tessloff
EAN: 9783788614553 (ISBN: 3-7886-1455-2)
14 Seiten, hardcover, 22 x 30cm, Februar, 2005, + 6 Infoklappen

EUR 12,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Auge in Auge mit den gefährlichsten Tieren der Welt:

Entdecke die Lebensräume und Gewohnheiten von Tieren, die so giftig sind, dass sie sogar Menschen töten können!

Auf diesen Seiten wirst du dem Feuerfisch begegnen, der Schwarzen Witwe, der Königskobra, den Skorpionen, der Gila-Krustenechse, dem Blauring-Kraken und vielen weiteren ihrer tödlichen Artgenossen.

Finde heraus, welches Tier Kiefer wie ein Schraubstock hat, wessen tödliche Stacheln zwischen wunderschönen Flossen versteckt liegen, und wer seine Opfer in flüssigen Nahrungsbrei verwandelt!



- Bewegliche dreidimensionale Bilder auf jeder Seite

- Aufwändig konstruierte Pop-ups

- Wirklichkeitsnahe Einblicke in die Natur

- Erklärende Illustrationen

- Außergewöhnliche Tier- und Naturfotografien

- Spannende Wissensvermittlung mit verblüffenden Effekten
Rezension
Mit der neuen Reihe „Zum Greifen nah“ bringt der Tessloff-Verlag ganz besondere Bücher auf den Markt. Jede Seite birgt eine neue Überraschung, die in Form aufwändiger Pop-ups dem Leser buchstäblich entgegen springt. Viele der Pop-ups lassen sich aufklappen und ermöglichen es dem Leser, ins Innere zu schauen, oder die Pop-ups lassen sich durch Ziehen oder Schieben der Pappstreifen verändern. Die informativen Texte erklären sowohl die Pop-ups als auch die hervorragenden Fotos im Buch.
Die 6 Infoklappen enthalten jeweils einen längeren Text zum Thema der entsprechenden Doppelseite.
Das Buch „Gefährliche Tiere“ informiert über Skorpionfische, die Schwarze Witwe, den Skorpion, die Königskobra, die Gila-Krustenechse und den Blauring-Krake.

Lena Siebert für www.lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Aufklappen, Staunen, Nachlesen
Die neue Reihe Zum Greifen nah vermittelt anhand lebensechter, dreidimensionaler Pop-ups, hervorragender Naturfotos und faktenreichen Begleittexten spannendes Sachwissen mit spielerischen Überraschungseffekten. Die verschiedensten Tiere kann man in sechs fantasievollen Pop-ups von allen Seiten betrachten, befühlen, aufklappen, herausziehen und bewegen und sie so zum Leben erwecken.