lehrerbibliothek.de
Galaterbrief  4. Aufl. 2003 / 1. Aufl. 1985
Galaterbrief


4. Aufl. 2003 / 1. Aufl. 1985





Walter Radl

Katholisches Bibelwerk
EAN: 9783460153912 (ISBN: 3-460-15391-1)
96 Seiten, paperback, 13 x 20cm, 2003

EUR 10,90
alle Angaben ohne Gewähr

Rezension
Der „Stuttgarter Kleine Kommentar“ benutzt nur begrenzt theologische Fachsprache, ohne dass er dadurch flach würde; der Dialog mit der Fachwissenschaft ist erkennbar, aber insgesamt handelt es sich um eine Kommentierung für den Laien. Mit vergleichsweise schmalem Umfang und ohne Register bietet dieser Kommentar zum bedeutsamen paulinischen Galaterbrief gleichwohl eine angemessene Einführung und Kommentierung dieses neben dem Römerbrief vielleicht bedeutsamsten Paulusbriefs. Die Gliederung ist klar angelegt, wichtige Begriffe sind Exkurs-artig und farbig unterlegt gesondert ausgebracht, vgl. Verzeichnis der Exkurse. Sicherlich: der Kommentar ist 20 Jahre alt, aber dafür ist der Preis auch sehr erschwinglich!

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
ERSTER TEIL: EINLEITUNG 9

1. Bedeutung 9
2. Empfänger 10
3. Situation 11
4. Form, Inhalt und Aufbau 12

ZWEITER TEIL: KOMMENTAR 15

I. Anschrift und Gruß (1,1-5) 15

Absender und Adressaten (1,1-2), 15 - Der Segenswunsch (1,3-5), 18

II. Der Anlaß des Briefes (1,6-9) 21

Abfall vom Evangelium (1,6-7), 21 - Verfluchung der Verantwortlichen (1,8—9), 23

III. Das Apostelamt des Paulus (1,10 - 2,10) 25

1. Die Berufung zum Apostel (1,10-24) 25
Das Thema des Briefes: Kein menschliches Evangelium (1,10-12), 25 - Die jüdische Vergangenheit des Paulus (1,13-14), 26 - Vom Gesetzeseiferer zum Heidenapostel (1,15-17), 26 - Nur kurzer Aufenthalt in Jerusalem (1,18—20), 28 - Langjährige Mission außerhalb Palästinas (1,11-24), 28
2. Das Apostelkonzil in Jerusalem (2,1-10) 29
Anerkennung des gesetzesfreien Evangeliums? (2,1-3), 30 - Die Auseinandersetzung mit den »falschen Brüdern« (2,4-5), 32 - Die Einigung mit den »Säulen« (2,6-10), 33

IV. Die Gerechtigkeit aus dem Glauben (2,11 - 4,7) 37

1. Gesetzesgehorsam oder Glaube (2,11-21) 37
Der Konflikt in Antiochia (2,11-14), 37 - Die Mitte des Evangeliums: Rechtfertigung aus dem Glauben an Christus (2,15-18), 40 - Die Mitte des Evangeliums: Leben aus dem Tode Christi (2,19-21), 42
2. Aufruf an die Galater (3,1-5) 45
Kommt zur Besinnung! (3,1), 45 - Geist oder Fleisch, Gesetz oder Glaube (3,2-5), 47
3. Abrahams Glaube und die Verheißung des Segens (3,6-18) 49
Segen für die aus dem Glauben Lebenden (3,6-9), 50 -Fluch für die aus dem Gesetz Lebenden (3,10—12), 51 — Befreiung vom Fluch und Empfang des Segens durch Christus (3,13-14), 51 - Das Gesetz macht die Verheißung nicht ungültig (3,15—18), 53
4. Die heilsgeschichtliche Stellung des Gesetzes (3,19-25) 55
Das Gesetz kommt nicht unmittelbar von Gott (3,19—10), 56 — Das Gesetz kann die Verheißungen nicht aufheben (3,21-22), 57 - Das Gesetz als Gefängnis und Zuchtmeister (3,23-25), 58
5. Glaube und Gottessohnschaft (3,26-4,7) 61
Die Einheit der Getauften mit Christus (3,26-29), 61 - Unmündige und Sklaven (4,1-3), 63 - Söhne und Erben (4,4-7), 64

V. Die Freiheit des Christen (4,8 - 6,10) 66

1. Warnung vor Rückfall in die alte Knechtschaft (4,8-20). 66
Hinter die große Wende zurück? (4,8-11), 66 — Die »erste Liebe« (4,12-16), 69 — Neues Werben (4,17-20), 70
2. Das Zeugnis der Schrift (4,21—31). 72
Die beiden Söhne Abrahams (4,21-23), 72 - Ein Gleichnis für die beiden Testamente (4,24-27), 72 - Die Anwendung auf die galatischen Christen (4,28-31), 75
3. Freiheit oder Knechtschaft (5,1-12) 76
Bleibt frei! (5,1), 76 - Entweder Christus oder das Gesetz! (5,2-6), 78 - Laßt euch nicht verwirren! (5,7-12), 79
4. Die Liebe als Frucht des Geistes (5,13—16) 80
Freiheit und dienende Liebe (5,13-15), 80 - Der Gegensatz Geist - Fleisch im Menschen (5,16-18), 81 - Die »Werke« des Fleisches (5,19-21), 82 - Die »Frucht« des Geistes (5,22-26), 83
5. Das Gesetz Christi (6,1-10) 86
Ertragt einander in brüderlicher Nachsicht! (6,1-5), 86 -Entlohnt eure Glaubenslehrer! (6,6), 88 - Tut Gutes! (6,7-10), 88

VI. Schlußwort und Segenswunsch (6,11-18) 90

Das Ansinnen der Gegner: die Beschneidung (6,11-13), 90 — Das Anliegen des Paulus: das Kreuz (6,14-15), 91 — Die Wünsche des Apostels (6,16-18), 91

DRITTER TEIL: ANHANG 93

1. Literatur 93
z. Bibelarbeit - Fragen 95

VERZEICHNIS DER EXKURSE

Apostel, 16 — Das Evangelium Christi, 22 — Damaskus, 27 — Die Heidenmission, 29 — Das »Apostelkonzil« nach Paulus und Lukas, 35 — Barnabas, 39 — Die Kreuzigung, 46 — »Fleisch«, 48 — Das Gesetz, 59 — Freiheit, 77 — Sein und Sollen, 85