lehrerbibliothek.de
Franzis Maker Kit - Physical Computing  Orginal Arduino - Micro + 43 Bauteile + Handbuch    Alle Bauteile dabei: Hall- und Tiltsensor, Servomotor, Stabmagnet, Fototransistor und mehr.  Arduino mit der ealen Welt verbinden: Temperatursensor, optische Sensoren, Mechanische Sensoren, Magnetsensoren, Servomotor in mehr als 20 Praxisprojekten im Einsatz.
Franzis Maker Kit - Physical Computing


Orginal Arduino - Micro + 43 Bauteile + Handbuch



Alle Bauteile dabei: Hall- und Tiltsensor, Servomotor, Stabmagnet, Fototransistor und mehr.

Arduino mit der ealen Welt verbinden: Temperatursensor, optische Sensoren, Mechanische Sensoren, Magnetsensoren, Servomotor in mehr als 20 Praxisprojekten im Einsatz.

Spanner Günther

Franzis' Verlag GmbH
EAN: 9783645652841 (ISBN: 3-645-65284-1)
160 Seiten, kartoniert, 24 x 19cm, Oktober, 2015

EUR 129,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Programmieren am Computer ist Ihnen zu langweilig, die LED anzusteuern auch? Dann sind Sie hier richtig: Verbinden Sie die reale mit der digitalen Welt und starten Sie mit Physical Computing. Nehmen Sie Werte mit Sensoren auf und steuern Sie Aktoren an. Anhand von mehr als 20 Praxisprojekten lernen Sie alles, um Ihre Projekte umsetzen, z. B. einen eigenen Roboter mit Motoren und Sensoren.



44 BAUTEILE:

1 Arduino™ Micro

1 Steckplatine

2 Micro-Servos

1 analoger Hallsensor

1 Tiltsensor

1 Stabmagnet

1 Piezo

2 Fototransistoren

1 NTC

5 LEDs rot

2 LEDs gelb

3 LEDs grün

1 LED weiß

1 Blink-LED rot

1 RGB-LED

1 Potenziometer mit

Achse

2 Kondensatoren,

100 nF

2 Elkos, 100 uF

1 Schaltdraht, 2m

1 Pinreihe, 12-polig

1 Batteriebox

Widerstände

6 x 1 kOhm

2 x 10 kOhm

2 x 100 kOhm

1 x 1 MOhm

1 x 10 MOhm



Projekte:

• LED-Bargraphanzeige

• Strom aus Obst und Gemüse

• Computerthermometer

• Magische Temperaturkugel

• Frostwarner

• Temperaturgesteuerter Oszillator

• Notbeleuchtung

• Fotometer mit grafischer Anzeige

• Optische Abstandswarnung

• Schattenorgel

• Vollautomatischer Kurzzeittimer

• Hallsensorgesteuerte Bargraphanzeige

• Magnetische Waage

• 2-D-Servoglenk

• Miniroboterarm

• Fotosensorische Servosteuerung

• Megadisplay mit Servomotor

• Thermometer mit Megaservodisplay

• Lichtkompass und magisches Detektivauge

• Piezo-Seismograf

• Piezogesteuerter Servo

• Mondphasendisplay
Rezension
Wer konventionelle Elektronik und Arbeit mit dem Computer miteinander verbinden will, wird schnell auf preiswerte Ein-Chip-Computer wie den Arduino stoßen. Mit einfachen Mitteln gelingt es hier relativ komplexe Projekte aufzubauen. Da der Arduino - Micro (oder ein anderes Gerät aus der Arduino-Familie) preiswert zu haben ist - nur auf die USB-Schnittstelle des PCs, mit dem man den Arduino steuert, sollte man etwas aufpassen - kann man unbefangen, ohne Angst haben zu müssen, dass man bei einem Fehler gleich großen Schaden anrichtet, zu Werke gehen.
Wenn man sich in so ein Gerät einarbeiten will, ist ein Kit, wie das hier vorliegende sehr hilfreich.
Zum Einen ist es angenehm, das schon einmal "alles dabei ist". Wahrscheinlich bekäme man die einzelnen Teile etwas billiger, wenn man sie einzeln kaufen würde. Aber hier passt halt alles zusammen und man kann gleich loslegen und muss nicht immer wieder ein paar Tage warten, bis ein Sensor, Servo ... besorgt ist.
Zum Anderen wird man durch das beiliegende Buch kundig in die Programmierung des Arduino eingeführt. Dabei fängt der Autor bei den elementarsten Grundlagen (Was sind Wiederstände ...) an, führt aber schon bald anspruchsvolle Projekte vor. Da die Programmbeispiele im Internet hinterlegt sind, spart man sich auch das Abtippen. (Die gedruckten und im Internet hinterlegten Programmbeispiele weichen teilweise voneinander ab. Es lohnt sich also hier zu vergleichen.)
Am meisten habe ich gelernt, wenn ich mit einem Projekt angefangen habe und dann selbständig weiter gebastelt habe. Auch hier ist es angenehm, auf einen gewissen Fundus an Teilen zurückgreifen zu können.
Wer sich in den Arduino einarbeiten will, wird mit diesem "Baukasten" sowohl Lernerfolg wie auch Spaß haben.
Verlagsinfo
Das weite und hochmoderne Gebiet des »Physical Computing« beschäftigt sich mit Anwendungen der Informationstechnologie (IT, »computing«), um damit auf die - physikalisch-technische - Umwelt (»physical«) einzuwirken. Dieser Teilbereich der Technik hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erfahren. Jedes moderne Smartphone, jeder Tabletcomputer enthält heute eine Vielzahl von Sensoren. Damit werden die Lage der Geräte im Raum und die aktuelle Umgebungshelligkeit erfasst, um das Display optimal auszurichten und zu beleuchten. Satellitenempfänger und Kompasssensoren ermöglichen das problemlose Navigieren im Großstadtdschungel.

Andererseits können Rollläden oder Heizkörper von jedem Punkt der Welt aus ferngesteuert werden, um das optimale Raumklima zu schaffen, lange bevor man ein Gebäude betritt. Ermöglicht wird dies durch Aktoren wie Stellmotoren oder Servoantriebe. Wer diese Dinge verstehen, erweitern oder sogar selbst entwerfen und aufbauen will, muss sich mit »Physical Computing« befassen. Nur dann ist man in der Lage, hochtechnisierte Anwendungen wie

- alle Arten interaktiver Systeme, vom Bankautomaten bis hin zu Auskunftssystemen der öffentlichen Verkehrsmittel
- stationäre und mobile Geräte, von der sensorgesteuerten Rollladenautomatik bis hin zu mit Sensoren vollgepackten Navigationsgeräten
- autonome Roboter und fahrerlose Kraftfahrzeuge
- »Smart Environments« wie intelligente Haushaltsgeräte, u. a. den bekannten Kühlschrank, der im Bedarfsfall via E-Mail eine Bestellung zum nächsten Lebensmittelhändler sendet
zu verstehen und zu durchschauen.

Ziel dieses Lernpakets ist es einen Überblick über die Möglichkeiten und Herausforderungen von Anwendungen im Bereich Physical Computing zu vermitteln. Dabei werden drei Schwerpunkte gesetzt:
- das Kennenlernen von »Embedded Systems« anhand des universell einsetzbaren Controllerboards Arduino MICRO
- die Einführung in das Gebiet der Elektronik und der modernen Sensortechnik
- Anwendung von Aktoren wie den beiliegenden Servos, welche mithilfe einfacher, selbstgebauter mechanischer Systeme Einfluss auf ihre Umgebung nehmen
Inklusive Arduino MICRO - ein Controllersystem in IC-Größe

Er hat einen modernen Controller an Board, welcher direkt über USB kommunizieren kann. Darüber hinaus ist dieser Baustein für den Einsatz auf lötfreien Aufbausystemen bestens geeignet. Durch zwei parallele Pinreihen kann der MICRO direkt in ein Breadboard eingesteckt werden. Spezielle und meist auch entsprechend hochpreisige Prototyping-Shields sind somit nicht erforderlich.
Inhaltsverzeichnis
Einführung 6
1 Programmierung des Arduino MICRO 18
2 Elemente und Komponenten des Lernpakets 32
3 Grundlagen der Sensortechnik 50
4 Warm oder kalt? – Temperatur messung 66
5 Elektronisches Sehen und optische Sensoren 84
6 Mechanische Sensoren 96
7 Erfassung unsicht barer Kräfte mit Magnetsensoren 102
8 Aktoren steuern die Welt 108
9 Projekte für Profis 132
10 ANHANG 148