lehrerbibliothek.de
Ethik  Kartonierte Ausgabe der Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW) Band 6, 2. Aufl. 1998 (1. Aufl. 1992)    2. Auflage der Taschenbuchausgabe, 2006    Herausgegeben von Ilse Tödt, Heinz Eduard Tödt, Ernst Feil und Clifford Green.
Ethik


Kartonierte Ausgabe der Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW) Band 6, 2. Aufl. 1998 (1. Aufl. 1992)



2. Auflage der Taschenbuchausgabe, 2006



Herausgegeben von Ilse Tödt, Heinz Eduard Tödt, Ernst Feil und Clifford Green.



Dietrich Bonhoeffer

Gütersloher Verlagshaus
EAN: 9783579071329 (ISBN: 3-579-07132-7)
566 Seiten, paperback, 12 x 19cm, 2006

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Bonhoeffers zwischen 1940 und 1943 niedergeschriebene Manuskripte zur »Ethik« werden hier in der rekonstruierten Reihenfolge ihrer Entstehung publiziert; die Herausgeberanmerkungen begründen die neue Rekonstruktion und erhellen u.a. die teilweise chiffrierten zeitgeschichtlichen Bezüge dieser Ethik und ihre theologische Bedeutung.
Rezension
Es ist höchst erfreulich, dass das Gütersloher Verlagshaus eine mit der wissenschaftlichen Ausgabe der DBW 6 (€ 69,00) seitenidentische, deutlich günstigere Taschenausgabe herausbringt, die preislich auch für Studierende erschwinglich ist (€ 24,95). Damit werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die insbesondere für die posthume Anordnung der Ethik-Fragmente bedeutsam sind, einem breiteren Publikum zugänglich gemacht und die Zitationsweise deutlich vereinheitlicht. - Dietrich Bonhoeffers (unvollendete) „Ethik“ stellt in doppelter Hinsicht einen erhellenden Gegenstand der Religionspädagogik dar: zum einen als zeithistorisches Dokument der Auseinandersetzung um Kirche und Nationalsozialismus, zum anderen als existentiell durchdrungener Versuch einer Ethik in der modernen Welt in lutherischer Tradition. – Die vorliegende Ausgabe als Band 6 der „Dietrich Bonhoeffer Werke“ (DBW) stellt die historisch-kritische Ausgabe dar und sollte gegenüber anderen Ausgaben den Vorzug erhalten; denn sie bietet nicht nur Erläuterungen zur rekonstruierten Entstehungsgeschichte der Ethik-Fragmente, sondern auch umfassende Bibelstellen-, Sach- und Personenregister sowie eine Zeittafel und eine Synopse der Manuskriptanordnungen seit 1949.

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Dietrich Bonhoeffer
(*1906, † 09.04.1945)

Dietrich Bonhoeffer studierte Theologie in Tübingen und Berlin. Er promovierte 1927 und absolvierte anschließend sein Vikariat in Barcelona und Berlin. 1933 bis 1935 arbeitete er in der deutschen Gemeinde in London. 1939 bereist er die USA und erhält das Angebot dort zu bleiben, aber Dietrich Bonhoeffer kehrt mutig zurück nach Deutschland. Er arbeitet aktiv als Widerstandskämpfer unter Admiral Canaris. Im April 1943 wurde er von den Nazis verhaftet und ins Gefängnis Berlin-Tegel gebracht. Während der Haft entstand sein heute bekanntestes Buch »Widerstand und Ergebung«. Am 9. April 1945 wurde Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg, gemeinsam mit anderen Widerstandskämpfern, hingerichtet.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort der Herausgeber 7

Dietrich Bonhoeffer
ETHIK
Manuskripte in rekonstruierter Entstehungsfolge ... 29

Christus, die Wirklichkeit und das Gute. Christus, Kirche und Welt 31
Ethik als Gestaltung 62
Erbe und Verfall 93
Schuld, Rechtfertigung, Erneuerung 125

Die letzten und die vorletzten Dinge 137
Das natürliche Leben 163
Das natürliche Leben . . 171
Suum cuique 174
Das Recht auf das leibliche Leben 179
Der Selbstmord 192
Fortpflanzung und werdendes Leben 199
Freiheit des leiblichen Lebens 212
Die natürlichen Rechte des geistigen Lebens .... 216

Die Geschichte und das Gute [1. Fassung] 218
Die Geschichte und das Gute [2. Fassung] 245
Die Struktur des verantwortlichen Lebens 256
Der Ort der Verantwortung 289

Die Liebe Gottes und der Zerfall der Welt 301
Kirche und Welt I. 342
Über die Möglichkeit des Wortes der Kirche an die Welt ..354
Das ,,Ethische" und das „Christliche" als Thema . . 365
Das konkrete Gebot und die göttlichen Mandate . . 392
Das Gebot Gottes in der Kirche 398

Nachwort der Herausgeber 413

Zeittafel 457
Synopse der Manuskriptanordnungen seit 1949 . . .470

Literaturverzeichnis 471
a) Von Bonhoeffer benutzte Literatur 471
b) Von den Herausgebern benutzte Literatur . . . 478
c) Auswahlbibliographie zur ,,Ethik" 487

Abkürzungsverzeichnis 491

Register 497
a) Bibelstellen 499
b) Personen 504
c) Sachen und Orte 523

Die Herausgeber 565