lehrerbibliothek.de
Erkenne die Welt - Eine Geschichte der Philosophie Band 1:  Antike und Mittelalter
Erkenne die Welt - Eine Geschichte der Philosophie
Band 1: Antike und Mittelalter




Richard David Precht

Goldmann Verlag
EAN: 9783442312627 (ISBN: 3-442-31262-0)
576 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 14 x 22cm, Oktober, 2015, 15 s/w Abbildungen

EUR 22,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Richard David Precht erklärt uns in drei Bänden die großen Fragen, die sich die Menschen durch die Jahrhunderte gestellt haben.

Im ersten Teil seiner auf drei Bände angelegten Geschichte der Philosophie beschreibt Richard David Precht die Entwicklung des abendländischen Denkens von der Antike bis zum Mittelalter. Kenntnisreich und detailliert verknüpft er die Linien der großen Menschheitsfragen und verfolgt die Entfaltung der wichtigsten Ideen – von den Ursprungsgefilden der abendländischen Philosophie an der schönen Küste Kleinasiens bis in die Klöster und Studierstuben, die Kirchen und Machtzentren des Spätmittelalters. Dabei bettet er die Philosophie in die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen der jeweiligen Zeit ein und macht sie auf diese Weise auch für eine größere Leserschaft lebendig. Ein Buch, das dazu hilft, sich einen tiefen Einblick in die Geschichte der Philosophie zu verschaffen und die Dinge zu ordnen. Tauchen Sie ein in die schier unerschöpfliche Fülle des Denkens!

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie "Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?", "Liebe - ein unordentliches Gefühl" und "Die Kunst, kein Egoist zu sein" sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.
Rezension
Der aus dem Fernsehen u.a. mit seiner eigenen Philosophie-Sendung bekannte Richard David Precht legt hiermit den ersten seiner auf drei Bände angelegten (abendländischen) Philosophiegeschichte vor, der Antike und Mittelalter umfasst, und spürt den großen und grundlegenden Fragen und Ideen der (antiken) Philosophen nach in der Überzeugung: Alle großen philosophischen Fragen sind offene Fragen; und jede Antwort treibt sofort wieder neue Fragen hervor. Dabei bettet er die Philosophie in die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen der jeweiligen Zeit ein, so dass Philosophie allgemeinverständlicher wird und aus dem engen fach-philosophischen Kontext heraus tritt. Die vorliegende Geschichte der Philosophie will weder Lexikon noch Enzyklopädie sein und auch keine Geschichte großer Philosophen, sondern eine "philosophierende Geschichte der Philosophie" und dabei so allgemeinverständlich wie möglich: "Was lockt, ist die Aussicht, intelligenter über die Welt nachdenken zu können als zuvor." (Richard David Precht).

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
EINLEITUNG 11

Die Schule von Athen 21

PHILOSOPHIE DER ANTIKE 31

Es war einmal in Ionien … 37
Das Maß aller Dinge 63
Die menschliche Natur 90
Der Vagabund, sein Schüler und die öffentliche Ordnung in Athen 118
Schein und Sein 149
Geld oder Ehre? Platons Staat 180
Die Ordnung der Dinge 210
Eine artgerechte Moral 248
Aussteiger und Zweifler 279
Das richtige Leben im falschen 298
Legitimation und Verzauberung 334
Augustinus oder die Gnade Gottes 373

PHILOSOPHIE DES MITTELALTERS 409

Im Schatten der Kirche 415
Sinn und Zweck der Schöpfung 450
Die Entzauberung der Welt 475
Götterdämmerung 506

ANHANG 537

Ausgewählte Literatur 543
Antike 545
Mittelalter 558

Dank 563
Personenregister 564
Sachregister 570
Bildnachweis 574