lehrerbibliothek.de
Einführung in die Angewandte Ethik
Einführung in die Angewandte Ethik




Dagmar Fenner

UTB
EAN: 9783825233648 (ISBN: 3-8252-3364-2)
454 Seiten, paperback, 15 x 22cm, April, 2010, div. Tab.

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Dieser Band führt in die Grundlagen und Methoden der Angewandten Ethik ein. Er zeigt auf, wie ethische Normen und Prinzipien auf konkrete menschliche Handlungsweisen angewendet werden können, und bietet einen Überblick über die wichtigsten Bereichsethiken: Medizinethik, Naturethik, Wissenschaftsethik, Technikethik, Medienethik und Wirtschaftsethik.

Zahlreiche Beispiele aus der Alltagspraxis sowie Grafiken, Tabellen und eine unkomplizierte Sprache erleichtern den Zugang.

Prof. Dr. Dagmar Fenner forscht und lehrt am Philosophischen Seminar der Universität Basel.
Rezension
Die Autorin hat bereits ebenfalls bei UTB im Francke-Verlag Tübingen den grundlegenden Band "Ethik - Wie soll ich handeln?" (9783825229894) vorgelegt, in dem alle wichtigen Begriffe der philosophischen Ethik und die bedeutendsten Konzepte vorgestellt wurden. Aus dem wird hier nun quasi die Anwendung gezogen: Hier werden ethische Normen und Prinzipien auf konkrete menschliche Handlungsweisen angewendet. Das Buch bietet einen Überblick über die wichtigsten Bereichsethiken: Medizinethik, Naturethik, Wissenschaftsethik, Technikethik, Medienethik und Wirtschaftsethik. Der Inhalt ist verständlich und übersichtlich, weil dieser Band neben den Texten mit plausiblen Beispielen auch viele leicht verständliche Grafiken und Tabellen zur Erläuterung enthält.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Pressestimmen:

Aus: versalia.de– Jürgen Weber – 8.12.2013
Dagmar Fenners „Einführung in die Angewandte Ethik“ kann uneingeschränkt als praktische Grundlage für den Unterricht, aber auch zum eigenen Studium der ethischen Grundlagen der jeweiligen Bereiche wie Medizinethik, Naturethik, Wissenschaftsethik, Technikethik, Medienethik und Wirtschaftsethik betrachtet und empfohlen werden.

Aus: socialnet.de, Peter Eisenmann, 09.12.2010
Die Autorin hat ein Werk vorgelegt, das überaus geeignet erscheint zum Standardwerk hinsichtlich der Angewandten Ethik zu werden. Es überzeugt durch seinen profunden Kenntnisreichtum und die starke Praxisorientierung. Es ist ihr gelungen, dem Leser ein facettenreiches und einsichtiges Verständnis von dem zu vermitteln, was als Angewandte Ethik gilt und wodurch sie sich von der bloßen theoretischen Betrachtung ethisch-philosophischer Grundsätze unterscheidet. Damit darf das vorliegende Werk nicht nur als einführende Pflichtlektüre für die Studierenden einschlägiger Fächer gelten, sondern kann durchaus darüber hinaus den Anspruch für all jene erheben, die aufgrund ihrer Tätigkeiten in den verschiedenen ethisch relevanten Berufszweigen und Bereichen an der ethischen Betrachtung und Bewertung menschlichen Handelns besonders interessiert sind bzw. sein sollten. Somit kann das Buch einen wichtigen Beitrag für eine verstärkte ethische Reflexion des Handelns mit und am Menschen leisten, zudem bietet es durch eine sinnvolle Aufbereitung des Stoffes, zum Beispiel durch die die einzelnen Kapitel begleitenden „Schaukästen“ mit ihren Zusammenfassungen und Hervorhebungen, eine überzeugende didaktische Form.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort VII

1 Einleitung 1

1.1 Ethik und Angewandte Ethik 2
1.2 Verhältnisbestimmung von Theorie und Praxis 15
1.3 Ethik-Experten und Ethik-Kommissionen 36
1.4 Bereichsethiken 46

2 Medizinethik 51

2.1 Arzt-Patient-Beziehung 61
2.2 Sterbehilfe und Suizidbeihilfe 67
2.3 Schwangeschaftsabbruch und Reproduktionsmedizin 78
2.4 Organtransplantation 100
2.5 Gerechtigkeit im Gesundheitswesen 106

3 Naturethik 112

3.1 Anthropozentrismus 120
3.1.1 Instrumenteller Wert 121
3.1.2 Ästhetischer Wert 128
3.1.3 Moralpädagogischer Wert 132
3.2 Physiozentrismus 135
3.2.1 Pathozentrismus 139
3.2.2 Biozentrismus 159
3.2.3 Holismus (Ökozentrismus) 167

4 Wissenschaftsethik 173

4.1 Interne Verantwortung: Wissenschaftsethos 179
4.2 Externe Verantwortung: Neutralitätsthese 182
4.3 Anwendungsfall 1: Humanexperimente 197
4.4 Anwendungsfall 2: Stammzellenforschung 204

5 Technikethik 210

5.1 Neutralitätsthese 223
5.2 Verantwortungsproblem 233
5.3 Techniksteuerung 240
5.4 Anwendungsfall: Gentechnik 246

6 Medienethik 260

6.1 Produzentenethik 271
6.1.1 Nachrichten und Meinungen 276
6.1.2 Unterhaltung 289
6.1.3 Werbung 307
6.2 Rezipientenethik 310
6.2.1 Individualethische Verantwortung 314
6.2.2 Sozialethische Verantwortung 318
6.2.3 Internetethik 320

7 Wirtschaftsethik 332

7.1 Makroebene: Wirtschaftsordnungsethik 351
7.1.1 Wirtschaftsliberalismus: Freie Marktwirtschaft 353
7.1.2 Planwirtschaftlicher Sozialismus: Zentralverwaltungs wirtschaft 384
7.1.3 Bürgerliberalismus: Soziale Marktwirtschaft 389
7.2 Mesoebene: Unternehmensethik 396
7.3 Mikroebene: Mitarbeiter-, Führungs- und Konsumentenethik 410

8 Bibliographie 419

Sachregister 441
Personenregister 445