lehrerbibliothek.de
Eine kurze Geschichte der Menschheit
Eine kurze Geschichte der Menschheit




Yuval Noah Harari

Pantheon
EAN: 9783570552698 (ISBN: 3-570-55269-1)
526 Seiten, kartoniert, 13 x 21cm, 2015

EUR 14,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Krone der Schöpfung oder Schrecken des Ökosystems?



Wie haben wir, Homo Sapiens, es geschafft, den Kampf der sechs menschlichen Spezies ums Überleben für uns zu entscheiden? Warum ließen unsere Vorfahren, die einst Jäger und Sammler waren, sich nieder, betrieben Ackerbau und gründeten Städte und Königreiche? Warum begannen wir, an Götter zu glauben, an Nationen, an Menschenrechte? Warum setzen wir Vertrauen in Geld, Bücher und Gesetze und unterwerfen uns der Bürokratie, Zeitplänen und dem Konsum? Und hat uns all dies im Lauf der Jahrtausende glücklicher gemacht?



Yuval Noah Harari entwirft mit seinem international gefeierten Bestseller das große Panorama unserer eigenen Geschichte und stellt die Frage, wohin wir von hier aus gehen wollen.



"Noah Harari schreibt präzise, klug - und vor allem so, dass man gar nicht aufhören will zu lesen. Dieses Buch lässt Hirne wachsen."

ZEIT WISSEN



"Kenntnisreich und witzig erzählt."

Focus
Rezension
Der vorliegende Band des israelischen Geschichtsprofessors Yuval Noah Harari will Antworten geben auf die Frage nach dem Menschen. Das bereits vor einigen Jahren erschienene Sachbuch mit dem Titel "Eine kurze Geschichte der Menschheit" fand seinen Weg in die Bestsellerlisten und liegt als Taschenbuchausgabe vor. Bereits in den ersten Kapiteln wird deutlich, dass es sich hier um kein Geschichts-, Biologie- oder Erdkundebuch handelt. Aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln und in einer sehr unterhaltsamen und spannenden Sprache gibt der Autor dem Leser Einblicke in die Entwicklungsgeschichte des Menschen von den Anfängen bis in unsere Tage. Über die kognitive Entwicklung vom Tier zum denkenden Wesen, vom Sesshaftwerden bis hin zur wissenschaftlichen Revolution gibt der Autor interessante Details, die in der Fachwelt nicht unbeantwortet blieben. So vertritt Harari die These, dass der Mensch wegen der Entwicklung des Gehirns unter akutem Energiemangel litt und dies durch verstärkte Nahrungsaufnahme kompensierte. So wurde er zum denkenden Wesen. Eine interessante und gewagte Theorie. Auch hält Harari den Menschen immer noch für einen Jäger und Sammler. Und ob der Mensch wirklich als die Krönung der Schöpfung zu verstehen ist, versucht er mit seinen eigenen Ideen anzuzweifeln. Mir persönlich fehlt ein vertiefter Blick auf die Entwicklung der Persönlichkeit im Zusammenspiel von Gesellschaft, Wirtschaft und Religion. Insgesamt ein faktenreiches, spannendes und unterhaltsames Lehrbuch über die Geschichte der Menschheit. Und es bleibt die Frage: Wird sich der Mensch in der Zukunft weiterentwickeln?

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Vor 100 000 Jahren war Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Und die Menschheit steht jetzt an einem Punkt, an dem sie entscheiden muss, welchen Weg sie von hier aus gehen will.

Internationaler Bestseller – in knapp 40 Sprachen übersetzt
»Yuval Noah Harari schreibt präzise, klug – und vor allem so, dass man gar nicht aufhören will zu lesen. Dieses Buch lässt Hirne wachsen.«
»Geradezu meisterhaft versteht es Harari, grosse historische Ereignisse mit der Macht von Ideen zu verknüpfen.«
Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Die kognitive Revolution
1 Ein ziemlich unauffälliges Tier n
2 Der Baum der Erkenntnis 32
3 Ein Tag im Leben von Adam und Eva 57
4 Die Sintflut 85

Teil 2: Die landwirtschaftliche Revolution
5 Der größte Betrug der Geschichte 101
6 Pyramiden bauen 126
7 Speicher voll 152
8 Die Geschichte ist nicht gerecht 168

Teil 3: DieVereinigung der Menschheit
9 Der Pfeil der Geschichte 201
10 Der Geruch des Geldes 213 n Der Traum vom Weltreich 231
12 DasGesetzderReligion 253
13 Das Erfolgsgeheimnis 289

Teil 4: Die wissenschaftliche Revolution
14 Die Entdeckung der Unwissenheit 301
15 Wissenschaft und Weltreich 336
16 Die Religion des Kapitalismus 374
17 Das Räderwerk der Industrie 408
18 Eine permanente Revolution 427
19 Und sie sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage 458
Das Ende des Homo sapiens 484

Nachwort 507
Karten 509
Abbildungen 510
Anmerkungen 512