lehrerbibliothek.de
Dimensionen christlicher Freiheit Beiträge zur Gegenwartsbedeutung der Theologie Luthers Im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) herausgegeben von Christine Axt-Piscalar und Mareile Lasogga
Dimensionen christlicher Freiheit
Beiträge zur Gegenwartsbedeutung der Theologie Luthers


Im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) herausgegeben von Christine Axt-Piscalar und Mareile Lasogga

Christine Axt-Piscalar, Mareile Lasogga (Hrsg.)

Evangelische Verlagsanstalt
EAN: 9783374039319 (ISBN: 3-374-03931-6)
228 Seiten, paperback, 12 x 19cm, 2015

EUR 19,80
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Was hat es auf sich mit der christlichen Freiheit? Welche Erfahrungen von Freiheit eröffnet sie? Welche Erfahrungen von Unfreiheit hebt sie auf? Welche Bindung geht mit ihr einher?

Die Beiträge des Bandes befragen jeweils eine zentrale Schrift Luthers auf das sie leitende Verständnis von Freiheit hin. Sie bringen Luthers Einsichten und das genuine Anliegen der Reformation ins Gespräch mit der Selbst- und Welterfahrung des modernen Menschen sowie den Anfragen zeitgenössischer Freiheits- bzw. Unfreiheitstheorien. Sie beleuchten, inwiefern das Evangelium als Grund menschlicher Freiheit in der Vielfalt ihrer Dimensionen – als innere Freiheit, Handlungsfreiheit und politische Freiheit – zu begreifen ist, und erschließen so die Gegenwartsrelevanz von Luthers Theologie der Freiheit eines Christenmenschen.

Mit Beiträgen von Christine Axt-Piscalar, Uwe Becker, Mareile Lasogga, Rochus Leonhardt, Wolf-Friedrich Schäufele und Notger Slenczka.
Rezension
Das bevorstehende große Reformationsjubiläum in Deutschland 2017-2019 wirft seine Schatten voraus - auch in zahlreichen Buchpublikationen, die die Bedeutung der Reformation und insbesondere Martin Luthers und seiner Theologie für die Gegenwart thematisieren. Dazu zählt auch das hier anzuzeigende Büchlein mit dem einschlägigen Titel "Dimensionen christlicher Freiheit" und dem Untertitel "Beiträge zur Gegenwartsbedeutung der Theologie Luthers", - steht doch die Freiheit (eines Christenmenschen) (vom "Gesetz") in vielfältiger Hinsicht im Zentrum Lutherscher Theologie. Die Beiträge dieses Buchs beleuchten, inwiefern das Evangelium als Grund menschlicher Freiheit in der Vielfalt ihrer Dimensionen – als innere Freiheit, Handlungsfreiheit und politische Freiheit – zu begreifen ist, und erschließen so die Gegenwartsrelevanz von Luthers Theologie der Freiheit eines Christenmenschen.

Jens Walter, lehrerbibliothk.de
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 7

Freiheit von der Schrift
Luthers Schrifthermeneutik in seiner Vorrede zu den lateinischen Werken (1545) 13
Uwe Becker

Einübung ins mündige Christsein
Zur Bedeutung von Luthers Katechismen 37
Christine Axt-Piscalar

Was heißt einen Gott haben oder was ist Gott?
Freiheitserfahrung im Lichte des ersten Gebots 55
Christine Axt-Piscalar

Freiheit von sich selbst - Freiheit im Dienst
Zu Luthers Freiheitsschrift 81
Notger Slenczka

Unfreiheit und Freiheit
Überlegungen zu Martin Luthers Schrift „De servo arbitrio" 119
Rochus Leonhardt

Luther als Urheber der Freiheit
Die Zwei-Reiche-Lehre und die politischen Freiheitsideen der europäischen Moderne 175
Wolf-Friedrich Schäufele

Zum Verständnis der Buße
Geistliche Überlegungen anlässlich des Buß- und Bettages 219
Mareile Lasogga

Autorinnen und Autoren 225