lehrerbibliothek.de
Dietrich Bonhoeffer. Der verklärte Fremde Eine Biografie Originaltitel: Strange Glory. A Life of Dietrich Bonhoeffer  Originalverlag: Fletcher & Company, LLC  Aus dem Amerikanischen von Karin Schreiber
Dietrich Bonhoeffer. Der verklärte Fremde
Eine Biografie


Originaltitel: Strange Glory. A Life of Dietrich Bonhoeffer

Originalverlag: Fletcher & Company, LLC

Aus dem Amerikanischen von Karin Schreiber

Charles Marsh

Gütersloher Verlagshaus , Random House
EAN: 9783579071480 (ISBN: 3-579-07148-3)
592 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 15 x 23cm, März, 2015, 30 s/w Abbildungen. Mit Lesebändchen

EUR 29,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Charles Marsh ist Professor für Theologie an der Universität von Virginia in Charlottesville/USA und Leiter des Projekts „Lived Theology“, das sich um einen fruchtbaren Austausch zwischen theologischem Denken und lebendiger religiöser Erfahrung bemüht. Er ist Autor zahlreicher Bücher. Sein Werk „Gottes langer Sommer: Geschichten vom Glauben und dem Kampf um Bürgerrechte“ wurde 1998 mit dem Grawemeyer Award in Religion ausgezeichnet. Über Charles Marsh‘ Buch „Reclaiming Bonhoeffer“ schrieb Eberhard Bethge: „Dieses Buch ist eine Sensation. Niemand, der Bonhoeffers Erbe für die Gegenwart bestimmen will, kann es ignorieren.“ 2009 erhielt Marsh ein Guggenheim Fellowship, 2012 war er Fellow an der American Academy in Berlin.
Rezension
Mehr oder minder "neue" Biographien zu Dietrich Bonhoeffers 70. Todestag (1906-1945) hat es in den vergangenen Jahren einige gegeben (hier seinen nur folgende Autoren genannt: Anna Morawska, Christiane Tietz, Renate Wind, Ferdinand Schlingensiepen, Josef Ackermann, Wolf-Dieter Zimmermann, weitaus nicht alle haben an die klassische, legendäre 1000-seitige, 1967 erschienene Biographie Eberhard Bethges herangereicht (Eberhard Bethge, Dietrich Bonhoeffer. Theologe - Christ - Zeitgenosse. Eine Biographie, Achte, korrigierte Auflage, Gütersloher Verlagshaus, 9783579022727). Aber natürlich sind seit Bethges einschlägiger Biographie neue Quellen hinzugekommen und natürlich hat Bethge als Bonhoeffer-Schüler und -Freund eine Biographie mit entsprechender Tendenz vorgelegt. Insofern macht es Sinn, Bonhoeffer kritischer darzustellen und weniger verklärend, - obwohl weder Bonhoeffer selbst noch Bethge je einen "Heiligen" darstellen wollten; aber de facto wird Bonhoeffer mancherorts zum Heiligen verklärt. Hier hilft diese, aus dem Amerikanischen und damit aus Abstand heraus verfasste Biographie "Dietrich Bonhoeffer. Der verklärte Fremde". Charles Marsh bringt uns Bonhoeffers Fremdheit neu zur Geltung, einen verletzlichen, erfolgsverwöhnten und zweifelnden Mann.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die neue Bonhoeffer-Biografie

Dietrich Bonhoeffer, das ist der große, anständige Theologe im Widerstand gegen Hitler, einer der Heiligen des 20. Jahrhunderts! 70 Jahre nach seinem Tod scheint seine Geschichte erzählt, sein Leben begriffen zu sein. Aber: Stimmt das auch? Charles Marsh blickt hinter die Verklärung Bonhoeffers und bringt in seiner kritischen Biografie dessen Fremdheit neu zur Geltung. Ein intimes und überraschendes Porträt von einem verletzlichen und witzigen, erfolgsverwöhnten und zweifelnden, entschlossenen und doch immer wieder zaudernden Mann auf dem Weg zu sich selbst. Fesselnd und unterhaltsam erzählt.
Ein neuer Ton: erarbeitet aus den Originalquellen
Ein neuer Blick: Bonhoeffer als zweifelnder, suchender Mensch vor einer dramatischen Kulisse der geschichtlichen Umbrüche
Die Geschichte einer ungewöhnlichen Männerfreundschaft

Unter den Publikationen zum Jahrestag ragt die Biografie von Charles Marsh hervor,[…] Marshs Buch ist eine detailreiche und anschauliche Lebensbeschreibung des hochbegabten Großbürgersprösslings und Dandys, der Schritt um Schritt zu einem der Köpfe der ‚Bekennenden Kirche‘ und dann auch zum Unterstützer des politischen Widerstands wird.
Matthias Drobinski, Süddeutsche Zeitung (24.03.2015)

"Diese neue Bonhoeffer-Biografie gehört für mich zu einer der besten, weil sie für jeden Laien leicht lesbar ist und weil sie so frei von jedem Heldenepos ist. Vielleicht kommt sie gerade deshalb der Wahrheit am dichtesten."
buecheraendernleben.de, Christian Döring (02.04.2015)

„Ein Buch, das eine wichtige Epoche jüngster Kirchengeschichte spannend darstellt und die Konsequenzen gelebten Glaubens aufzeigt. Das gut lesbare Buch ist sehr zu empfehlen.“
Evangelisches Literaturportal e.V., Karl Foitzik (08.04.2015)
Inhaltsverzeichnis
KAPITEL 1
1906-1923
KIND DER EWIGKEIT 9

KAPITEL 2
1923-1924
»ITALIEN ERSCHÖPFT SICH NIE« 32

KAPITEL 3
1924-1928
UNIVERSITÄT UND STUDIUM 57

KAPITEL 4
1928-1929
MIT MATADORENGRUSS 84

KAPITEL 5
1929-1930
»VON TRADITION BEMOOST« 119

KAPITEL 6
1930-1931
»ICH HABE IN NEGERKIRCHEN DAS EVANGELIUM PREDIGEN HÖREN« 136

KAPITEL 7
1931-1933
UNTER DEM ZWANG DER GNADE 183

KAPITEL 8
1933
THEOLOGISCHE STURMTRUPPEN AUF DEM VORMARSCH 210

KAPITEL 9
1933-1935: LONDON
RUFER IN DER WÜSTE 247

KAPITEL 10
1935-1937
EINE NEUE ART MÖNCHTUM 287

KAPITEL 11
1938-1940
ICH MUSS EIN GAST UND FREMDLING SEIN 333

KAPITEL 12
1940-1941
WEIHNACHTEN UNTER TRÜMMERN 366

KAPITEL 13
1941-1943
DEN WAHNSINNIGEN TÖTEN 391

KAPITEL 14
1943-1945
»HÖCHSTES FEST AUF DEM WEGE ZUR FREIHEIT« 428

DANK 487
ANMERKUNGEN 493
LITERATURVERZEICHNIS 557
NAMENREGISTER 582