lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Die europäische Renaissance Zentren und Peripherien Aus dem Englischen von Klaus Kochmann    Titel der englischen Originalausgabe:  The European Renaissance - Centres and Peripheries  Blackwell, Oxford 1998
Die europäische Renaissance
Zentren und Peripherien


Aus dem Englischen von Klaus Kochmann



Titel der englischen Originalausgabe:

The European Renaissance - Centres and Peripheries

Blackwell, Oxford 1998

Peter Burke

Verlag C. H. Beck oHG
EAN: 9783406442001 (ISBN: 3-406-44200-5)
342 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 13 x 21cm, 1998, Mit 25 Abbildungen

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Von den Anfängen um 1330 bis zu den Ausläufern rund drei Jahrhunderte später erzählt dieser Band der Reihe ”Europa bauen” die Geschichte der Renaissance. Peter Burke führt den Leser darin zu den großen Schauplätzen der Epoche von Italien bis in den europäischen Norden, er porträtiert ihre großen Protagonisten von Petrarca bis zu Kepler und Shakespeare, und er zeigt mit genauer Beobachtungsgabe Kräfte und Tendenzen einer einzigartigen kulturellen Bewegung. Sein Buch ist eine meisterhafte Einführung für jeden kulturhistorisch interessierten Leser.
Rezension
Noch ein Buch über die Renaissance? Diese wichtige Epoche am Beginn der Moderne ist in den vergangenen Jahrzehnten intensiv erforscht worden. Worum geht es dem Cambridger Gelehrten? Er bemängelt die Spezialisierung der Forschung, die insbesondere diesem Gegenstand nicht gerecht wird; während der "homo universalis" im Mittelpunkt der Renaissance steht, vermeiden die Erforscher der Renaissance die Universalität: in bewußtem Gegensatz dazu will dieses Buch die Bewegung der Renaissance als Ganze beschreiben, die Geschichte einer kulturellen Bewegung über ca. 300 Jahre von Petrarca bis Descartes als Führer durch ein Labyrinth von Einzelheiten, eine Überblicksdarstellung zur Renaissance als kultureller Bewegung. Und während unsere heutige Zeit fast nur mehr das Neue preist, entwickelte die Renaissance Neues durch Wiederentdeckung des Alten, der Antike, der klassischen Tradition. Und Burke beschreibt diese Entwicklung nicht nur von den Zentren aus, sondern berücksichtigt auch die Peripherien (vgl. Untertitel).

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Danksagung

Einleitung: Restitution der Renaissance

1. Das Zeitalter der Wiederentdeckung: Frührenaissance

2. Rezeption und Widerstand

3. Das Zeitalter des Wettstreits: Hochrenaissance

4. Das Zeitalter der Mannigfaltigkeit: Spätrenaissance

5. Die Alltagskultur der Renaissance

Epilog: Die Nachwirkungen der Renaissance

Anhang
Zeittafel
Abbildungsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Personenregister