lehrerbibliothek.de
Die Team-Fibel oder das Einmaleins der Gruppenqualifizierung - ein Lehrbuch zum lebendigen Lernen 4. Auflage
Die Team-Fibel
oder das Einmaleins der Gruppenqualifizierung - ein Lehrbuch zum lebendigen Lernen


4. Auflage

Klaus Lumma

Windmühle
EAN: 9783937444017 (ISBN: 3-937444-01-7)
220 Seiten, paperback, 16 x 24cm, 2006

EUR 38,50
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Ein Meilenstein in der Teamentwicklung: Klaus Lumma ist es gelungen, den Prozess einer

Gruppenqualifizierung aufzusplitten. Er bereitet ihn methodisch-didaktisch so auf, dass sowohl

Supervisoren, Trainer, Teamcoaches, Ausbilder,Personalentwickler als auch Führungskräfte, Gruppen- oder Projektleiter mit dem Leittext-System effektive Teams entwickeln und begleiten können.

Teams, die partnerschaftliche Kollegialität akzeptieren, Leitung und Rollenzuschreibung, Konfrontation und Feedback, Verbindlichkeit und Verabredungen. Beispiele aus der Industrie, dem Sozialmanagement und dem kirchlichen Bereich belegen die Wirkungsweise.

Ein Konzept zur Teamcoach-Ausbildung rundet das Bild ab.

Damit wird das Buch zu einer richtigen »Fibel« der Teamentwicklung.

Aus dem Inhalt:

Zur Philosophie der Team- und Gruppenqualifizierung. Das Team mit oder ohne Leiter. Das Leittext-System.

Leitfragen als Leitfaden.Teamziele.

Leittexte Teamentwicklung: Basismodule, Aufbaumodule.

Fallbeispiele aus der Industrie und aus dem sozialen Bereich.

Ein Konzept der Teamcoach-Ausbildung.
Rezension
Team- und Gruppenentwicklung gehören zu den wichtigsten pädagogischen Aufgaben unserer Zeit; denn der Einzelkämpfer ist von gestern ... Schule bereits hätte eine Anleitung zur Gruppen- und Teamfähigkeit zu betreiben und kooperative Lernprozesse zu initiieren in dem Wissen, dass jeder Einzelne über geistige und psychische Reserven verfügt, die zum Großteil leider ungenutzt bleiben. Der 1. Teil der Team-Fibel beschäftigt sich mit dem Prinzip lebendigen Lernens. Kap. 3 und 4 gelten dem Leittext-System, einem Modell prozessorientierter Gruppenarbeit, das konsequent alle am Lernprozess Beteiligten zu mehr Verantwortung aufruft. Kap. 5 stellt sich den Zielen. Kap. 6 stellt Basis- und Aufbaumodule zur Teamentwicklung bereit. Abschließend finden sich zahlreiche Fallbeispiele.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die Teamfibel ist ein bebildertes Team- und Gruppenlehrbuch zum lebendigen Lernen, prozessorientiert entwickelt für: Führungskräfte und Ausbildungsmeister; Personal- und Organisations-Fachleute; Betriebssozialarbeiter und Betriebspsychologen; Teams, Teamcoaches, Teamberater; Trainer und Projekt-Gruppenleiter; Erwachsenenbildner und Lehrer; Therapeuten und Supervisoren.
Die Teamfibel beinhaltet Leitinformationen und Leitskizzen zur Team- und Gruppenqualifizierung im Sinne einer Prozessbegleitung. 13 Abbildungen, 43 Tafeln, 8 Übungen sowie Checklisten und Arbeitsblätter verdeutlichen die Inhalte und helfen bei der Umsetzung.
Zur Philosophie des Buchtitels: Jede Gruppensituation ist für den Erwachsenen so neu wie das Lesen- bzw. das Rechnenlernen für das Kind. Im Laufe der Zeit haben die Pädagogen einige methodisch-didaktische Besonderheiten entwickelt, die den Kindern das Erlernen des Lesens und Rechnens leichter gemacht haben. Diese Besonderheiten sind in den entsprechenden Lehrbüchern veröffentlicht worden. Die Teamfibel ist ein solches Lehrbuch. Sie beinhaltet einige Besonderheiten des Leittext-Systems für Gruppenpädagogen, die das Lesen und Rechnen prozessorientierter Personal- und Persönlichkeitsentwicklung "unterrichten" wollen.

Aus dem Inhalt: Zur Philosophie der Team- und Gruppenqualifizierung; Das Team: Mit oder ohne Leiter; Das Leittext-System – Selbstgesteuertes Lernen und Arbeiten in Gruppen; Leitfragen als Leitfaden; Teamziele; Leittexte Teamentwicklung; Fallbeispiele; Ein Konzept der Teamcoach-Ausbildung.
Inhaltsverzeichnis
Präambel 7
Lesehinweise 9
Zum Inhalt 10

1 Zur Philosophie der Team-und Gruppenqualifizierung 11

2 Das Team: Mit oder ohne Leiter 14

3 Das Leittext-System - Selbstgesteuertes Lernen und Arbeiten in Gruppen 23


Zur Entstehungsgeschichte des Leittext-Systems 23
Zur Methodik des Leittext-Systems 24
Die Komponenten des Leittext-Systems 25

4 Leitfragen als Leitfaden 27

Verbindung von Training und selbstständigem Lernen 27
Zielorientiert denken und planen 27
Aus Fehlern lernen 28

5 Teamziele 32

5.1 Funktionstüchtigkeit im Sinne der Unternehmensphilosophie 34
5.2 Beachtung gruppendynamischer Notwendigkeiten 40
5.3 Respekt vor Individuellem 46
5.4 Schulung zu ganzheitlichem Denken - Ein Seminarkonzept 52

6 Leittexte Teamentwicklung 61

6.1 Basismodule 62
6.1.1 Die Orchestertheorie 62
6.1.2 Der Dreiecks-Vertrag oder wie es auch ausgehen kann 66
6.1.3 Das menschliche Gehirn als Wirkungsauslöser 75
6.1.4 Die Hemisphärentheorie als Motivator für kreatives Lernen 80
6.1.5 Unser Gehirn: ein Phantasie-PC der Ich-Zustände? 85
6.1.6 Abwertungsmechanismen 93
6.1.7 Das Drama-Dreieck 96
6.1.8 Das Lehr-Lern-Dreieck 98
6.1.9 Aspekte vom Senden und Hören 101
6.1.10 Projektentwicklung mit der Balint-Methode 105
6.1.11 Konfliktbearbeitung 106
6.2 Aufbaumodule 111
6.2.1 Hunger nach Zuwendung, Zeitstruktur und Erlaubnis 111
6.2.2 Zur Wiederbelebung der Triebtheorie im Kontext der Gesunderhaltung von Mensch und Organisation 116
6.2.3 Das Klavier der Teilpersönlichkeiten 122
6.2.4 Das Zielvereinbarungs-Gespräch 128
6.2.5 Der erfundene Organismus 134

7 Fallbeispiele 143

7.1 Leittext bei Mercedes-Benz 144
7.2 Leittext bei Porsche Holding Österreich 150
7.3 Leiten in Organisationen 157
7.3.1 Leittext im Altenheim-Management 163
7.3.2 Leittext im Pfarrgemeinde-Management 167
7.3.3 Leittext in der Soldatenbetreuung 173

8 Ein Konzept der Teamcoach-Ausbildung 179

8.1 Der Rahmen 180
8.2 Die Supervision 183
8.3 Die Seminare 184

Biographisches 191

Interwriting 195

Literaturhinweise 201


Sonderverzeichnisse 216
Verzeichnis der Tafeln 216
Verzeichnis der Übungen 217
Verzeichnis der Abbildungen 217
Verzeichnis der Checklisten und Arbeitspapiere 217