lehrerbibliothek.de
Die Samuelbücher Neuer Stuttgarter Kommentar: Altes Testament, Bd.7
Die Samuelbücher
Neuer Stuttgarter Kommentar: Altes Testament, Bd.7




Silvia Schroer

Katholisches Bibelwerk
EAN: 9783460070714 (ISBN: 3-460-07071-4)
224 Seiten, kartoniert, 13 x 20cm, 1992, 35 Abbildungen, 10 Karten

EUR 22,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der NEUE STUTTGARTER KOMMENTAR -ALTES TESTAMENT versteht sich als wissenschaftlich fundierter Kommentar in einer für Laien verständlichen Sprache. Jeder Band behandelt die Einleitungsfragen, kommentiert abschnittweise - ergänzt durch Exkurse - und geht auf die Wirkungsgeschichte der einzelnen biblischen Bücher in Theologie, Kunst, Literatur und Musik ein.



Die Erzählungen der SAMUELBÜCHER spiegeln ein Stück israelitischer Geschichte und einen Ausschnitt israelitischen Lebens mit all seiner Lust und Leidenschaft, aber auch mit allen Verfehlungen und Versuchungen, denen Menschen in Zeiten von Auseinandersetzungen und Kriegen erliegen. So fordern sie heraus zum Mitdenken, zum Fragen, manchmal zum Protest.



Autorin: Silvia Schroer, geb. 1958, bis 1992 Leiterin der Bibelpastoralen Arbeitsstelle des Schweiz. Kath. Bibelweks, Privatdozentin der Kath. Fakultät Fribourg/Schweiz.
Rezension
Die Samuelbücher gehören zu den Geschichtsbüchern des Alten Testaments oder zu dem, was wir das „Deuteronomistische Geschichtswerk“ nennen, - die Bücher von Josua bis 2. Könige. Einzelne Erzählungen aus den Samuelbüchern begegnen gelegentlich auch im Religionsunterricht. – Dieser Kommentar beitet in der „NSK“-eigenen Art wissenschaftlich verantwortete und gleichwohl verständliche Information zum historischen und kulturellen Hintergrund der Samuelbücher (Einleitung), einen kapitelweisen Kommentar und einen wirkungsgeschichtlichen Abschlußteil. Damit werden die wichtigen Erzählungen um Saul und David literarisch und historisch verständlich.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
VORWORT 9

ERSTER TEIL: EINLEITUNG 11

1. Die Samuelbücher als "Zeugnis israelitischer Geschichtsschreibung 11
2. Textgeschichte, Verfasserschaft und Aufbau der Samuelbücher. 13
3. Skizzierung der geschichtlichen Hintergründe der Samuelbücher 16
3.1 Die grossen kulturgeschichtlichen Entwicklungen in Palästina bis zum Beginn der »vereinigten Monarchie« (Eisenzeit II A 1000-900 v. Chr.) 16
3.2 Die Bevölkerung Palästinas und ihre Lebensweise in der »Landnahme«- und »Richterzeit« (Eisenzeit I 1250-1000 v. Chr.) 21
3.3 Einige religionsgeschichtliche Entwicklungen in Palästina bis zum Beginn der »vereinigten Monarchie« 23
3.4 Zur Geopolitik des Landes 28
4. Die Entstehung der Königreiche von Israel und Juda unter Saul und David 29

ZWEITER TEIL: KOMMENTAR 41

I. l Sam l,l-4,la. Die Schilo-Tradition 41

1,1-1,28 Hanna - eine Frau am Anfang einer grossen Geschichte 42
2,1-11 Hannas Danklied 43
2,12-4,la Eli und Samuel 44

II. 4,1b-7,1 Die Ladeerzählung 44

4,1-4,22 Die Philister erbeuten die Lade - Tod im Hause Eli .... 48
5,1-7,1 JHWHs Sieg über Dagon - die Lade bei den Philistern 51

III. 7,2-72,25 Samuel und Saul - die Entstehung der Monarchie 57

7,2-17 Samuel, Richter m Israel 58
8,1-22 Das Volk fordert einen König 60
9,1-10,16 Saul wird zum König gesalbt 62
10,17-27 Saul wird zum König gewählt 65
11,1-15 Sieg über die Ammoniter in Gilead 66
12,1-25 Samuels Rücktritt vom Richteramt 68

IV. 13,1-15,35 Die Herrschaft Sauls 70

13,1-22 Erfolgreicher Schlag gegen einen Philisterposten auf dem samarischen Gebirge und erste Verstossung Sauls 71
13,23-14,23 Ein Sieg über die Philister 72
14,24-46 Sauls erneute Verfehlung 73
14,47-52 Sauls Regierung 74
15,1-35 Der Amalekiterkrieg und die zweite Verwerfung Sauls 75

V. 16,1-31,13 Saul und David (1. Teil der Aufstiegsgeschichte) 83

16,1-13 Samuel salbt David zum König 84
16,14-23 David in Sauls Diensten 85
17,1-58 David und Goliat 89
18,1-16 David, Jonatans Freund und Sauls Feind 91
18,17-30 David wird Schwiegersohn des Königs 93
19,1-7 Jonatans Fürsprache für David 94
19,8-17 Michal verhilft David zur Flucht 94
19,18-24 David bei Samuel 95
20,1-21,1 Jonatan verhilft David zur Flucht 96
21,1-10 David bei Ahimelech in Nob 97
21,11-16 Davids erste Flucht zu Achisch von Gat 99
22,1-5 David als Freischarführer 99
22,6-23 Sauls Rache an der Pnesterschaft von Nob . 100
23,1-13 David in Keila 102
23,14-28 David in der Wüste Sif 103
24,1-23 David verschont Saul in En-Gedi 104
25,1-44 Abigajil — eine kluge Frau unterstützt David 106
26,1-25 David verschont Saul ein zweites Mal 115
27,1-28,2 David läuft zu den Philistern über 117
28,3-25 Saul bei der Totenbeschwörerin von En-Dor 118
29,1-11 Davids Entlassung aus dem Heer der Philister 121
30,1-31 Davids Amalekiterf eldzug 122
31,1-13 Sauls Tod 125

VI. 2 Sam 1,1-5,5 David wird König von Juda und Israel (2. Teil der Aufstiegsgeschichte) ...127

I,1-27 Davids Trauer über Sauls Tod 128
2,1-11 David wird König von Juda 130
2,12-3,1 Krieg zwischen David und Eschbaal 132
3,2-5 Die in Hebron geborenen Davidsöhne 134
3,6-21 Abners Übertritt zu David 134
3,22-39 Abner wird ermordet 136
4,1-12 Eschbaal wird ermordet 138
5,1-5 David wird König über ganz Israel 139

VII. 5,6-10,19 David etabliert seine Herrschaft in Jerusalem 145

5,6-12 Jerusalem wird neue Residenzstadt Davids .. 147
5,13-16 David erweitert seinen Harem 148
5,17-25 Sieg Davids über die Philister 148
6,1-23 Die Überführung der Eade nach Jerusalem .. 150
7,1-29 Die Weissagung Natans - Gründungs urkunde der Daviddynastie154
8,1-14 Davids imperialistische Aussenpolitik 158
8,15-18 Der Ausbau des königlichen Beamtenstabs.. 160
9,1-13 Merib-Baal am Hofe Davids 161
10,1-19 Krieg mit den Ammonitern und Aramäern .. ...162

VIII. 11,1-20,26 Die Hofgeschichte Davids 164

II,1-27 David und Batseba 165
12,1-25 Gottes Strafe für David 168
12,26-31 Die Eroberung von Rabba 170
13,1-39 Amnon, Tamar und Abschalom 171
14,1-33 Abschaloms Begnadigung 174
15,1-12 Abschaloms Aufstand gegen David 177
15,13-16,14 Davids Flucht aus Jerusalem 178
16,15-17,23 Abschalom in Jerusalem 179
17,24-19,9a Die entscheidende Schlacht und Abschaloms Tod 181
19,9b-41 Davids Rückkehr nach Jerusalem 182
19,42-20,22 Spannungen zwischen Nord- und Südstämmen und Schebas Revolte 186
20,23-26 Davids Beamtenschaft 188

IX. 21,1-24,25 Nachträge 189

21,1-14 Die Rache der Gibeoniter und Rizpas Treue 189
21,15-22 Heldenhafte Taten der Krieger Davids 191
22,1-51 Ein Dankpsalm Davids 191
23,1-7 Davids letzte Worte - das Vermächtnis des gerechten Königs 193
23,8-39 Davids Elitekämpfer 194
24,1-25 Davids Volkszählung und Kultgründung.... 195

DRITTER TEIL: ANHANG 199

I. Zur Wirkungsgeschichte 199

1. Nachgeschichte im Alten Testament 199
2. Gesamtbiblische Perspektiven 201
3. Systematisch-theologische Relevanz 203
4. Hinweise zur Rezeption der Sammelbücher in Kunst, Musik und Literatur 207

II. Literatur 210

III. Namen und Sachen 212

IV. Karten 215

VERZEICHNIS DER EXKURSE

Die Lade - ein altisraelitisches Stämmeheiligtum, 49
Die Zumutung des Wortes Gottes, 80
Die Stellung der israelitischen Frauen in Gesellschaft und Religion der frühen Monarchie, 109
David - Mensch und Symbol, 140
Die Natan-Erzählungen, 157