lehrerbibliothek.de
Die Psychologie der Moralentwicklung  8. Aufl. 2002 / 1. Aufl. 1996  Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Althof u. a.   Herausgegeben von Wolfgang Althof  unter Mitarbeit von  Gil Noam und Fritz Oser    suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1232
Die Psychologie der Moralentwicklung


8. Aufl. 2002 / 1. Aufl. 1996

Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Althof u. a.

Herausgegeben von Wolfgang Althof

unter Mitarbeit von

Gil Noam und Fritz Oser



suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1232

Lawrence Kohlberg

Reihe: Beiträge zur Soziogenese der Handlungsfähigkeit


Suhrkamp
EAN: 9783518288320 (ISBN: 3-518-28832-6)
564 Seiten, paperback, 11 x 18cm, 2002

EUR 17,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Kohlbergs Theorie stellt den erfolgreichen Versuch dar, die spezifischen operatorischen Strukturen zu identifizieren, die bei der Lösung sozio-moralischer Probleme eingesetzt werden. Mit Hilfe eines immer wieder verbesserten Untersuchungsverfahrens konnte eine universale Abfolge von unterschiedlichen moralisch-kognitiven Strukturen in der Entwicklung identifiziert werden: die Stufen des moralischen Urteilens.

»Lawrence Kohlbergs Arbeiten über die Stufen der moralischen Urteilsbildung bieten die einzig existierende wesentliche Erweiterung zum Ansatz Piagets.«

(Robert Kegan)
Rezension
Die Kenntnis der Stufen der Moralentwicklung ist für den Ethik- und Religionsunterricht im Besonderen, aber auch für die Erziehung von Kindern und Jugendlichen im Allgemeinen von Bedeutung. Denn Kinder und Jugendliche weisen in bestimmten Phasen ihrer Entwicklung z.B. ein spezifisches und betontes Gerechtigkeitsempfinden aus, das überfordert wäre, wenn ihm z.B. allzu naiv mit Forderungen der Bergpredigt (Mt 5-7) oder alternativen Verständnissen von Gerechtigkeit/Barmherzigkeit wie im Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Mt 20) begegnet würde. Die Moralentwicklung muß im Kontext der Entwicklungspsychologie gesehen werden und stellt eine wesentliche Voraussetzung für pädagogische Arbeit dar. In dem vorliegenden Buch geht es um das Stufenmodell zur moralischen Entwicklung nach Lawrence Kohlberg. Bei der Erforschung der Moralentwicklung spielen Dilemma-Geschichten eine klassische Rolle. Neben Kohlberg sind in diesem Zusammenhang insbesondere noch Piaget und im religiösen Bereich Fowler und Oser von Bedeutung. Der Band versammelt wesentliche Arbeiten Kohlbergs, - es handelt sich aber nicht um einfache Beiträge, die schnell verständlich wären. Hier ist der ergänzende Blick in die Sekundärliteratur hilfreich.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Moralische Entwicklung (1968) 7

Zusammenhänge und Brüche zwischen der Moralentwicklung in der Kindheit und im Erwachsenenalter (mit Richard Kramer, 1969) 41

Zusammenhänge zwischen der Moralentwicklung in der Kindheit und im Erwachsenenalter - neu interpretiert (1973) 81

Moralstufen und Moralerwerb:
Der kognitiv-entwicklungstheoretische Ansatz (1976) 123

Die Bedeutung und Messung des Moralurteils (1979) 175

Zum gegenwärtigen Stand der Theorie der Moralstufen (mit Charles Levine und Alexandra Hewer, 1984) 217

Die Beziehung zwischen moralischem Urteil und moralischem Handeln (mit Daniel Candee, 1984) 373

Anhang:
Das Interview zur Erhebung der Stufe des moralischen Urteilens: Dilemmatexte und Standardfragen 495


Literatur 509

Editorische Notiz 535

Namenregister 539

Sachregister 545