lehrerbibliothek.de
Die Insel
Die Insel




Armin Greder

Sauerländer Verlag
EAN: 9783737353786 (ISBN: 3-7373-5378-6)
40 Seiten, hardcover, 20 x 30cm, September, 2015

EUR 16,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Ein Appell an die Menschlichkeit!



Ein Fremder wird an den Strand einer Insel gespült. Abgemagert, vertrieben, heimatlos. Die Inselbewohner fürchten sich vor ihm, er ist anders als sie. Nur der Fischer kann die anderen davon abhalten, den Fremden hinaus aufs Meer zurückzuschicken. Doch die Bewohner behandeln ihn menschenunwürdig, geben ihm keine Arbeit und er muss sich von Abfall ernähren. Die Angst vor dem Fremden wächst in ihren Köpfen, der Neuankömmling wird zu einer Bedrohung. Er muss wieder weg. Schließlich setzt ihn die aufgebrachte Menge wieder auf sein seeuntaugliches Floß und schiebt ihn zurück ins Meer!



Eine bitterböse Parabel von der Unfähigkeit des Menschen, Fremdes zuzulassen und Menschlichkeit zu praktizieren. Zusammen mit den eindringlichen Illustrationen von Armin Greder , die an die expressive Stärke eines Edvard Munch und die satirische Schärfe eines Manfred Deix erinnern, wird dieses Buch zu einer Mahnung. Mit Flüchtlingen, die Schutz suchen anders umzugehen. Denn es sind Menschen, die Angst haben, Menschen, wie wir.
Rezension
Die Insel ist ein Bilderbuch zum Thema Flucht und Asyl. Das Thema wird aber nicht als solches benannt. Ohne viele Worte kommt dieses eindrucksvolle, im Hardcover erschienene, Buch aus. Es erzählt die Parabel eines Mannes, der sich unterernährt, hilflos und vertrieben an die Küste einer Insel Flüchtet. Doch die Inselbewohner haben Angst vor dem Fremden. Die Klippen sind steil und erscheinen wie eine große Barriere, die Schutz bieten könnte, aber auch ebensogut verwehren kann.
Die Einwohner des Inselstaates wollen den Fremden aufs Meer hinaus werfen. Sie kennen ihn nicht, haben Angst, dass er ihnen Nahrung, Wohnung und Arbeit wegnehmen könnte, dass vielleicht mehr von seiner Sorte kommen.

Ina Lussnig, Lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Armin Greder wurde in der Schweiz geboren. 1971 wanderte er nach Australien aus. Dort arbeitete er als Graphiker und unterrichtete Illustration und Design an einer Hochschule. Für sein Werk als Illustrator und Autor erhielt er internationale Auszeichnungen, unter anderem den Bologna Ragazzi Award. Außerdem wurde er für den Hans-Christian-Andersen Preis nominiert. Heute lebt er in Lima, Peru.

Literaturpreise:

Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis für »Die Insel« 2003