lehrerbibliothek.de
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte Minimax-Ausgabe
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte
Minimax-Ausgabe




Martin Baltscheit

Beltz Verlag
EAN: 9783407760562 (ISBN: 3-407-76056-6)
40 Seiten, paperback, 19 x 15cm, Juni, 2016

EUR 6,50
alle Angaben ohne Gewähr

Rezension
Das Bilderbuch "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" ist inzwischen ein Klassiker. Ein humorvolles Buch über einen Löwen, der sich in eine Löwin verliebt und ihr, die gerne liest, einen Liebesbrief schreiben möchte. Doch der König der Löwen, der zwar wunderbar brüllen kann, kann eines nicht - schreiben. Lesen auch nicht. Also befiehlt er den Tieren seiner Umgebung, den Liebesbrief für ihn zu verfassen. Diese geben ihr Bestes, doch ob ein Liebesbrief eines Affen wirklich die Erwartungen eines Löwen erfüllen kann?
Das Buch von Marin Baltscheit sollte wahrlich in keinem Kinderzimmer mehr fehlen. Es ist so liebevoll gestaltet und erzählt, dass es nicht nur die Kleinen sondern auch die Herzen der Erwachsenen berührt. Auch in der Schule im Schreiben- und Leselernprozess kann es gute Dienste leisten!

Absolut empfehlenswert!

tmeindl, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört ihn nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht er nicht. Eines Tages aber trifft er eine Löwin und die ist sehr schön. Und sie liest in einem Buch. Die kann man nicht einfach gleich küssen. Eine solche Dame erwartet zuerst einen Liebesbrief. Also bittet der Löwe den Affen, für ihn zu schreiben. Der nimmt Bleistift und Papier und bietet der Löwin an, mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Völliger Unsinn! Irritiert wendet sich der Löwe ans Nilpferd. Dieses fragt die Löwin, ob sie mit ihm im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen will… Was der Mistkäfer, der Geier, die Giraffe und das Krokodil der Löwin schreiben, lässt den Löwen vor Wut fast platzen. Da naht Rettung. Die schöne Löwin nämlich hört sein Gebrüll.