lehrerbibliothek.de
Der ultimative Jimi Hendrix Guide
Der ultimative Jimi Hendrix Guide




Gary J. Jucha

Hannibal-Verlag
EAN: 9783854456186 (ISBN: 3-85445-618-2)
488 Seiten, kartoniert, 16 x 24cm, 2017

EUR 26,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Klangmagier, Revolutionär der E-Gitarre, begnadeter Komponist oder Jahrhundertgenie - der Name Jimi Hendrix fällt stets nur im Zusammenhang mit Superlativen. Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Musiker wurde zum Superstar der Flower-Power-Ära und gilt heute noch als Ikone einer ganzen Generation. Mit Songs wie "Purple Haze", "Hey Joe" oder "Voodoo Child (Slight Return)" erschuf er Meilensteine der Rockgeschichte. Wie auch Jim Morrison von den Doors wurde Hendrix zu einem Symbol, dessen Strahlkraft die Jahrzehnte überdauerte. Doch wer war er wirklich, und wo beginnt der Mythos?



Jimi Hendrix verstarb viel zu früh im Alter von 27 Jahren, doch er legte während seiner kurzen Schaffensphase den Grundstein für die wichtigsten stilistischen Strömungen des 20.Jahrhunderts seien es Heavy Metal, Hardrock, Fusion oder sogar Rap. Der privat schüchterne junge Mann verwandelte sich auf der Bühne in einen wahren Klangorkan und definierte mit seinen leidenschaftlichen Soli und akrobatischen Showeinlagen die Rolle des musikalischen Superstars neu Der Ultimative Jimi Hendrix Guide präsentiert neben den biografischen Fakten Details zu Hendrix' musikalischen Wurzeln, Songanalysen, Berichte über die Studioarbeiten und bedeutende Konzerte. Seine Rolle als Gitarrist und Songwriter wird ebenso ausführlich dargestellt wie die Innovationen, die sein Gesamtwerk charakterisieren, welches über 40 Jahre nach seinem Tod noch beeindruckt. Aber auch die dunklen Kapitel von Hendrix' Lebensgeschichte werden thematisiert: Knebelverträge seitens der Musikindustrie, manipulative Groupies, Drogen und zwischen- menschliche Probleme innerhalb der verschiedenen Besetzungen Auf die minutiöse Schilderung seines Todes folgen eine Dokumentation des fragwürdigen Umgangs mit seinem Nachlass sowie eine detaillierte Auflistung der zahlreichen posthumen Veröffent- lichungen. Dadurch ergibt sich ein umfassendes Bild, das Jimi Hendrix in sämtlichen Facetten zeigt
Rezension
Er gilt als das größte Genie auf der E-Gitarre und als Ikone einer ganzen Generation, der die Menschen mit seinem Spiel begeisterte: Jimi Hendrix. Viele Mythen und Legenden haben sich um seine Person entwickelt und werden auch heute noch immer weitererzählt. Leider verstarb er mit bereits 27 Jahren, doch in seiner nur kurzen Karriere setzte er Grundlagen für die musikalischen Entwicklungen der folgenden Jahrzehnte. Natürlich fanden die vielen Spkulationen ihren Niederschlag in den vielen Biografien über den Künstler. Der vorliegende „ultimative Jimi Hendrix Guide“ versucht möglichst viele Facetten des Menschen und Künstlers in den Blick zu nehmen: Neben seiner musikalischen Arbeit als Gitarrist und Songwriter bietet das Buch interessante Einblicke in die Studioarbeit, in einzelne Songs und die großen Konzerte. Aber auch seine vielfältigen menschlichen Probleme mit Höhen und Tiefen werden detailliert geschildert. Ein unterhaltsamer und informativer Einblick in das Leben eines genialen Musikers!

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Gary J. Jucha begleitet den schon mit 27 Jahren verstorbenen James Marshall Hendrix von seiner Zeit als Begleitmusiker von Little Richard und den Isley Brothers über die Londoner Tage bis zum Woodstock-Festival und dem letzten Auftritt auf Fehmarn. Statt einer rein biografischen Darstellung konzentriert er sich dabei auf einzelne Aspekte: auf die Hintergründe einzelner Songs oder zu Hendrix' Equipment, auf die Groupies, Drogen und Tourneen, aber auch auf die Alben, die Hendrix zu Lebzeiten einspielte, und den scheinbar endlosen Strom posthumer Veröffentlichungen. Statt einer unreflektierten Glorifizierung thematisiert Jucha komplexe und kontroverse Themen wie zensierte Plattencover, Anfeindungen seitens des weißen Establishments, den Streit um Hendrix' Erbe und auch Spannungen innerhalb diversen Bands.
Als Jimi Hendrix auf dem Monterey Pop Festival 1967 seine Gitarre in Brand setzte, war das nicht eine Showeinlage, sondern ein loderndes Symbol der Wandlung, der radikalen Zerstörung, die Neues entstehen lässt. Wo lag die Inspirationsquelle des Ausnahmemusikers, der Ursprung dieser unvergleichlichen Energie, durch die er sich ständig weiterentwickelte? Jucha bring Licht in das Dunkel, indem er bislang übersehene und verschollenen Facetten von Hendrix' Werk und Leben präsentiert. Der ultimative Jimi Hendrix Guide dokumentiert alle Karrierestationen der Gitarrenlegende und deckt darüber hinaus bislang unbekannte Zusammenhänge auf - ein Buch, das sowohl Hendrix-Neulinge als auch langjährige Bewunderer des unvergessenen Genies begeistern wird.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 13
Danksagungen 15
Einleitung
1 Will mich denn niemand? Der schwierige Anfang 29
2 Das Ticket zum Erfolg: Im Nebel der Frühzeit.
3 Sie werden vor Schreck erstarren: 49 Hendrix und die Elite der britischen Gitarristen
4 Jeder kennt sie dieselbe alte Story: 60 Rhythm and Blues rekonfiguriert 71
5 Verlockungen und Gelüste: Freundinnen und Groupies 88
6 Can You See Me? Hendrix im Film 102
7 Der Kreativ-Ausbruch: Das Debüt Are you Experienced
8 Der Einfluss der Fab Four: Jimi Hendrix und die Beatles126
9 Wenn Daddy mich jetzt sehen könnte: Die Eroberung der USA 134
10 Fantasie, Imagination und fremde Welten: Science Fiction und das Fantastische in limi Hendrix' Texten 150
11 Die Freunde der Frühzeit: Die Londoner Entourage. 158
12 Fallen, Verträge und Verrat: Geschäftliche Probleme 168
13 Aus der Spur: Pech und Pannen 176
14 Habe ich dich nicht in der Hölle gesehen? Der schwierige Bassist Noel Redding 188 15 Kosmische Klänge und geerdete Emotionen: Electric Ladyland 209
16 Größen der Sixties: Überragende Rock-Komponisten 228
17 Seite an Seite: Gastauftritte 239
18 Ich höre Atlantis: Die besten kaum bekannten Tracks der Jimi Hendrix Experience. 249
19 There's A Red House Over Yonder: ,,Red House immer wieder neu 257
20 Ein Drummer im Fokus: Die Evolution des Mitch Mitchell .272
21 Woodstock: Gypsy Sun and Rainbows 286
22 Have You Heard About The Midnight Rambler? Die Rolling Stones treffen auf Jimi Hendrix. 296
23 Der Neubeginn: The Band of Gypsys
24 Evil Men Make Me Unter Zugzwang: Das musikalische Vermächtnis der Band of Gypsys
25 Praktiziere, was du predigst: Ein amerikanischer Künstler, kein Revolutionär 333
26 Dunkle Wolken und Niederschlag: Realismus in Jimi Hendrix' späteren Texten 341 27 Ich reise mit der Geschwindigkeit eines wiedergeborenen Mannes: Die zweite Experience 346
28 Wenn ich dich in dieser Welt nicht mehr sehe. Jimi Hendrix' Tod 356
29 Das gelobte Land in weiter Ferne: Die Electric Lady Studios.
30 Wirst du nie mehr Surf Music hören? Der kulturelle Einfluss von Jimi Hendrix. 387
31 Ich lebte in einem Zimmer voller Spiegel: Die posthumen Jahre.... 405
32 Verraten? Verpackt Verkauft: Die besten Alan-Douglas-Produktionen 419
33 Ein Leben nach dem Tod: Die besten Veröffentlichungen von Experience Hendrix 428
34 Eine Reise zu den Wurzeln: Die Vier-Elemente-Lehre 436
35 Und sie streiten sich noch immer: Die Hendrix-Bibliothek 440
36 Das beste Album von Jimi Hendrix: Axis: Bold As Love. 455
37 Alte Hörer und neue Fans ein Kreislauf
Die Veröffentlichungen von Jimi Hendrix in den Jahren 2013 bis 2016 464 Auswahlbibliografie 483
Index 485