lehrerbibliothek.de
"Der Mond ist aufgegangen" -  Abendlieder Liederheft mit Praxistipps und Musik-CD
"Der Mond ist aufgegangen" - Abendlieder
Liederheft mit Praxistipps und Musik-CD




Evamaria Molz

Reihe: Singen und Musizieren mit Senioren


Verlag an der Ruhr
EAN: 9783834631725 (ISBN: 3-8346-3172-8)
32 Seiten, kartoniert, 21 x 30cm, 2017

EUR 19,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Gemeinsames Singen und Musizieren tut gut! Mit diesem Liederheft haben Sie eine Praxishilfe an der Hand, die Sie beim allabendlichen Singen mit Senioren unterstützt.

Das Konzept der Reihe:

- 10 bekannte Lieder zu einem Themenbereich

- mit Noten und Akkorden für einfache Liedbegleitungen

- zahlreiche Ideen, bei denen die Senioren aktiv miteinbezogen werden

- inkl. Musik-CD mit instrumentalen und gesungenen Versionen aller Lieder

Das ,,Rundum-sorglos-Paket" für die Begleitung von Senioren in der Pflegeeinrichtung oder zu Hause!

"Der Mond ist aufgegangen ..." - die beliebten Abendlieder wecken Erinnerungen an früher und Gefühle der Wärme und des Geborgenseins.
Rezension
Viele ältere Menschen erinnern sich gerne an vergangene Zeiten, in denen in Gemeinschaft in der Familie, im Freundeskreis oder in der Schule gesungen wurde. Dieser schöne Brauch des gemeinsamen Singens kann im Alter wieder aufgenommen werden. Das kann etwa in der Familie oder auch in einer Pflegeeinrichtung geschehen. Das vorliegende Liederheft aus dem Verlag an der Ruhr beinhaltet zehn bekannte Volkslieder, die sich alle um das Thema Abend bzw. Nacht drehen (z. B.: "Oh wie wohl ist mir am Abend", "Kein schöner Land", "Ade zur guten Nacht", "Der Mond ist aufgegangen"). Die einzelne Lieder sind mit Noten und mit Texten abgedruckt. Für die Liedbegleitung mit Gitarre oder Klavier sind auch Akkorde vermerkt, die die Begleitung erleichtern können. Für die Umsetzung in der Praxis bietet der Band auch konkrete Anregungen und Tipps. Erleichtern kann das Singen auch die beiliegende Audio-CD, die alle Lieder jeweils in einer instrumentalen und einer gesungenen Version beinhaltet.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Ob zum Singen zu Hause oder im Pflegeheim – hier finden Sie alles, was man braucht! In der Kindheit und Jugend der heute hochbetagten Menschen wurde viel gesungen. Und Singen ist als lieb gewonnene Ausdrucksform auch im fortgeschrittenen Alter noch möglich. Dieses Praxismaterial aus der Reihe „Singen und Musizieren mit Senioren“ knüpft an diese Erkenntnis an. Es baut Brücken für Hochbetagte und Menschen mit Demenz zu Zeiten, in denen sie jung waren. Das Liederheft mit zehn bekannten Abendliedern liefert methodische Hinweise und Informationen zum Singen mit alten Menschen. Jedes Lied ist mit Noten und Akkorden für Gitarre, Akkordeon oder Keyboard abgedruckt. Darüber hinaus hält das Praxisheft viele kleine Ideen bereit, um das Singen als schönes Ritual am Abend einzuführen. Auf der beiliegenden Musik-CD sind instrumentale und gesungene Versionen aller Lieder zum Zuhören und Mitsingen eingespielt, die auch musikalischen Laien Sicherheit geben! Alle Aufnahmen sind in langsamem Tempo und angenehmer Tonlage aufgenommen.
Auf das Liederheft abgestimmt, gibt es in der Reihe „Singen und Musizieren mit Senioren“ ein Textheft, in dem die gängigen Strophen der zehn Abendlieder für die Hand der Senioren abgedruckt sind – liebevoll illustriert, ohne Noten und in extragroßer Schrift.
Inhaltsverzeichnis
I Einstimmung
II Gedanken zur Bedeutung des Abends in unserem Leben
IV Umsetzung der Überlegungen in der Betreuungspraxis
VI Wie Sie das Liederheft und die Texthefte einsetzen
1 Nun wollen wir singen das Abendlied Track 1, 11
2 O wie wohl ist mir am Abend Track 2, 12
3 Kein schöner Land Track 3, 13
4 Ade zur guten Nacht Track 4, 14 Dazwischen: Gedichte und Gebete I
5 Der Mond ist aufgegangen Track 5, 15
6 Wer hat die schönsten Schäfchen Track 6, 16
7 Weißt du, wie viel Sternlein stehen Track 17
8 Guter Mond, du gehst so stille Track 8, 18
9 Guten Abend, gut Nacht Track 9, 19
10 Nun ruhen alle Wälder Track 10, 20
11 Ich wünsch dir tiefen Frieden Track 21, 22
Danach: Gedichte und Gebete II