lehrerbibliothek.de
Denken macht glücklich Wie gutes Leben gelingt
Denken macht glücklich
Wie gutes Leben gelingt




Katharina Ceming, Christa Spannbauer

Europa Verlag Muenchen
EAN: 9783958900493 (ISBN: 3-9589004-9-6)
184 Seiten, hardcover, 12 x 19cm, 2017

EUR 12,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Ein inspirierender Austausch mit großen Denkern über die Kunst des guten Lebens



Endlich einmal für einen Moment nichts denken müssen das wünschen sich viele von uns von Zeit zu Zeit. Doch es ist nicht das Denken an sich, das uns das Leben manchmal schwer macht. Es sind unsere negativen Gedankenmuster, unsere Sorgen, unser Grübeln. Wäre es daher nicht an der Zeit, uns in einem Denken zu schulen, das unser Leben gelingen lässt? Wer könnte uns dabei besser unterstützen als die großen Philosophen der Welt? In ihrem erfrischend le den Brevier haben Katharina Ceming und Christa Spann- bauer die bedeutendsten Denker aus Ost und West zu einem inspirierenden Gedankenaustausch mit dem Leser eingeladen. Denn deren geistige Pionierarbeiten stecken vol ler alltagstauglicher Lebensweisheiten, die jeden von uns zu mehr Freude und Gelassenheit im Leben finden lassen.



MIT VIELEN PRAKTISCHEN IMPULSEN UND ÜBUNGEN FÜR JEDEN TAG
Rezension
Nicht selten werden wir Menschen zu Opfern unserer Gedanken. Dies ist besonders dann der Fall, wenn wir von negativen Gedanken befallen werden. Sie können uns krankmachen und unseren Körper und unsere Psyche belasten. Nicht immer sind Medikamente zur Heilung notwendig. Manchmal genügt es einfach, unsere geistige Nahrung umzustellen. Dazu will uns das vorliegende Buch mit dem schönen Titel „Denken macht glücklich“ eine Hilfestellung geben. Katharina Ceming und Christa Spannbauer nehmen den Leser mit in die Welt der Philosophie. Dabei wird sehr schnell deutlich, dass Aristoteles, Diogenes, , Schoppenhauer, Kant, Satrre & Co. nicht nur in irgendwelchen geistigen Sphären schweben, sondern ganz handfeste und lebensnahe Ideen entwickelt haben. Dabei verstehen es die beiden Autorinnen sehr gut, diese anschaulich und verständlich in unsere Lebenswelt zu übersetzen. Lebenstaugliche Philosophie!

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Ein inspirierender Austausch mit großen Denkern über die Kunst des guten Lebens

»Wagen Sie es, Ihr gutes Leben zu finden und zu leben.« Katharina Ceming, Christa Spannbauer

Wie gelingt ein gutes Leben? Und wie kann uns das Denken darin unterstützen? Das sind die Fragen, die letztlich jeden von uns umtreiben – und es sind die grundlegenden Fragen jeder alltagstauglichen Philosophie.

In ihrem erfrischend lebensnahen Brevier zeigen Katharina Ceming und Christa Spannbauer auf, wie wir eine positive Geisteshaltung einüben und kultivieren können. Um den Lesern die Schätze west licher und östlicher Philosophie nahezubringen, müssen diese in unser Denken und unsere Sprache übersetzt werden – eine Aufgabe, die die Autorinnen mit ebenso viel Kenntnis der Materie wie mit sprachlicher Leichtigkeit meistern. Begegnungen u. a. mit Diogenes und Seneca, Aristoteles und Mark Aurel, Laotse, Konfuzius und Buddha, Arthur Schopenhauer und Immanuel Kant, Erich Fromm und Hannah Arendt, Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir, Viktor Frankl und Martin Buber.

Philosophie bedeutet Orientierung, Sinnstiftung und praktische Lebenskunst
Die großen Denker aus Ost und West sind von erstaunlicher Aktualität für heutige Leser
Mit vielen praktischen Impulsen und Übungen für den Alltag
Klug, unterhaltsam und charmant präsentiert
Inhaltsverzeichnis
Ein Wort vorab 9
KAPITEL 1
»Erkenne dich selbst!« INNEHALTEN UND BESINNEN
Bei sich selbst bleiben.
Wieso wir nicht jedes Fass rollen müssen 16
Slow down! Auf der Suche nach der verlorenen Zeit 21 In aller Seelenruhe.
Wie wir zur Gelassenheit finden 27
Die große Stille. Weshalb unsere stillsten Stunden
oft die ereignisreichsten sind 33
Vom Wert der Besonnenheit. Weshalb es hilfreich ist,
einen kühlen Kopf zu bewahren 39

KAPITEL 2
»Ich schöpfe aus meinen seelischen Vorräten« DIE RESSOURCEN STÄRKEN
Selbstfürsorge. Von der Kunst, sich selbst zu lieben 46 Lustvoll leben! Wer nicht genießt,
ist ungenießbar 52
Vom Lob der Freundschaft. Weshalb Freunde
für unser Lebensglück so wichtig sind 57 Weniger ist mehr. Den geistigen Wohlstand
vermehren 62
Die befreiende Kraft des Lachens. Weshalb Humor
das Leben verzaubert 67
Denken hilft. Habe Mut dich deines eigenen
Verstandes zu bedienen! 74
Wer mit dem Wolf tanzt. Die Natur als Kraftort 80

KAPITEL 3
»Ich erwache, um als Mensch zu wirken« DAS LEBEN GESTALTEN
Das Glück liegt in deinen Händen! Woraufwir Einfluss nehmen können 88
Das Schicksal meistern. Wie wir eine positive Geisteshaltung einüben können 94
Alles hat seine Zeit. Die Gelegenheit beim Schopf packen 100
Helden des des Alltags. Warum Mut gut tut 105
Vom Glück des Gebens. Warum Geiz nicht geil ist 111 Empathisch leben. Was du nicht willst,
dass man dir tu’... 116
Vom rechten Maß. Wie wir die gesunde Mitte
finden können 122
Der Wille zum Sinn. Für was es sich zu leben lohnt

KAPITEL 4
»Alles fließt!«
DAS LEBEN ANNEHMEN UND AUSKOSTEN
Keiner steigt zweimal in den gleichen Fluss. Weshalb Veränderung zum Leben gehört 136
Von der Leichtigkeit des Seins. Wie wir uns ein fröhliches Herz bewahren 142
Die Kunst des Müßiggangs. Weshalb Nichtstun keine Zeitvergeudung ist! 148
Den Horizont erweitern. Warum nichts so ist, wie es scheint 154
Carpe diem! Wie wir den Augenblick auskosten können 159
Memento mori! Weshalb es sich lohnt, den Tod ins Leben zu holen 164
Philosophisches Glossar 170