lehrerbibliothek.de
Den christlichen Glauben verstehen Von Gott bis zu den letzten Dingen Übersetzt von  Regine Kather    Copyright der englischen Originalausgabe:  Schubert M. Ogden, The understanding of Christian faith.  Eugene OR: Cascade Books 2010.
Den christlichen Glauben verstehen
Von Gott bis zu den letzten Dingen


Übersetzt von

Regine Kather



Copyright der englischen Originalausgabe:

Schubert M. Ogden, The understanding of Christian faith.

Eugene OR: Cascade Books 2010.

Schubert M. Ogden

Vandenhoeck & Ruprecht
EAN: 9783525593615 (ISBN: 3-525-59361-9)
226 Seiten, paperback, 12 x 21cm, 2014

EUR 29,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
In dieser Einführung in die christliche systematische Theologie widmet sich Schubert Ogden den grundlegenden theologischen Themen: von Gott bis zu den letzten Dingen. Dabei stellt er klar, dass den vielen verschiedenen christlichen Glaubenswahrheiten dasselbe Verständnis des letzten Sinns der menschlichen Existenz zugrunde liegt; sie sind letztlich allesamt Ausdrucksformen ein und derselben christlichen Glaubenswahrheit. Auf dieser Grundlage zeigt Ogden, was Theologie heutzutage leisten kann und muss – und wie der professionelle Theologe dieses Wissen praktisch umsetzen kann.
Rezension
Die Reihe "Grundwissen Christentum" aus dem Göttinger Vandenhoeck & Ruprecht Verlag wendet sich insbesondere an am Christentum interessierte Laien, an theologische Gesprächskreise im gemeindlichen Kontext, an Religionslehrer sowie Studierende zu Beginn ihres Studiums, die sich über die elementaren Grundlagen des christlichen Glaubens informieren wollen. Der hier anzuzeigende Band 6 behandelt Themen der Systematischen Theologie, insbesondere der Dogmatik (vgl. Inhaltsverzeichnis). So soll der christliche Glaube in der eigenen pluralistischen Lebenswelt denkerisch verantwortet werden können, ohne in die Sprache schwieriger wissenschaftlicher Theologie zu verfallen. Glaubensfragen und -probleme sollen gestellt, miteinander und in Bezug zur Lebenswelt gesetzt und Problemlösungen zugeführt werden - ohne jahrelanges Fachstudium. Der Verfasser steht dabei ebenso in kontinentaleuropäischer (Existenztheologie) wie angloamerikanischer Tradition (Prozesstheologie).

Thomas Bernhard, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Schlagwörter:
Hermeneutik
Systematische Theologie
Glaubenserkenntnis

zur Reihe:
Markus Mühling (Hg.)
Grundwissen Christentum

Die Reihe "Grundwissen Christentum" wendet sich an alle, die sich über die Grundlagen des christlichen Glaubens informieren wollen, sei es, weil sie ihren eigenen Glauben besser verstehen wollen oder weil sie eine Ihnen nur vom Hörensagen bekannte Tradition verstehen wollen. Neben Zugängen zu biblischen Grundlagen über biblische Personen wird die Konfessionsvielfalt und die Geschichte des Glaubens durch die Jahrhunderte vorgestellt, sowie der Raum des Kirchenbaus als sichtbarer Ausdruck des Glaubens erschlossen. Dem Gottesverständnis des Christentums im Kontext weiterer wichtiger Weltreligionen unserer pluralistischen Gesellschaft ist ein weiterer Band gewidmet. Den Abschluss der Reihe bildet eine Buch, das dazu anregt, in Auseinandersetzung mit einer konzeptionellen Position wichtige Fragen des Glaubens selbst zu durchdenken und zu verantwortlichen Lösungen zu kommen.
Die Reihe wendet sich an interessierte Laien, die Arbeit in theologischen Gesprächskreisen im gemeindlichen Kontext, Religionslehrer sowie Studierende zu Beginn ihres Studiums, aber auch an Kirchen- und Glaubensferne.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort des Herausgebers 13

Vorwort 17

1. Prolegomena: Über Theologie 21

1.0 Einleitende Bemerkungen 21
1.1 Theologie im Allgemeinen 22
1.2 Die christliche Theologie im Besonderen 25
1.3 Christliche systematische Theologie 29
1.4 Zusammenfassung und Schlussfolgerung 43

2. Über Gott 46

2.0 Einleitende Bemerkungen 46
2.1 Die Frage nach Gott 48
2.2 Gott, der uns durch unseren Herrn Jesus Christus siegen lässt 52
2.3 Der dreieinige Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist 60

3. Über die Schöpfung 66

3.1 Die Bedeutung des Begriffs „Schöpfung“ 66
3.2 Die Schöpfung und ihre Befreiung 67
3.3 Die Frage nach dem Bösen 76
3.4 Die menschliche Existenz 79

4. Über Jesus Christus 89

4.0 Einleitende Bemerkungen 89
4.1 Die konstitutive christologische Behauptung 90
4.2 Jesus, der der Christus genannt wird 107
4.3 Zur Freiheit hat uns Christus befreit 114

5. Über den Heiligen Geist 119

5.1 Benötigen wir eine „Theologie des Heiligen Geistes“? 119
5.2 Der Heilige Geist im christlichen Glauben und in der christlichen Erfahrung 122
5.3 Der Herr als Lebensspender 126
5.4 Leben im Geiste 130

6. Über die Kirche 133

6.0 Einleitende Bemerkungen 133
6.1 Die Konstitution der Kirche 136
6.2 Die charakteristische Aufgabe der Kirche 144
6.3 Die Verpflichtungen kirchlicher Mitgliedschaft 146
6.4 Die Mittel zur Durchführung der kirchlichen Aufgabe 151

7. Über Erlösung 166

7.0 Einleitende Bemerkungen 166
7.1 Die Sünde, von der wir erlöst sind 167
7.2 Die Erlösung von der Sünde aus Gnade allein durch den Glauben 170
7.3 Einige Probleme bei der Entwicklung der Erlösungslehre 171

8. Über die letzten Dinge 177

8.1 Die „letzten Dinge“ in der protestantischen orthodoxen Theologie 177
8.2 Die Bedeutung christlicher Hoffnung 179
8.3. Die Überwindung einiger Antithesen der herkömmlichen Eschatologie 190

9. Epilegomena: Über Theologie als christliche Berufung 196

9.0 Einleitende Bemerkungen 196
9.1 Die verschiedenen Bedeutungen von „Berufung“ 197
9.2 Theologie als christliche Berufung 200
9.3 Weitere Merkmale christlicher Berufungen 204
9.4 Zusammenfassung 211

Bibliographie 215
Index der Bibelzitate 217
Sach- und Namensregister 218
Weitere Titel aus der Reihe Grundwissen Christentum