lehrerbibliothek.de
Das große Buch der Zitate und Redewendungen Über 15000 klassische und moderne Zitate und feste Redewendungen
Das große Buch der Zitate und Redewendungen
Über 15000 klassische und moderne Zitate und feste Redewendungen



Brockhaus Duden
EAN: 9783411718016 (ISBN: 3-411-71801-3)
838 Seiten, hardcover, 17 x 25cm, 2002

EUR 34,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Zitate und Redewendungen sind beliebte Stilmittel, mit denen sprachliche Äußerungen. z.B. in Reden, Vorträgen und Briefen geschmückt, bildhafter oder eindringlicher gemacht werden können. Sie bereichern Texte aller Art, wollen dabei aber richtig gebraucht und richtig verstanden werden.



-über 15000 klassische und moderne Zitate und feste Redewendungen

-Erläuterungen von Herkunft und Bedeutung

-Erklärung des volkskundlichen und kulturhistorischen Hintergrunds ihrer Entstehung

-Hinweise zum richtigen Gebrauch mit zahlreichen Beispielen und Literaturbelegen

-Rund 200 zum Teil vierfarbige Abbildungen



Für alle, die auf der Suche nach schmückenden Textbausteinen aus dem Vollen schöpfen wollen.

Auch zum Schmöckern.
Rezension
Dieser Duden ist ein großes Nachschlagewerk für Zitate und Redewendungen. Die Redewendungen sind genaustens beschrieben, von wo sie kommen und aus welchen Texten, Liedern oder Büchern sie stammen. Zeitweise sind sie durch Bilder oder Zeichnungen dargestellt bzw. illustriert.
Das Buch ist auch gut geeignet, um einfach mal durch zu blättern. Denn es ist sehr interessant woher manche Sprichwörter stammen.
"B.Bühler, lehrerbibliothek.de"
Verlagsinfo
Das Geschenk soll anspruchsvoll und doch unterhaltsam sein? »Duden – Das große Buch der Zitate und Redewendungen« bietet beides. Auf mehr als 800 Seiten enthält der aufwendig gestaltete und bebilderte Band über 15 000 klassische und moderne Zitate, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten von A bis Z. Eine wahre Fundgrube für alle, die Wert auf stilistisch schöne, bildhaft geschmückte und anschauliche Texte legen oder Anregungen für unterhaltsame Reden suchen. Kultur- und literaturhistorisch Interessierte verführt dieses Buch schlicht zum Schmökern. Wer also im Weihnachtstrubel auf der Suche nach dem richtigen Geschenk nicht »von Pontius zu Pilatus laufen« möchte, der sollte lieber gleich zuschlagen.