lehrerbibliothek.de
Das Buch Joel. Das Buch Amos
Das Buch Joel. Das Buch Amos




Ulrich Dahmen, Gunther Fleischer

Katholisches Bibelwerk
EAN: 9783460072329 (ISBN: 3-460-07232-6)
292 Seiten, kartoniert, 13 x 20cm, 2001

EUR 26,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der NEUE STUTTGARTER KOMMENTAR - ALTES TESTAMENT versteht sich als wissenschaftlich fundierter Kommentar in einer für Laien verständlichen Sprache. Jeder Band behandelt die Einleitungsfragen, kommentiert abschnittsweise - ergänzt durch Exkurse - und geht auf die Wirkungsgeschichte der einzelnen biblischen Bücher in Theologie, Kunst, Literatur und Musik ein.



Das Buch Joel, eines der jüngsten Prophetenbücher des AT, erweist sich als eschatologisch gefärbte, literarische Auslegung älterer Propheten, die vor allem um das Thema „Tag Jahwes" kreist, und ist damit ein wichtiger Zeuge bereits innerbiblischer Exegese und Rezeption. Der Prophet Amos gilt als der Sozialkritiker unter den Propheten. Mit deutlichen Worten legt er den Finger auf die gesellschaftlichen Missstände seiner Zeit, deren Verursachern er im Namen Gottes ein schonungsloses Ende ankündigt.



Autoren: Ulrich Dahmen, geb. 1961, Studium der Theologie in Bonn und Frankfurt/Main, seit 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich l, Fach Katholische Theologie, der Universität Siegen. Günther Fleischer, geb. 1960, Studium der Theologie in Bonn und Paris, seit 1994 Leiter der Erzbischöflichen Bibel- und Liturgieschule in Köln.
Rezension
Der Prophet Amos gehört zu den Standardthemen im Religionsunterricht. Er steht exemplarisch für die alttestamentliche Prophetie schlechthin. Zugleich klingt seine beißende Sozialkritik trotz der Jahrtausendunterschiede aktuell in die Gegenwart gesprochen. Die politische und soziale Situation der Zeit ist gut greifbar. Das Amos-„Buch“ eignet sich wegen seiner Kürze außerdem besonders zur unterrichtlichen Behandlung. Wegen dieser theologischen wie religionspädagogischen exemplarischen Bedeutung des Amos ist es notwendig, sich fachwissenschaftlich mit diesem Prophetenbuch zu beschäftigen. Die NSK-Reihe bietet dazu einen für Religionspädagog/inn/en gut verständlichen, überschaubaren und klar am Text orientierten Kommentar, der erfreulicherweise auch die Wirkungsgeschichte mit einbezieht. – Die Kommentierung findet sich in einem Band mit dem Buch Joel, einem der jüngsten alttestamentlichen Prophetenbücher, das apokalptisch den „Tag Jahwes“ ins Zentrum rückt.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
DAS BUCH JOEL (ULRICH DAHMEN) 11

ERSTER TEIL: EINLEITUNG 13

I. Der Name des Buches und die Person des Propheten 13
II. Die Stellung des Buches im Zwölfprophetenbuch 15
1. Hebräische Bibel und Septuagmta 15
2. Stichwortverknüpfungen zwischen Hosea und Joel sowie Joel und Amos 16
3. Joel und Obadja als »Rahmen« um das Amosbuch? ... 19
III. Aufbau, Struktur und Entstehungsgeschichte des Buches .... 21
1. Aufbau und Inhalt 21
2. Struktur 22
3. Entstehungsgeschichte 27
IV. Der geschichtliche Hintergrund - Die Entstehungszeit des Buches 28
V. Die Botschaft des Buches - literarische und theologische Aspekte 31
1. Rede von Gott 31
2. DerTagJHWHs 35
3. Eschatologische und früh-apokalyptische
Dimensionen 37

ZWEITER TEIL: KOMMENTAR 39

I. Die Überschrift (1,1) 39
II. Erster Buchteil: Katastrophen, Bußfeier und Heilsorakel (1,2-2,27) 40
1. Die Heuschrecken: Anlass zu Erinnerung und Tradierung (1,2-4) 40
2. Heuschreckenplage und Dürre als Vorzeichen des Tages JHWHs - Klagen über den Verlust aller Lebensgrundlagen (1,5-20) 43
3. »JHWH ante portas!« Der Tag JHWHs als militärische Bedrohung (2,1-11) .... 56
4. Die Reaktion des Volkes: Selbstminderung und Klage in der Hoffnung auf JHWHs Umkehr und rettendes Eingreifen (2,12-17) 65
5. Schicksalswende: Wiederherstellung der Lebensgrundlagen in Fülle (2,18-27) 72
III. Zweiter Buchteil: Heil für Israel und Gericht über die Völker (3,1 - 4,17) 79
1. Die Ausgießung des Geistes Gottes auf alles Fleisch (3,1-5) 79
2. Das Gericht über die Völker (4,1-3.9-17) 86
3. Ein Nachtrag: Gerichtsansage gegen Tyrus, Sidon und die Philister (4,4-8) 91
IV. Zusammenfassung und Schluss (4,18-21) 93

DRITTER TEIL: ANHANG 97

I. Zur frühen Geschichte der Rezeption und Auslegung des Joel-Buches 97
1. Das Joelbuch in den proto- und deuterokanonischen Schriften des AT 97
2. Das Joelbuch in der zwischentestamentlichen Literatur 98
3. Qumran 99
4. Joel-Zitate und -Anspielungen im Neuen Testament .. 101
5. Das Joelbuch bei den Kirchenvätern 105
6. Das Joelbuch im rabbinischen Judentum 106
II. Zur Verwendung des Joelhuches in der Liturgie 107
III. Joel in Dichtung, Kunst und Musik 109
IV. Weiterführende Literatur 112

VERZEICHNIS DER EXKURSE
Das Trauergewand saq 47
Der Geist Gottes 80

DAS BUCH AMOS (GÜNTHER FLEISCHER)

ERSTER TEIL: EINLEITUNG 117

I. Zur Aktualität des Amosbuches 117
II. Vom Prophet zum Prophetenbuch 119
1. Die Person des Amos 119
2. Die Zeit des Amos 121
3. Aufbau und Entstehung des Amosbuches 123
3.1 Das vorexilische Amosbuch 123
3.2 Das exilische Amosbuch 127
3.3 Das nachexihsche Amosbuch 129
III. Zur Theologie des Amosbuches 130
1. Glaube und Gesellschaft 130
2. Der Gott der Armen 130
3. Gottes Wort 131
4. Was ist der Mensch? 132
5. Die fremden Götter 133
6. DerZion 134
7. Schöpfung 134

ZWEITER TEIL: KOMMENTAR 137

I. Die Überschrift (1,1) 137
II. Motto-Vers (1,2) 141
III. Der Völkerspruchzyklus (1,3 - 2,16) 142
1. Die Komposition des Zyklus 142
2. Zeitgeschichtliche Hintergründe 146
3. Fremdvölker-Sprüche und Israelstrophe 147
4. Israelstrophe und Amosbuch 149
5. Entstehungszeit der Völkerspruch-Komposition 150
6. Auslegung der Einzelstrophen 151
6.1 AramundGaza(l,3-8) 153
6.2 Tyrus und Edom (1,9-12) 155
6.3 Ammon und Moab (1,13-2,3) 156
6.4 Juda (2,4-5) 157
6.5 Israel (2,6-16) 159
IV. Die Komposition (3,1 - 6,14) 166
1. Erwählung und ihre Folgen (3,1-2) 166
2. Ursache und Wirkung (3,3-8) 167
3. Die drei Samaria-Sprüche (3,9 - 4,3) 170
3.1 Ein Blick in die Wohnburgen (3,9-11) 171
3.2 Tödliche Rettung (3,12-15) 173
3.3 Ein Wort an die vornehmen Frauen Samarias (4,1-3) .. 176
4. Kult und Sünde (4,4-5) 179
5. Verweigerung der Umkehr (4,6-12) 182
6. Hymnus I (4,13) 187
7. Das Leichenlied und Hymnus II (5,1-17) 188
8. DerTag JHWHs (5,18-20) 207
9. Vergeblicher Gottesdienst (5,21-27) 209
10. Das Ende der Selbstsicheren (6,1-7) 213
11. Einzelworte (6,8-14) 222
V. Der Visionszyklus (7,1 - 9,4) 228
1. Die erste Vision (7,1-3) 231
2. Die zweite Vision (7,4-6) 233
3. Die dritte Vision (7,7-8) 234
4. Einschub I (7,9-17) 238
4.1 Der Fremdbericht (7,10-17) 238
4.2 Scharniervers I (7,9) 243
5. Die vierte Vision (8,1-2) 245
6. Scharniervers II (8,3) 247
7. Einschub II (8,4-14) 248
7.1 Menschenhandel und Handelsbetrug (8,4-7) 248
7.2 Eine Prophetenreflexion (8,8) 252
7.3 Der bittere Tag (8,9-10) 253
7.4 Hunger nach Gottes Wort (8,11-12) 255
7.5 Der Fall der Jugend (8,13-14) 257
8. Die fünfte Vision (9,1-4) 258
VI. Hymnus III (9,5-6) 262
VII. Erwählung und Verwerfung (9,7-10) 262
VIII. Der doppelte Heilsschluss (9,11-15) 267

DRITTER TEIL: WIRKUNGSGESCHICHTE 275

1. Altes Testament 275
2. Qumran und Judentum 275
3. Neues Testament 277
4. Kirchenväter 278
5. Auslegungsgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart 283
6. Rezeption in der Literatur, Musik und darstellenden Kunst 287
7. Liturgie 289
Weiterführende Literatur 291

VERZEICHNIS DER EXKURSE

Die drei Hymnus-Strophen 4,13; 5,8-9; 9,5-6 128
Die Problematik biblischer Überschriften am Beispiel des Amosbuches 137
Recht und Gerechtigkeit 196