lehrerbibliothek.de
Crime Stories / Englische Kurzkrimis Allingham, Doyle, Hare, Knox, Sayers dtv zweisprachig  Übersetzt von Harald Raykowski
Crime Stories / Englische Kurzkrimis
Allingham, Doyle, Hare, Knox, Sayers


dtv zweisprachig

Übersetzt von Harald Raykowski



Harald Raykowski (Hrsg.)

Deutscher Taschenbuch Verlag
EAN: 9783423094870 (ISBN: 3-423-09487-7)
204 Seiten, paperback, 12 x 19cm, 2009

EUR 8,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
englisch & deutsch



"Look out, Mr Temple," said Radcott.

"We shall be having you murdered next."

"Murdered?" queried Mr Temple, blinking. "Oh,

you refer to the motor-car.

But I saw it coming. I saw it quite distinctly.

Yes, yes. But why 'next' ?"



«Passen Sie auf, Mr.Temple», sagte Radcott, «sonst sind Sie der nächste, der ermordet wird.» Ermordet?» fragte Mr.Temple blinzelnd. «Ach so, Sie meinen das Auto. Aber ich habe es ja doch kommen sehen. Ich sah es ganz deutlich. Doch, doch. Aber wieso



Arthur Conan Doyle, Ronald Knox, Dorothy Sayers, Cyril Hare und Margery Allingham



Texte für Könner



Deutscher Taschenbuch Verlag www.dtv.de
Rezension
Schwellenängste vor der fremden Sprache abzubauen - das ist das Anliegen der Bücher aus der dtv-zweisprachig-Reihe. Zugleich soll die Begegnung mit der fremden Sprache immer auch eine Begegnung mit der Literatur des Landes sein - und es soll Spaß machen, sich damit zu beschäftigen. Die Schwierigkeitsgrade sind unterschiedlich; der hier anzuzeigende Band mit fünf typisch englischen Kurz-Krimis hat drei Sterne (= Texte für Könner). Den nicht einfachen englischen Originaltexten ist, in Paralleldruck, eine möglichst genau erschließende deutsche Übersetzung beigegeben. Das Whodunit, die ganz kurze Detektiv-Erzählung, ist eine britische Erfindung und Domäne.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Das Whodunit, die ganz kurze Detektiv-Erzählung, ist eine britische Erfindung und Domäne. Das Buch bringt, in englisch-deutschem Paralleldruck, sechs Meisterstücke der Gattung. Sie sind spannend, vergnüglich und reich an Lokalkolorit.
Der Nürnberger Trichter ist leider bloß eine holde Sage, und auch das Wörterbuch unterm Kopfkissen bringt's nicht. Aber ein paar Möglichkeiten, das Erlernen des Nützlichen mit dem Genuss des Angenehmen zu verbinden, gibt es doch. Zum Beispiel: Kurzgeschichten lesen, in der Fremdsprache, die man üben soll oder will, mit parallel gedruckter Übersetzung.
Die Geschichten müssen spannend oder amüsant sein, fantastisch oder (nicht zu doll) erotisch. Ganz besonders verlockend und darum förderlich sind Kriminalerzählungen. Eigens für unseren Bedarf haben die Engländer das Whodunit erfunden und entwickelt: den ganz kurzen Krimi.
Sechs davon stehen in diesem Buch:
Margery Allingham: Three is a Lucky Number
Arthur Conan Doyle: Silver Blaze
Cyril Hare: Miss Burnside's Dilemma
Ronald Knox: Solved by Inspection
Dorothy L. Sayers: Murder at Pentecost
Julian Symons: The Murderer
Inhaltsverzeichnis
Arthur Conan Doyle
Silver Blaze • Silver Blaze
6•7

Ronald Knox
Solved by Inspection • Spurenlesen
74•75

Dorothy L. Sayers
Murder at Pentecost • Mord im College
106 • 107

Cyril Hare
Miss Burnside's Dilemma • Miss Burnsides Dilemma
138•139

Margery Allingham
Three is a Lucky Number • Drei ist eine Glückszahl
172 • 173

Anmerkungen 199
Bibliografie 202