lehrerbibliothek.de
Bauer Giles von Ham
Bauer Giles von Ham




John Ronald Reuel Tolkien

Klett-Cotta
EAN: 9783608960921 (ISBN: 3-608-96092-9)
241 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 12 x 16cm, April, 2016

EUR 14,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Bauer Giles sieht gar nicht wie ein Held aus. Er ist eher rundlich, hat einen roten Bart, und genießt das ruhige bequeme Leben. Eines Tages verjagt er einen Riesen und sein Ruhm verbreitet sich im ganzen Land – zu seinem Unglück, wie sich herausstellt: Denn als der listige Drache Chrysophylax das Königreich heimsucht, wird der Ruf nach Bauer Giles laut …



J.R.R. Tolkien veröffentlichte dieses klassische Märchen zwischen dem Hobbit und dem Herrn der Ringe. Die vorliegende Ausgabe orientiert sich an dem Text, der erstmals 1949 mit den Illustrationen von Pauline Baynes publiziert wurde. Außerdem enthält sie eine noch frühere Version und Tolkiens Notizen für eine Fortsetzung.



"Aus den Tagen, als noch Riesen und Drachen im Königreich unterwegs waren." The Sunday Times
Rezension
J.R.R. Tolkiens Buch "Der Herr der Ringe" gehört zu den beliebtesten Büchern. Doch er hat viele weitere Bücher geschrieben, von denen die meisten längst nicht so bekannt sind. Ein Beispiel dafür ist "Bauer Giles von Ham". Auch diese Geschichte hat er (wie den Hobbit) zunächst seinen Kindern erzählt und schließlich niedergeschrieben. Als eine Veröffentlichung geplant war, wurde die Geschichte überarbeitet: Erweitert und angereichert, mit Anspielungen und Wortwitzen versehen, so dass es nun nach Tolkiens eigener Meinung eher zu einer Geschichte für Erwachsene geworden sei. Inhalt:
Mit viel Glück vertreibt Bauer Giles einen tollpatschigen Riesen von seinem Land. Fortan gilt er im Dorf als Held, und der König, der von diesem Erfolg gehört hat, schickt ihm einen lobenden Brief und ein Schwert. Als dann ein leibhaftiger Drache auftaucht, verzagen auch die Ritter des Königs und der Ruf nach dem Helden vom Dorf wird immer lauter...
Bauer Giles ist ein Held wider Willen, der wie der Hobbit Bilbo eigentlich am liebsten gemütlich zu Hause bleibt. Von den Umständen wird er zum Handeln gezwungen und macht das Beste daraus.

Diese Ausgabe erzählt in der Einleitung die Entstehungsgeschichte. Das Vorwort ist ein Pseudovorwort, in dem ein fiktiver Herausgeber eines alten Textes spricht. Es folgt die Textversion, die Tolkien selbst veröffentlichen ließ; anschließend die erste noch unausgearbeitete Version. Der Entwurf einer Fortsetzung schließt sich an; diese wurde aber nie ausgeführt. Der Text wird begleitet von den Illustrationen von Pauline Baynes, die auch schon für die Erstausgabe verwendet wurden; zusätzliche Bilder schließen sich in einer "Galerie" an. Die Anmerkungen erläutern einige Wörter, z.B. die lateinische Herkunft, und manche Anspielungen Tolkiens.

Dieses kleine Büchlein ist ein Schmuckstück: Das kleine, handliche Format mit den vielen Schwarz-Weiß-Zeichnungen, die einen unterhaltsamen Text illustrieren - den ein Kind als Abenteuergeschichte lesen kann, während ein Erwachsener sich über die Anspielungen amüsiert.

M. Houf für www.lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Ein weiterer ungewöhnlicher Held Tolkiens

Um das Dorf Ham von dem furchteinflößenden Drachen Chrysophylax zu befreien, braucht es mehr als nur den Mut seiner Einwohner. Mit dem Bauern Giles begegnen wir einem typischen Helden Tolkiens, der Großes vollbringt, dabei aber gar kein Held sein möchte.
Bauer Giles sieht gar nicht wie ein Held aus. Er ist eher rundlich, hat einen roten Bart, und genießt das ruhige bequeme Leben. Eines Tages verjagt er einen Riesen und sein Ruhm verbreitet sich im ganzen Land – zu seinem Unglück, wie sich herausstellt: Denn als der listige Drache Chrysophylax das Königreich heimsucht, wird der Ruf nach Bauer Giles laut …
J.R.R. Tolkien veröffentlichte dieses klassische Märchen zwischen dem Hobbit und dem Herrn der Ringe. Die vorliegende Ausgabe orientiert sich an dem Text, der erstmals 1949 mit den Illustrationen von Pauline Baynes publiziert wurde. Außerdem enthält sie eine noch frühere Version und Tolkiens Notizen für eine Fortsetzung.

Die Märchen und Abenteuergeschichten aus dem gefährlichen Königreich gehören zu Tolkiens weniger bekannten Werken. Drei bibliophil ausgestattete Ausgaben im kleinen Format stellen sie einer breiten Leserschaft neu vor.
Inhaltsverzeichnis
S. 5 Inhaltsverzeichnis
S. 7 Einleitung
S. 33 Vorwort
S. 37 Bauer Giles von Ham
S. 145 Die erste (handschriftliche) Version
S. 189 Die Fortsetzung
S. 195 Galerie
S. 201 Anmerkungen
S. 239 Literatur